Kulturradio Rezensionen CD

  • Zeiten zurücksetzen
Through the lens of Time; Montage: rbb
Orchid Records

Orchester - "Through the lens of Time"

Der spanische Geiger Francisco Fullana stellt auf seiner CD Vivaldis "Vier Jahreszeiten" in den Mittelpunkt – allerdings als Werk des 21. Jahrhunderts.

Bewertung:
Motherland © Warner Classics
Warner Classics

CD-Kritik - "Motherland"

Auf seiner neuen CD spielt der amerikanische Bratscher David Aaron Carpenter Konzerte für Viola und Orchester von Béla Bartók, William Walton und Antonin Dvorak. Der Titel der Doppel-CD lautet "Motherland". Was ist damit gemeint?

Bewertung:
Béla Bartók: Violinkonzerte Nr. 1 & 2 © Ondine
Ondine

CD-Kritik - Béla Bartók: "Violinkonzerte Nr. 1 & 2"

Auf seiner neuen CD spielt der deutsche Geiger Christian Tetzlaff die beiden Violinkonzerte von Béla Bartók. Nicht unbedingt Schmuse-Repertoire. Ist die Aufnahme dazu angetan, dass diese Werke neue Lieblingsstücke des Repertoires werden?

Bewertung:
Lili Boulanger: Hymne au Soleil © Carus
Carus

Chormusik - Lili Boulanger: "Hymne au Soleil"

Das Orpheus Vokalensemble hat unter der Leitung von Michael Alber und zusammen mit dem Pianisten Antonii Baryshevskyi eine CD mit Liedern von Lili Boulanger herausgegeben.

Bewertung:
Vidi-speciosam © deutsche harmonia mundi
deutsche harmonia mundi

Alte Musik - 'Vidi speciosam'

Edelste Musik aus der spanischen Renaissance: Capella de la Torre und das Tiburtina Ensemble mit Werken von Victoria

Bewertung:
Emmerich Kálmán: Ein Herbstmanöver; Montage: rbb
Oehms Classics

Operetten - Emmerich Kálmán: "Ein Herbstmanöver" | "Die Faschingsfee"

Emmerich Kálmán gehört zu den bekanntesten Operettenkomponisten überhaupt, allerdings hat er seinen Ruf vor allem zwei Werken zu verdanken – der "Czárdásfürstin" und "Gräfin Mariza". Jetzt sind gleich zwei weniger bekannte Operetten auf den Markt gekommen: "Ein Herbstmanöver" und "Die Faschingsfee".

Bewertung: