Kulturradio Rezensionen CD

  • Zeiten zurücksetzen
Caro Gemello: Valer Sabadus © Sony
Sony

"Farinelli"-Arien - Valer Sabadus: "Caro Gemello"

Auf seiner – in kürzester Zeit – bereits siebten Solo-CD singt der Countertenor Valer Sabadus Arien von Porpora, Hasse, Caldara und weiterer Barockmeister. Unser Kritiker Kai Lührs-Kaiser hat sich die CD angehört.

Bewertung:
Requiem - The Pity of War; Montage: rbb
Warner Classics

Lieder - "Requiem - The Pity of War"

Zum 100. Jahrestag des Kriegsendes im November 1918 gedenkt das Album auch zwei weitgehend unbekannten Komponisten. Beide sind im Ersten Weltkrieg umgekommen.

Bewertung:
Dabringhaus & Grimm, © 2018
Dabringhaus & Grimm, © 2018

Klavierwerke - Rossini: "Péchés de Viellesse"

In einer Box mit acht CDs werden jetzt erstmals die Klavier-Spätwerke von Gioacchino Rossini, genannt „Sünden des Alters“, auf CD vorgelegt. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sie sich angehört.

Bewertung:
Calmus Ensemble: Folk Songs; Montage: rbb
Carus

Lieder - Calmus Ensemble: "Folk Songs"

Musikalische Weltreise: Die CD enthält 21 Lieder aus 17 Ländern. So singt das Calmus Ensemble in 14 Sprachen – über die Liebe, das Trinken, Land und Leute, Moral und Handwerk.

Bewertung:
Quatuor Vocal; Montage rbb
Alpha Classics

Kammermusik - Itinéraire

Eine musikalische Weltreise, bei der zeitgenössisches Streichquartett mit karibischer Tanzmusik, indonesischen Wiegenliedern und persischer Trommel zusammentrifft.

Bewertung:
Klassik Center Kassel / GWK, © 2018
Klassik Center Kassel / GWK, 2018

Lieder - "Dichterliebe"

Auf seiner Debüt-CD singt der junge deutsche Bariton Samuel Hasselhorn Schumanns "Dichterliebe" sowie weitere Heine-Lieder und andere Werke. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat sich die CD angehört.

Bewertung:
Harp Trio © Evidence
Evidence

Kammermusik - "Harp Trio"

Marielle Nordmann, die Grande Dame der Harfe in Frankreich, hat sich noch längst nicht zur Ruhe gesetzt. Die 77-Jährige konzertiert unermüdlich und hat im Mai 2018 ihre aktuelle CD veröffentlicht. Zu Recht schaut sie im Booklet auf ihr reiches Musiker-Leben zurück.

Bewertung:
Palazetto Bru Zane, © 2018
Palazetto Bru Zane, 2018

Oper - Charles Gounod: "Le Tribut de Zamora"

Charles Gounod ist wirklich kein Unbekannter in der Welt der Klassik. Im Jubiläumsjahr 2018 wird so manches wieder ausgegraben: Das Label Palazetto Bru Zane wagt sich an seine allerletzte Oper, das "Tribut von Zamora". Matthias Käther hat sie sich angehört.

Bewertung:
"Elsa Dreisig: Miroir(s)"; Montage: rbb
Warner

CD-Kritik - "Miroir(s)"

Auf ihrer Debüt-CD bei Warner singt die dänische, an der Berliner Staatsoper beheimatete Sopranistin Elsa Dreisig Werke quer durch den italienischen und französischen Garten. Eine Berliner Entdeckung!?

Bewertung:
"Emmerich Kálmán: Kaiserin Josephine"; Montage: rbb
CPO

Operette in acht Bildern - Emmerich Kálmán: "Kaiserin Josephine"

Emmerich Kálmán gehört zu den bekanntesten Operettenkomponisten des 20. Jahrhunderts – doch wir verbinden seinen Namen meist nur mit seinen beiden großen Kassenschlagern: "Die Czardasfürstin" und "Gräfin Mariza". Jetzt ist beim Label cpo eine vergessene Operette erschienen: "Kaiserin Josephine". 

Korngold-DasWunder der Heliane © NAXOS
NEXOS

Oper in drei Akten - Erich Wolfgang Korngold: "Das Wunder der Heliane"

Wenigen Opern des frühen 20. Jahrhunderts ist es gelungen, ins Repertoire zurückzukehren, wenn sie nicht sofort zündeten. Doch ein Werk scheint gerade vom Geheimtipp zum dauerhaften Überraschungserfolg zu mausern: Erich Wolfgang Korngolds "Wunder der Heliane". Erst vor wenigen Monaten hier in Berlin an der Deutschen Oper eine kleine Sensation, ist die Oper nun auch bei Naxos auf CD erschienen in einer Einspielung aus Freiburg.

Bewertung: