Zurück Weiter
  • "Ang Panahon ng Halimaw"; © Giovanni D. Onofrio
    Giovanni D. Onofrio

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Ang Panahon ng Halimaw"

    Regisseur Lav Diaz bezeichnet seinen Film als "philippinische Rockoper". Der Regisseur, der als Chronist der Traumata seines Landes gilt, hat dafür selbst die Liedtexte geschrieben. Mit "Ang Panahon ng Halimaw" kehrt Diaz in die 70er Jahre zurück.

    Bewertung:
  • "3 Tage in Quiberon"; © Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
    Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig

    68. Berlinale | Wettbewerb - "3 Tage in Quiberon"

    Nachdem am Wochenende mit Transit von Christian Petzold der erste deutsche Wettbewerbs-Beitrag lief, folgte gestern 3 Tage in Quiberon, der neue Film von Emily Atef.

    Bewertung:

Weitere Filmkritiken

  • "Ang Panahon ng Halimaw"; © Giovanni D. Onofrio
    Giovanni D. Onofrio

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Ang Panahon ng Halimaw"

    Regisseur Lav Diaz bezeichnet seinen Film als "philippinische Rockoper". Der Regisseur, der als Chronist der Traumata seines Landes gilt, hat dafür selbst die Liedtexte geschrieben. Mit "Ang Panahon ng Halimaw" kehrt Diaz in die 70er Jahre zurück.

    Bewertung:
    "3 Tage in Quiberon"; © Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
    Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig

    68. Berlinale | Wettbewerb - "3 Tage in Quiberon"

    Nachdem am Wochenende mit Transit von Christian Petzold der erste deutsche Wettbewerbs-Beitrag lief, folgte gestern 3 Tage in Quiberon, der neue Film von Emily Atef.

    Bewertung:
    "Utøya 22. juli"; © Agnete Brun
    Agnete Brun

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Utøya 22. juli"

    69 Todesopfer und zahlreiche Verletzte, die meisten davon Jugendliche: Der Überfall des Rechtsextremen Anders Breivik auf ein Ferienlager der sozialdemokratischen Partei auf der Insel Utøya im Jahr 2011 wurde zum nationalen Trauma für Norwegen.

    Bewertung:
    "Eva"; © 2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis
    2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Eva"

    Über 50 Jahre nach Joseph Losey verfilmte Benoit Jacquot den Roman des britischen Schriftstellers James Hadley Chase erneut und inszeniert ihn als Konversationsstück über die moralischen Abgründe in der Welt der Reichen und Schönen.

    Bewertung:
    "Transit"; © Schramm Film / Marco Krüger
    Schramm Film / Marco Krüger

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Transit"

    Ein aktuelles Buch, tolle Bilder von Kameramann Hans Fromm und sehr gute schauspielerische Leistungen. Für das deutsche Kino auf der Berlinale ein verheißungsvoller Auftakt.

    Bewertung:
    "Damsel"; © Strophic Productions Limited
    Strophic Productions Limited

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Damsel"

    Mit "Damsel" präsentieren die Brüder David und Nathan Zellner bei der Berlinale ihren ersten Western. Die Zeller Bros. führen nicht nur Regie, sondern spielen selbst auch mit.

    Bewertung:
    "Black 47"; © Fastnet Films
    Fastnet Films

    68. Berlinale | Wettbewerb (außer Konkurrenz) - "Black 47"

    In Black 47 behandelt der Ire Lance Daly ein grausames, aber auch relativ unbekanntes Kapitel der irischen Geschichte, die große Hungersnot 1845 bis 1849 in Folge massiver Ernteausfälle durch die Kartoffelfäule.

    Bewertung:
    "Las herederas"; © lababosacine
    lababosacine

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Las Herederas"

    In seinem Langfilmdebüt "Las Herederas" porträtiert Marcelo Martinessi die introvertierte Chela, die vor neuen Herausforderungen steht, als ihre Lebensgefährtin wegen Überschuldung ins Gefängnis kommt. Aus Geldnot bietet sie einen Taxi-Service für reiche Seniorinnen an und lernt dabei eine junge, lebensfrohe Frau kennen.

    Bewertung:
    "Shape of Water"; © 2017 Twentieth Century Fox
    2017 Twentieth Century Fox

    Fantasy - "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers"

    "The Shape of Water" heißt der neue Film von Guillermo del Toro Gómez. Der Film über die Liebe zwischen einer gehörlosen Frau und einer Amphibien-Kreatur wurde bei den Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt und mit dem Goldenen Löwen belohnt.

    Bewertung:
    Dinky Sinky mit Katrin Röver (Frida); © Koryphäen Film
    Koryphäen Film

    Tragikkomödie - "Dinky Sinky"

    Frida (Katrin Röver) ist Sportlehrerin in München: Mitte 30, gesund, gutaussehend und seit vielen Jahren fest liiert. Eigentlich läuft ihr Leben in ganz geordneten Bahnen – nur mit dem Kinderkriegen klappt es irgendwie nicht so richtig.

    Bewertung:
    Der seidene Faden
    UPI Media; © Laurie Sparham / Focus Features

    Drama - "Der seidene Faden"

    Ein Film von Liebesdrama bis Thriller in der Modeszene im London der 50er Jahre

    Bewertung:
    "Wunder"
    Studiocanal GmbH, © Dale Robinette

    Drama - "Wunder"

    Von Geburt an ist August Pullmans Gesicht aufgrund eines Gendefektes stark entstellt. Jahrelang wird er von seinen Eltern vor der Außenwelt versteckt, das soll sich nun ändern: Der Zehnjährige soll eine staatliche Schule besuchen ...  

    Bewertung:
    Der andere Liebhaber © 2017 - Mandarin Production - Foz - Mars Films - Films Distribution - France 2 Cinéma - Scope Pictures /Jean-Claude Moireau
    2017 - Mandarin Production - Foz - Mars Films - Films Distribution - France 2 Cinéma - Scope Pictures /Jean-Claude Moireau

    Erotik-Psycho-Thriller - "Der andere Liebhaber"

    Der neue Film des französischen Regisseurs François Ozon handelt von der jungen schönen Chloé, die an einer Depression leidet und sich in ihren Psychotherapeuten verliebt. Doch der hat ein dunkles Geheimnis.

    Bewertung:
    Die dunkelste Stunde; © Universal Pictures International
    Universal Pictures International

    Drama - "Darkest Hour"

    Nach "Churchill" und "Dunkirk" ist "Darkest Hour" innerhalb kürzester Zeit schon der dritte Film, in dem es um die Rolle Englands im Kampf gegen Hitler geht. Eine gute Ergänzung?

    Bewertung:
    Wonder Wheel
    Warner Bros.

    Drama - "Wonder Wheel"

    Es gibt Menschen, für die ist die Pensionsgrenze offenbar nicht existent – für Woody Allen beispielsweise. 82 Jahre ist der New Yorker Regisseur mittlerweile alt, doch noch immer dreht er jedes Jahr einen neuen Film.

    Bewertung:
    Alte Jungs © Camino Film
    Camino Film

    Komödie - "Alte Jungs"

    Nuckes, Fons, Lull und Jängi haben genug davon, bevormundet zu werden. Die vier alten Männer wollen dem wahren Leben noch eine Chance geben ...

    Bewertung:
    "Das Leuchten der Erinnerrung"; © 2017 Concorde Filmverleih GmbH
    2017 Concorde Filmverleih GmbH

    Liebesdrama - "Das Leuchten der Erinnerung"

    Dieser erste englischsprachige Film von Paolo Virzi bewahrt den europäischen Blick, umgeht die große Tränendrüse-Geschichte und trifft den Kern jeder echten Liebe. Furchtlos und anrührend. Zum Lachen und Weinen.

    Bewertung:
    Hugh Jackman in Greatest Showman
    20th Century Fox

    Drama - "The Greatest Showman"

    Kennen Sie P.T. Barnum? Wahrscheinlich eher nicht. Er war ein berühmter amerikanischer Zirkuspionier, der im 19. Jahrhundert mit diversen Wanderzirkussen durchs Land tingelte und die ersten sogenannten "Freak Shows" organisierte.

    Bewertung:
    "Loving Vincent"
    Weltkino Filmverleih; © Loving Vincent

    Drama | Animation - "Loving Vincent"

    Ein experimentelles Drama, dass mit aufwendiger Animationstechnik die Umstände des vermutlichen Selbstmords von Vincent van Gogh nacherzählt.  

    Bewertung:
    Eine bretonische Liebe
    Arsenal Filmverleih; © Arsenal

    Komödie - "Eine bretonische Liebe"

    Auf der Suche nach seinem biologischen Vater lernt Erwan den liebenswerten älteren Herrn namens Joseph und auch Anna kennen, in die er sich verliebt. Doch diese Liebe darf nicht sein

    Bewertung:
    Star Wars: Die letzten Jedi
    image.net - Filmbilder; ©2017 Lucasfilm Ltd.

    Science Fiction - "Star Wars: Die letzten Jedi"

    Seit 1977 der erste "Star Wars" Film in die Kinos kam, hat das erfolgreichste Franchise aller Zeiten bereits mehr als 6 Milliarden US-Dollar eingespielt.

    Bewertung:
    "Lieber Leben"; © Neue Visionen Filmverleih
    Neue Visionen Filmverleih

    Drama | Komödie - "Lieber leben"

    Ben (Pablo Pauly) ist ein junger Mann Anfang 20, ein leidenschaftlicher Basketballer und Sportstudent. Eines Tages bricht er sich bei einem Sportunfall einen Wirbel und ist von einem Tag auf den anderen an allen vier Gliedmaßen gelähmt.

    Bewertung:
    A Ghost Story; © Universal Pictures
    Universal Pictures

    Romanze - "A Ghost Story"

    Angesichts allgegenwärtiger Horror-Szenarien vergisst man leicht, dass es nicht nur böse und aggressive Geister gibt, sondern auch friedliche und gute.

    Bewertung:
    Die lebenden reparieren © Wild Bunch Germany
    Wild Bunch Germany

    Drama - "Die Lebenden reparieren"

    Im engen Rahmen von 24 Stunden versöhnt der Film den verstörend nüchternen Pragmatismus der Chirurgen mit den rohen Gefühlen der Betroffenen und den spirituellen und philosophischen Fragen des Lebens.

    Bewertung:

    Doku-Fiktion - "Der Mann aus dem Eis"

    "Der Mann aus dem Eis" ist ein mutiger und im wahrsten Sinne des Wortes eindrücklicher Film, der von großartigen Bilder und schauspielerischen Kraftakten lebt. Ein Wagnis sicherlich, aber ein Wagnis, das geglückt ist.

    Bewertung:
    Detroit © 2017 Concorde Filmverleih GmbH
    2017 Concorde Filmverleih GmbH

    Drama - "Detroit"

    Rassenunruhen - Im Sommer 1967 eskaliert die Situation. In Detroit kommt es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Fünf Tage lang wüten Polizei und Nationalgarde gegen Schwarze. Kathryn Bigelow liefert ein zorniges Stück Kino! Oscarverdächtig?

    Bewertung:
    Suburbicon; © 2017 Concorde Filmverleih GmbH/Hilary Bronwyn Gayle
    2017 Concorde Filmverleih GmbH/Hilary Bronwyn Gayle

    Groteske - "Suburbicon"

    Der Film hätte ein Statement zur aktuellen Lage im Trump-Amerika sein können. Doch das war es wohl doch nicht, was Clooney wollte. Stattdessen eine Groteske, die in sich gut funktioniert, in bester coenscher Manier.

    Bewertung:
    "Mathilde"; © Kinostar Filmverleih/V. Sevastynov
    Kinostar Filmverleih/V. Sevastynov

    Historien-Drama - "Mathilde"

    "Mathilde" ist ein Film für "Sissi"- Fans, für Freunde des kitschig-üppigen Kostümfilms. Die Bilder sind großartig, die Schauspieler achtbar - was fehlt?

    Bewertung:
    "Der Nobelpreisträger"; © Cine Global
    Cine Global

    Spielfilm - "Der Nobelpreisträger"

    Gastón Duprat und Mariano Cohn hinterfragen auf ebenso amüsante wie abgründige Weise die Mechanismen des Kulturbetriebes.

    Bewertung:
    Sommerhäuser, © PROKINO
    PROKINO

    Drama - "Sommerhäuser"

    Ein ausgesprochen beindruckendes, zugleich sommerluftiges und unheimliches Filmdebüt!

    Bewertung:
    Happy End, © X-Verleih AG
    X-Verleih AG

    Drama - "Happy End"

    Michael Haneke ist der einzige Regisseur, der in Cannes mit zwei aufeinanderfolgenden Filmen die goldene Palme gewonnen hat, mit "Das weiße Band" und "Liebe". Auch sein neuester Film "Happy End" lief auf dem Festival, wurde allerdings nicht ganz so euphorisch aufgenommen wie seine Vorgänger.

    Bewertung:
    Filmstill: Die Nile Hilton Affäre
    Port au Prince Pictures

    Thriller - "Die Nile Hilton Affäre"

    Ein ebenso düsterer wie eleganter Thriller: Es geht um einen Mord an einer libanesischen Sängerin, die mit einem reichen Geschäftsmann eine Affäre hatte und ermordet wird.

    Bewertung:
    "Tom of Finland", Touko Laaksonen (Pekka Strang); © 2017 Josef Persson/ Helsinki Filmi Oy
    2017 Josef Persson/ Helsinki Filmi Oy

    Biografie - "Tom of Finland"

    Die Geschichte des Tom of Finland ist eine universelle und verdient ein möglichst breites Publikum.

    Bewertung:
    Kinostart "Victoria und Abdul" , Bild: Peter Mountain / Focus Features/Universal Picture/dpa
    Universal Picture/Peter Mountain/dpa

    Drama - "Victoria & Abdul"

    Es gibt Geschichten, von denen man nicht genug bekommt. Zum Beispiel ist das, was sich hinter den Gemäuern der britischen Royals abspielt, bis heute von großem Interesse. Auch bei denen, die gar keine Monarchisten sind.

    Bewertung:
    Schloss aus Glas © StudioCanal
    StudioCanal

    Drama - "Schloss aus Glas"

    2006 hat Jeanette Walls unter dem Titel "Schloss aus Glas" ihre Autobiografie veröffentlicht - ein Bestseller, den ihr Landsmann Destin Daniel Cretton nun verfilmt hat. Warum hat diese Familiengeschichte so viele Menschen begeistert?

    Bewertung:
    The Circle: Emma Watson © Universum Film GmbH
    Universum Film GmbH

    Drama, Thriller, Science Fiction - "The Circle"

    Es gab immer wieder Romane, die mit düsteren Zukunftsprognosen zu Klassikern der modernen Literatur wurden. "The Circle" - geschrieben von Dave Eggers - wird gerne in diesem Zusammenhang genannt. Die Geschichte einer Frau, die ihr ganzes Leben einem allmächtigen Internetkonzern ausliefert, ist jetzt im Kino zu sehen.

    Bewertung:
    Auguste Rodin © Wild Bunch Germany
    Wild Bunch Germany

    Drama | Biografie - "Auguste Rodin"

    Glaubwürdig und schillernd gespielt wird Rodin von Vincent Lindon, der zur Vorbereitung mehrere Monate als Bildhauer gearbeitet hat. Doillons Film bietet einen vielschichtigen Einblick ins Atelier von Rodin.

    Bewertung:
    "Tulpenfieber"
    2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Kinofilm - "Tulpenfieber"

    Der britische Regisseur Justin Chadwick hat für “Tulpenfieber“ einen Roman seiner Landsfrau Deborah Moggach verfilmt. Die Geschichte vom ersten Börsencrash in der Geschichte der Menschheit ist dabei mehr als nur ein Backdrop, um eine ménage à trois im Amsterdam des frühen 17. Jahrhunderts zu erzählen.

    Bewertung:
    "Die Herberge zum Drachentor" © Taiwan Film Institut/ Rapid Eye Movies
    Taiwan Film Institut/ Rapid Eye Movies

    Kampfkunstfilme - "Ein Hauch von Zen" und "Die Herberge zum Drachentor"

    Die Filme des chinesischen Regisseurs King Hu haben asiatische Regisseure wie Ang Lee und Zhang Yimou aber auch Amerikaner wie Quentin Tarantino inspiriert. Es sind explosive Martial Arts Action-Filme und zugleich lyrische Filmgedichte. Jetzt gibt es die Gelegenheit, zwei dieser grandiosen Filme im Kino zu sehen.

    Bewertung:
    Träum was Schönes © Filmperlen/Simone Martinetto
    Filmperlen/Simone Martinetto

    Drama - "Träum was Schönes"

    Ein faszinierend vielschichtiger Film über Trauer und  Verlust. Fließend wechselt der Film zwischen verschiedenen Stimmungen und Zeitebenen und Horrorfilmzitaten.

    Bewertung:
    Dalida (Sveva Alviti); © Luc Roux
    NFP

    Filmbiografie - "Dalida"

    Annäherung an einen Star von Gestern: Sie war einer der Superstars der Fünfziger- und Sechzigerjahre – die Sängerin Iolanda Cristina Gigliotti, besser bekannt als Dalida.

    Bewertung:
    "Final Portrait" © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH
    "Final Portrait" © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Kinofilm - "Final Portrait"

    Das Buch des Amerikaners James Lord "Alberto Giacometti: Ein Portrait", in dem Lord die Tage beschrieb, an denen er dem Künstler Giacometti Modell saß, wurde verfilmt.

    Bewertung:
    Filmstill: Die göttliche Ordnung
    Alamode Film

    Spielfilm - "Die göttliche Ordnung"

    Es ist wirklich kaum zu glauben, in der Schweiz wurde das Frauenwahlreicht tatsächlich erst 1971 eingeführt. Der letzte schweizerische Kanton folgte sogar erst 1990. Genau darüber hat Petra Volpe jetzt einen Spielfilm gedreht, unter anderem mit Marie Leuenberger und Maximilian Simonischek.

    Bewertung:
    Filmstill: Dunkirk
    Warner Bros. Pictures

    Spielfilm - "Dunkirk"

    Alles in allem also eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche und intensive Erfahrung, ein innovativer Kriegsfilm, der das Genre ohne Pathos und Sentimentalität neu definiert.

    Bewertung:
    "Die Geschichte der Liebe" - Alma (Gemma Arterton) und Leo (Mark Rendall)
    2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Drama - "Die Geschichte der Liebe"

    Immer wieder finden Bestseller den Weg auf die große Leinwand. So auch der Roman der amerikanischen Schriftstellerin Nicole Krauss. Ihre "History of Love" kommt jetzt unter dem Titel "Die Geschichte der Liebe" in unsere Kinos.

    Bewertung:
    "Meine glückliche Familie"
    Zorro Filmverleih

    Film - "Meine glückliche Familie"

    Ein schöner, authentischer und vor allem sympathischer Film aus Georgien, das als Filmland in den letzten Jahren zu Recht immer mehr von sich reden macht!

    Bewertung:
  • "Ang Panahon ng Halimaw"; © Giovanni D. Onofrio
    Giovanni D. Onofrio

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Ang Panahon ng Halimaw"

    Regisseur Lav Diaz bezeichnet seinen Film als "philippinische Rockoper". Der Regisseur, der als Chronist der Traumata seines Landes gilt, hat dafür selbst die Liedtexte geschrieben. Mit "Ang Panahon ng Halimaw" kehrt Diaz in die 70er Jahre zurück.

    Bewertung:
    "3 Tage in Quiberon"; © Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
    Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig

    68. Berlinale | Wettbewerb - "3 Tage in Quiberon"

    Nachdem am Wochenende mit Transit von Christian Petzold der erste deutsche Wettbewerbs-Beitrag lief, folgte gestern 3 Tage in Quiberon, der neue Film von Emily Atef.

    Bewertung:
    "Eva"; © 2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis
    2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Eva"

    Über 50 Jahre nach Joseph Losey verfilmte Benoit Jacquot den Roman des britischen Schriftstellers James Hadley Chase erneut und inszeniert ihn als Konversationsstück über die moralischen Abgründe in der Welt der Reichen und Schönen.

    Bewertung:
    "Transit"; © Schramm Film / Marco Krüger
    Schramm Film / Marco Krüger

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Transit"

    Ein aktuelles Buch, tolle Bilder von Kameramann Hans Fromm und sehr gute schauspielerische Leistungen. Für das deutsche Kino auf der Berlinale ein verheißungsvoller Auftakt.

    Bewertung:
    "Black 47"; © Fastnet Films
    Fastnet Films

    68. Berlinale | Wettbewerb (außer Konkurrenz) - "Black 47"

    In Black 47 behandelt der Ire Lance Daly ein grausames, aber auch relativ unbekanntes Kapitel der irischen Geschichte, die große Hungersnot 1845 bis 1849 in Folge massiver Ernteausfälle durch die Kartoffelfäule.

    Bewertung:
    "Damsel"; © Strophic Productions Limited
    Strophic Productions Limited

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Damsel"

    Mit "Damsel" präsentieren die Brüder David und Nathan Zellner bei der Berlinale ihren ersten Western. Die Zeller Bros. führen nicht nur Regie, sondern spielen selbst auch mit.

    Bewertung:
    "Las herederas"; © lababosacine
    lababosacine

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Las Herederas"

    In seinem Langfilmdebüt "Las Herederas" porträtiert Marcelo Martinessi die introvertierte Chela, die vor neuen Herausforderungen steht, als ihre Lebensgefährtin wegen Überschuldung ins Gefängnis kommt. Aus Geldnot bietet sie einen Taxi-Service für reiche Seniorinnen an und lernt dabei eine junge, lebensfrohe Frau kennen.

    Bewertung:
    "Isle of Dogs"; © 2018 Twentieth Century Fox
    2018 Twentieth Century Fox

    68. Berlinale | Eröffnungsfilm - "Isle of Dogs – Ataris Reise"

    Gestern wurde die Berlinale feierlich eröffnet, und zwar mit "Isle of Dogs – Ataris Reise", dem neuen Film des Amerikaners Wes Anderson. Der ist seit 2002 quasi Stammgast an der Spree. Schon in Dieter Kossliks erstem Berlinale-Jahrgang lief mit "The Royal Tenenbaums" eines seiner Wunderwerke.

    Bewertung:
    "Shape of Water"; © 2017 Twentieth Century Fox
    2017 Twentieth Century Fox

    Fantasy - "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers"

    "The Shape of Water" heißt der neue Film von Guillermo del Toro Gómez. Der Film über die Liebe zwischen einer gehörlosen Frau und einer Amphibien-Kreatur wurde bei den Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt und mit dem Goldenen Löwen belohnt.

    Bewertung:
    Der seidene Faden
    UPI Media; © Laurie Sparham / Focus Features

    Drama - "Der seidene Faden"

    Ein Film von Liebesdrama bis Thriller in der Modeszene im London der 50er Jahre

    Bewertung:
    Der andere Liebhaber © 2017 - Mandarin Production - Foz - Mars Films - Films Distribution - France 2 Cinéma - Scope Pictures /Jean-Claude Moireau
    2017 - Mandarin Production - Foz - Mars Films - Films Distribution - France 2 Cinéma - Scope Pictures /Jean-Claude Moireau

    Erotik-Psycho-Thriller - "Der andere Liebhaber"

    Der neue Film des französischen Regisseurs François Ozon handelt von der jungen schönen Chloé, die an einer Depression leidet und sich in ihren Psychotherapeuten verliebt. Doch der hat ein dunkles Geheimnis.

    Bewertung:
    Hugh Jackman in Greatest Showman
    20th Century Fox

    Drama - "The Greatest Showman"

    Kennen Sie P.T. Barnum? Wahrscheinlich eher nicht. Er war ein berühmter amerikanischer Zirkuspionier, der im 19. Jahrhundert mit diversen Wanderzirkussen durchs Land tingelte und die ersten sogenannten "Freak Shows" organisierte.

    Bewertung:
    Star Wars: Die letzten Jedi
    image.net - Filmbilder; ©2017 Lucasfilm Ltd.

    Science Fiction - "Star Wars: Die letzten Jedi"

    Seit 1977 der erste "Star Wars" Film in die Kinos kam, hat das erfolgreichste Franchise aller Zeiten bereits mehr als 6 Milliarden US-Dollar eingespielt.

    Bewertung:
    "Aus dem Nichts"; © bombero int./WarnerBros
    Warner Bros.

    Spannung - "Aus dem Nichts" von Fatih Akin

    "Aus dem Nichts" ist mit dem deutschen Hollywoodstar Diane Kruger prominent besetzt, feierte seine Weltpremiere im Frühjahr auf dem Festival in Cannes und wird Deutschland im nächsten Jahr bei den Oscars vertreten.

    Bewertung:
    Filmstill: Die Nile Hilton Affäre
    Port au Prince Pictures

    Thriller - "Die Nile Hilton Affäre"

    Ein ebenso düsterer wie eleganter Thriller: Es geht um einen Mord an einer libanesischen Sängerin, die mit einem reichen Geschäftsmann eine Affäre hatte und ermordet wird.

    Bewertung:
    Stephen King: Es © 2017 Warner Bros. Entertainment inc. And Ratpac-Dune Entertainment Ilc.
    2017 Warner Bros. Entertainment inc. And Ratpac-Dune Entertainment Ilc.

    Thriller - "Es"

    Der Film "Es" ist sicher nichts für schwache Nerven. Selbst Stephen King, der Autor der Buchvorlage, soll sich bei der neuen Verfilmung des Clownshorrors gegruselt haben. Anke Sterneborg auch?

    Bewertung:
    Jennifer Lawrence in Mother!; © Paramount Pictures
    Paramount Pictures

    Psychothriller - "mother!"

    Seine Weltpremiere hatte der starbesetzte Horrorfilm von Darren Aronofsky gerade erst bei den Filmfestspielen in Venedig – und fiel durch.

    Bewertung:
    The Circle: Emma Watson © Universum Film GmbH
    Universum Film GmbH

    Drama, Thriller, Science Fiction - "The Circle"

    Es gab immer wieder Romane, die mit düsteren Zukunftsprognosen zu Klassikern der modernen Literatur wurden. "The Circle" - geschrieben von Dave Eggers - wird gerne in diesem Zusammenhang genannt. Die Geschichte einer Frau, die ihr ganzes Leben einem allmächtigen Internetkonzern ausliefert, ist jetzt im Kino zu sehen.

    Bewertung:
    "Der dunkle Turm", © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH
    © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

    Kinofilm - "Der dunkle Turm"

    In seinem achtbändigen Romanzyklus "Der Dunkle Turm" verbindet der amerikanische Bestsellerautor Stephen King Western-, Horror- und Science Fiction-Elemente zu einer epischen Fantasy-Saga, die lange als unverfilmbar galt.

    Bewertung:
    "Spider-Man"
    © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

    Spielfilm - "Spider-Man: Homecoming"

    Die Geschichte wird hier auf angenehme Weise vor allem aus den Figuren heraus erzählt aber auch Action-Freunde kommen auf ihre Kosten.

    Bewertung:
    "A United Kingdom" , © Alamode Film
    Alamode Film

    Spielfilm - "A United Kingdom"

    Manche Geschichten dauern, bis sie erzählt werden. Darunter die des botswanischen Königs und seiner britischen Frau. Jetzt bringt die britische Regisseurin Amma Asante "A United Kingdom" auch hierzulande in die Kinos – beeindruckt vor allem, wie sie sagt, von der Liebe des afrikanischen Prinzen zu seiner weißen Frau.

    Bewertung:
  • "Damsel"; © Strophic Productions Limited
    Strophic Productions Limited

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Damsel"

    Mit "Damsel" präsentieren die Brüder David und Nathan Zellner bei der Berlinale ihren ersten Western. Die Zeller Bros. führen nicht nur Regie, sondern spielen selbst auch mit.

    Bewertung:
    Das Leben ist ein Fest
    Universum Film; © Thibault Grabherr

    Komödie - "Das Leben ist ein Fest"

    Sechs Jahre ist es her, dass das Autoren- und Regie-Duo Olivier Nakache und Eric Toledano mit der Komödie "Ziemlich beste Freunde" zum weltweiten Triumphzug ausholte. Mit der Komödie "Das Leben ist ein Fest" sind sie zurück.

    Bewertung:
    Alte Jungs © Camino Film
    Camino Film

    Komödie - "Alte Jungs"

    Nuckes, Fons, Lull und Jängi haben genug davon, bevormundet zu werden. Die vier alten Männer wollen dem wahren Leben noch eine Chance geben ...

    Bewertung:
    Kaffee mit Milch und Stress © Solar Films / Marek Sabogal
    Solar Films / Marek Sabogal

    Komödie - "Kaffee mit Milch und Stress"

    Alter Vater zieht verletzungsbedingt zu seinem Sohn und dessen Schwiegertochter: Womit zwei Generationen, zwei Welten aufeinanderprallen. Das ist die Grundkonstellation ...

    Bewertung:
    Eine bretonische Liebe
    Arsenal Filmverleih; © Arsenal

    Komödie - "Eine bretonische Liebe"

    Auf der Suche nach seinem biologischen Vater lernt Erwan den liebenswerten älteren Herrn namens Joseph und auch Anna kennen, in die er sich verliebt. Doch diese Liebe darf nicht sein

    Bewertung:
    "Lieber Leben"; © Neue Visionen Filmverleih
    Neue Visionen Filmverleih

    Drama | Komödie - "Lieber leben"

    Ben (Pablo Pauly) ist ein junger Mann Anfang 20, ein leidenschaftlicher Basketballer und Sportstudent. Eines Tages bricht er sich bei einem Sportunfall einen Wirbel und ist von einem Tag auf den anderen an allen vier Gliedmaßen gelähmt.

    Bewertung:
    Suburbicon; © 2017 Concorde Filmverleih GmbH/Hilary Bronwyn Gayle
    2017 Concorde Filmverleih GmbH/Hilary Bronwyn Gayle

    Groteske - "Suburbicon"

    Der Film hätte ein Statement zur aktuellen Lage im Trump-Amerika sein können. Doch das war es wohl doch nicht, was Clooney wollte. Stattdessen eine Groteske, die in sich gut funktioniert, in bester coenscher Manier.

    Bewertung:
    Vorwärts immer
    DCM Filmdistribution; © BELLA

    Komödie - "Vorwärts immer"

    Eine Verwechslungskomödie, die 1989 in der DDR spielt und in deren Mittelpunkt Erich Honecker steht  - es gibt einiges, das auf den ersten Blick gegen diese Komödie sprechen könnte.

    Bewertung:
    "Logan Lucky", © Fingerprint Releasing
    STUDIOCANAL

    Gaunerkomödie - Logan Lucky

    Mit der Gaunerkomödie "Ocean’s Eleven" landete der amerikanische Independent-Regisseur Steven Soderbergh 2001 seinen größten kommerziellen Erfolg. Drei "Ocean"-Filme gibt es mittlerweile, 26 Filme hat Soderbergh bisher insgesamt gedreht. Nun sein neues Werk: "Logan Lucky".

    Bewertung:
    "Einmal bitte alles"
    filmschaft maas & füllmich GmbH

    Komödie - "Einmal bitte alles"

    Mit "Einmal bitte alles" präsentiert die Filmemacherin Helena Hufnagel ihren ersten Spielfilm. Darin geht es um die Mittzwanzigerin Isi, die die Uni gerade hinter sich gelassen hat, aber mit dem Leben einer Erwachsenen noch nicht allzu viel anfangen kann. Denn Isi hat noch Träume und die kollidieren mit dem, was ihr Umfeld so lebt.

    Bewertung:
    "Paris kann warten"
    Tobis Film

    Spielfilm - "Paris kann warten"

    Ein amerikanischer Blick auf Frankreich: schön anzusehen, aber doch ohne Herzenswärme inszeniert. Und dennoch lohnt er sich, weil so viel Frankreich im Bild ist, dass man Lust bekommt auf das Land, die Landschaft und das Essen.

    Bewertung:
    "Einsamkeit und Sex und Mitleid" © X Verleih AG
    © X Verleih AG

    Komödie - "Einsamkeit und Sex und Mitleid"

    "Einsamkeit und Sex und Mitleid"- dieser Titel erinnert nicht nur zufällig an den Text der deutschen Nationalhymne: Lars Montag entwirft in seinem Kino-Debüt ein Psychogramm der Deutschen und ihrer Befindlichkeiten.

    Bewertung:
    Amanda Seyfried, Shirley MacLaine, AnnJewel Lee Dixon in "Zu guter Letzt" ©TOBIS Film GmbH
    Tobis Film GmbH

    Tragikomödie - "Zu guter Letzt"

    Shirley MacLaine in ihrem neusten Film, in dem sie eine ehemalige Geschäftsfrau spielt, die ihre Mitmenschen gerne drangsaliert hat. Nun setzt sie alles daran, um am Ende einen positiven Nachruf zu erhalten.

    Bewertung:
    Es war einmal in Deutschland © X Verleih
    X Verleih

    Film - "Es war einmal in Deutschland"

    Das Schicksal der Juden im Nationalsozialismus als Komödie zu verfilmen, ist nicht einfach. Trotzdem haben sich immer wieder Filmemacher an dieser Gratwanderung zwischen Tragik und Komik versucht. Wie ist sie Sam Gabarski gelungen?

    Bewertung:
  • "Isle of Dogs"; © 2018 Twentieth Century Fox
    2018 Twentieth Century Fox

    68. Berlinale | Eröffnungsfilm - "Isle of Dogs – Ataris Reise"

    Gestern wurde die Berlinale feierlich eröffnet, und zwar mit "Isle of Dogs – Ataris Reise", dem neuen Film des Amerikaners Wes Anderson. Der ist seit 2002 quasi Stammgast an der Spree. Schon in Dieter Kossliks erstem Berlinale-Jahrgang lief mit "The Royal Tenenbaums" eines seiner Wunderwerke.

    Bewertung:
    Die Schöne und das Biest; © 2016 Disney Enterprises inc. All Rights Reserved
    © 2016 Disney Enterprises inc. All Rights Reserved

    Liebesfilm - "Die Schöne und das Biest"

    Zunächst wirkt die Version des berühmten Märchens von Bill Condon altbacken, erst im Schloss kommt Leben in den Film: Inmitten des eher faden Musical nistet sich da ein vergnügter Animationsfilm ein, mit sehr viel subversivem Witz und vielen kleinen, liebevollen Details.

    Bewertung:
  • "Utøya 22. juli"; © Agnete Brun
    Agnete Brun

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Utøya 22. juli"

    69 Todesopfer und zahlreiche Verletzte, die meisten davon Jugendliche: Der Überfall des Rechtsextremen Anders Breivik auf ein Ferienlager der sozialdemokratischen Partei auf der Insel Utøya im Jahr 2011 wurde zum nationalen Trauma für Norwegen.

    Bewertung:
    Das Kongo-Tribunal © Realfiction
    Realfiction

    Dokumentarfilm - "Das Kongo-Tribunal"

    Der Dokumentarfilm zeigt einen fiktiven internationalen Gerichtshof über den  Bürgerkrieg im Ost- Kongo. Gut gemeint, aber ...

    Bewertung:
    "David Lynch - The Art Life", © NFP Marketing& Distribution
    NFP Marketing& Distribution

    Dokumentation - "David Lynch - The Art Life"

    Es ist gar nicht leicht, zu entscheiden, welcher Film nun der bedeutendste war, den David Lynch in seinem Leben als Regisseur gedreht hat: "Eraserhead", "Mullholland Drive", "Blue Velvet" oder "Twin Peaks", die Mysterie-Serie aus den 90ern, die auch in ihrer Neuauflage 2017 viele begeisterte. Klar ist: David Lynch ist ein überaus eigenwilliger Regisseur, der Maßstäbe gesetzt hat. Wer mehr über ihn wissen möchte, hat jetzt die Chance dazu. Morgen nämlich kommt die Dokumentation "David Lynch - The Art Life" in unsere Kinos.

    Bewertung:
    Dries © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH
    2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Dokumentarfilm - "Dries"

    Farben, Formen, Texturen - Ein ganzes Jahr lang hat Holzemer die Entstehung von vier Kollektionen begleitet. Eine Augenweide nicht nur für passionierte Fashionistas.

    Bewertung:
    "Life, Animated": Zeichnung von Owen als Kind; © Life Animated Documentary Productions LLC
    Life Animated Documentary Productions LLC

    Dokumentation - "Life, Animated"

    Neben der sehr ambitionierten Umsetzung dieser ungewöhnlichen Coming Of Age-Geschichte, die Owen beim Erwachsenwerden begleitet, überzeugt "Life, Animated" als Porträt einer Familie, die tiefstes Vertrauen prägt.

    Bewertung:
    Joachim Król und Campino © mindjazz pictures
    mindjazz pictures

    Dokumentarfilm - "You’ll Never Walk Alone"

    Kein Film über Fußball. Theater, Tanzschulen, Kirchen, Chorproben und Fußballstadien hat André Schäfer auf der Suche nach Herkunft und Popularität des Songs – der Fußballhymne – besucht.

    Bewertung:
    Michael Keaton steht als Roy Kroc in einer Szene des Films «The Founder» vor einem neueröffneten McDonalds-Restaurant, Quelle: Splendid Film GmbH
    Splendid Film GmbH

    Doku-Drama - "The Founder"

    Kein unschuldiges Märchen: So wie Coca Cola ist auch McDonald's längst eine amerikanische Legende.

    Bewertung:
    "Dancing Beethoven"; Szenenfoto: © Polyfilm
    Polyfilm

    Dokumentation - "Dancing Beethoven"

    Arantxa Aguirre begleitete das weltberühmte Béjart Ballett bei den Proben zu Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie – und drehte einen Film nicht nur für Ballett-Fanatiker.

    Bewertung:
    "I am not your negro"; © Salzgeber
    Salzgeber

    Film - "I am not your negro"

    Rassismus und Diskriminierung sind aber für Raoul Peck keinesfalls Relikte der 60er Jahre. Die fundamentalen Ungerechtigkeiten und die strukturelle Gewalt gegen Schwarze gibt es noch immer - auch das zeigt "I am not your negro".

    Bewertung:
  • "Ang Panahon ng Halimaw"; © Giovanni D. Onofrio
    Giovanni D. Onofrio

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Ang Panahon ng Halimaw"

    Regisseur Lav Diaz bezeichnet seinen Film als "philippinische Rockoper". Der Regisseur, der als Chronist der Traumata seines Landes gilt, hat dafür selbst die Liedtexte geschrieben. Mit "Ang Panahon ng Halimaw" kehrt Diaz in die 70er Jahre zurück.

    Bewertung:
    "3 Tage in Quiberon"; © Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
    Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig

    68. Berlinale | Wettbewerb - "3 Tage in Quiberon"

    Nachdem am Wochenende mit Transit von Christian Petzold der erste deutsche Wettbewerbs-Beitrag lief, folgte gestern 3 Tage in Quiberon, der neue Film von Emily Atef.

    Bewertung:
    "Utøya 22. juli"; © Agnete Brun
    Agnete Brun

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Utøya 22. juli"

    69 Todesopfer und zahlreiche Verletzte, die meisten davon Jugendliche: Der Überfall des Rechtsextremen Anders Breivik auf ein Ferienlager der sozialdemokratischen Partei auf der Insel Utøya im Jahr 2011 wurde zum nationalen Trauma für Norwegen.

    Bewertung:
    "Eva"; © 2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis
    2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Eva"

    Über 50 Jahre nach Joseph Losey verfilmte Benoit Jacquot den Roman des britischen Schriftstellers James Hadley Chase erneut und inszeniert ihn als Konversationsstück über die moralischen Abgründe in der Welt der Reichen und Schönen.

    Bewertung:
    "Transit"; © Schramm Film / Marco Krüger
    Schramm Film / Marco Krüger

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Transit"

    Ein aktuelles Buch, tolle Bilder von Kameramann Hans Fromm und sehr gute schauspielerische Leistungen. Für das deutsche Kino auf der Berlinale ein verheißungsvoller Auftakt.

    Bewertung:
    "Black 47"; © Fastnet Films
    Fastnet Films

    68. Berlinale | Wettbewerb (außer Konkurrenz) - "Black 47"

    In Black 47 behandelt der Ire Lance Daly ein grausames, aber auch relativ unbekanntes Kapitel der irischen Geschichte, die große Hungersnot 1845 bis 1849 in Folge massiver Ernteausfälle durch die Kartoffelfäule.

    Bewertung:
    "Damsel"; © Strophic Productions Limited
    Strophic Productions Limited

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Damsel"

    Mit "Damsel" präsentieren die Brüder David und Nathan Zellner bei der Berlinale ihren ersten Western. Die Zeller Bros. führen nicht nur Regie, sondern spielen selbst auch mit.

    Bewertung:
    "Las herederas"; © lababosacine
    lababosacine

    68. Berlinale | Wettbewerb - "Las Herederas"

    In seinem Langfilmdebüt "Las Herederas" porträtiert Marcelo Martinessi die introvertierte Chela, die vor neuen Herausforderungen steht, als ihre Lebensgefährtin wegen Überschuldung ins Gefängnis kommt. Aus Geldnot bietet sie einen Taxi-Service für reiche Seniorinnen an und lernt dabei eine junge, lebensfrohe Frau kennen.

    Bewertung:
    "Isle of Dogs"; © 2018 Twentieth Century Fox
    2018 Twentieth Century Fox

    68. Berlinale | Eröffnungsfilm - "Isle of Dogs – Ataris Reise"

    Gestern wurde die Berlinale feierlich eröffnet, und zwar mit "Isle of Dogs – Ataris Reise", dem neuen Film des Amerikaners Wes Anderson. Der ist seit 2002 quasi Stammgast an der Spree. Schon in Dieter Kossliks erstem Berlinale-Jahrgang lief mit "The Royal Tenenbaums" eines seiner Wunderwerke.

    Bewertung:
    "Shape of Water"; © 2017 Twentieth Century Fox
    2017 Twentieth Century Fox

    Fantasy - "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers"

    "The Shape of Water" heißt der neue Film von Guillermo del Toro Gómez. Der Film über die Liebe zwischen einer gehörlosen Frau und einer Amphibien-Kreatur wurde bei den Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt und mit dem Goldenen Löwen belohnt.

    Bewertung:
    Dinky Sinky mit Katrin Röver (Frida); © Koryphäen Film
    Koryphäen Film

    Tragikkomödie - "Dinky Sinky"

    Frida (Katrin Röver) ist Sportlehrerin in München: Mitte 30, gesund, gutaussehend und seit vielen Jahren fest liiert. Eigentlich läuft ihr Leben in ganz geordneten Bahnen – nur mit dem Kinderkriegen klappt es irgendwie nicht so richtig.

    Bewertung:
    Der seidene Faden
    UPI Media; © Laurie Sparham / Focus Features

    Drama - "Der seidene Faden"

    Ein Film von Liebesdrama bis Thriller in der Modeszene im London der 50er Jahre

    Bewertung:
    Das Leben ist ein Fest
    Universum Film; © Thibault Grabherr

    Komödie - "Das Leben ist ein Fest"

    Sechs Jahre ist es her, dass das Autoren- und Regie-Duo Olivier Nakache und Eric Toledano mit der Komödie "Ziemlich beste Freunde" zum weltweiten Triumphzug ausholte. Mit der Komödie "Das Leben ist ein Fest" sind sie zurück.

    Bewertung:
    "Wunder"
    Studiocanal GmbH, © Dale Robinette

    Drama - "Wunder"

    Von Geburt an ist August Pullmans Gesicht aufgrund eines Gendefektes stark entstellt. Jahrelang wird er von seinen Eltern vor der Außenwelt versteckt, das soll sich nun ändern: Der Zehnjährige soll eine staatliche Schule besuchen ...  

    Bewertung:
    Der andere Liebhaber © 2017 - Mandarin Production - Foz - Mars Films - Films Distribution - France 2 Cinéma - Scope Pictures /Jean-Claude Moireau
    2017 - Mandarin Production - Foz - Mars Films - Films Distribution - France 2 Cinéma - Scope Pictures /Jean-Claude Moireau

    Erotik-Psycho-Thriller - "Der andere Liebhaber"

    Der neue Film des französischen Regisseurs François Ozon handelt von der jungen schönen Chloé, die an einer Depression leidet und sich in ihren Psychotherapeuten verliebt. Doch der hat ein dunkles Geheimnis.

    Bewertung:
    Die dunkelste Stunde; © Universal Pictures International
    Universal Pictures International

    Drama - "Darkest Hour"

    Nach "Churchill" und "Dunkirk" ist "Darkest Hour" innerhalb kürzester Zeit schon der dritte Film, in dem es um die Rolle Englands im Kampf gegen Hitler geht. Eine gute Ergänzung?

    Bewertung:
    Wonder Wheel
    Warner Bros.

    Drama - "Wonder Wheel"

    Es gibt Menschen, für die ist die Pensionsgrenze offenbar nicht existent – für Woody Allen beispielsweise. 82 Jahre ist der New Yorker Regisseur mittlerweile alt, doch noch immer dreht er jedes Jahr einen neuen Film.

    Bewertung:
    Alte Jungs © Camino Film
    Camino Film

    Komödie - "Alte Jungs"

    Nuckes, Fons, Lull und Jängi haben genug davon, bevormundet zu werden. Die vier alten Männer wollen dem wahren Leben noch eine Chance geben ...

    Bewertung:
    "Das Leuchten der Erinnerrung"; © 2017 Concorde Filmverleih GmbH
    2017 Concorde Filmverleih GmbH

    Liebesdrama - "Das Leuchten der Erinnerung"

    Dieser erste englischsprachige Film von Paolo Virzi bewahrt den europäischen Blick, umgeht die große Tränendrüse-Geschichte und trifft den Kern jeder echten Liebe. Furchtlos und anrührend. Zum Lachen und Weinen.

    Bewertung:
    Hugh Jackman in Greatest Showman
    20th Century Fox

    Drama - "The Greatest Showman"

    Kennen Sie P.T. Barnum? Wahrscheinlich eher nicht. Er war ein berühmter amerikanischer Zirkuspionier, der im 19. Jahrhundert mit diversen Wanderzirkussen durchs Land tingelte und die ersten sogenannten "Freak Shows" organisierte.

    Bewertung:
    "Loving Vincent"
    Weltkino Filmverleih; © Loving Vincent

    Drama | Animation - "Loving Vincent"

    Ein experimentelles Drama, dass mit aufwendiger Animationstechnik die Umstände des vermutlichen Selbstmords von Vincent van Gogh nacherzählt.  

    Bewertung:
    Kaffee mit Milch und Stress © Solar Films / Marek Sabogal
    Solar Films / Marek Sabogal

    Komödie - "Kaffee mit Milch und Stress"

    Alter Vater zieht verletzungsbedingt zu seinem Sohn und dessen Schwiegertochter: Womit zwei Generationen, zwei Welten aufeinanderprallen. Das ist die Grundkonstellation ...

    Bewertung:
    Eine bretonische Liebe
    Arsenal Filmverleih; © Arsenal

    Komödie - "Eine bretonische Liebe"

    Auf der Suche nach seinem biologischen Vater lernt Erwan den liebenswerten älteren Herrn namens Joseph und auch Anna kennen, in die er sich verliebt. Doch diese Liebe darf nicht sein

    Bewertung:
    Star Wars: Die letzten Jedi
    image.net - Filmbilder; ©2017 Lucasfilm Ltd.

    Science Fiction - "Star Wars: Die letzten Jedi"

    Seit 1977 der erste "Star Wars" Film in die Kinos kam, hat das erfolgreichste Franchise aller Zeiten bereits mehr als 6 Milliarden US-Dollar eingespielt.

    Bewertung:
    "Lieber Leben"; © Neue Visionen Filmverleih
    Neue Visionen Filmverleih

    Drama | Komödie - "Lieber leben"

    Ben (Pablo Pauly) ist ein junger Mann Anfang 20, ein leidenschaftlicher Basketballer und Sportstudent. Eines Tages bricht er sich bei einem Sportunfall einen Wirbel und ist von einem Tag auf den anderen an allen vier Gliedmaßen gelähmt.

    Bewertung:
    A Ghost Story; © Universal Pictures
    Universal Pictures

    Romanze - "A Ghost Story"

    Angesichts allgegenwärtiger Horror-Szenarien vergisst man leicht, dass es nicht nur böse und aggressive Geister gibt, sondern auch friedliche und gute.

    Bewertung:
    Die lebenden reparieren © Wild Bunch Germany
    Wild Bunch Germany

    Drama - "Die Lebenden reparieren"

    Im engen Rahmen von 24 Stunden versöhnt der Film den verstörend nüchternen Pragmatismus der Chirurgen mit den rohen Gefühlen der Betroffenen und den spirituellen und philosophischen Fragen des Lebens.

    Bewertung:

    Doku-Fiktion - "Der Mann aus dem Eis"

    "Der Mann aus dem Eis" ist ein mutiger und im wahrsten Sinne des Wortes eindrücklicher Film, der von großartigen Bilder und schauspielerischen Kraftakten lebt. Ein Wagnis sicherlich, aber ein Wagnis, das geglückt ist.

    Bewertung:
    Detroit © 2017 Concorde Filmverleih GmbH
    2017 Concorde Filmverleih GmbH

    Drama - "Detroit"

    Rassenunruhen - Im Sommer 1967 eskaliert die Situation. In Detroit kommt es zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Fünf Tage lang wüten Polizei und Nationalgarde gegen Schwarze. Kathryn Bigelow liefert ein zorniges Stück Kino! Oscarverdächtig?

    Bewertung:
    "Aus dem Nichts"; © bombero int./WarnerBros
    Warner Bros.

    Spannung - "Aus dem Nichts" von Fatih Akin

    "Aus dem Nichts" ist mit dem deutschen Hollywoodstar Diane Kruger prominent besetzt, feierte seine Weltpremiere im Frühjahr auf dem Festival in Cannes und wird Deutschland im nächsten Jahr bei den Oscars vertreten.

    Bewertung:
    Das Kongo-Tribunal © Realfiction
    Realfiction

    Dokumentarfilm - "Das Kongo-Tribunal"

    Der Dokumentarfilm zeigt einen fiktiven internationalen Gerichtshof über den  Bürgerkrieg im Ost- Kongo. Gut gemeint, aber ...

    Bewertung:
    Suburbicon; © 2017 Concorde Filmverleih GmbH/Hilary Bronwyn Gayle
    2017 Concorde Filmverleih GmbH/Hilary Bronwyn Gayle

    Groteske - "Suburbicon"

    Der Film hätte ein Statement zur aktuellen Lage im Trump-Amerika sein können. Doch das war es wohl doch nicht, was Clooney wollte. Stattdessen eine Groteske, die in sich gut funktioniert, in bester coenscher Manier.

    Bewertung:
    "Mathilde"; © Kinostar Filmverleih/V. Sevastynov
    Kinostar Filmverleih/V. Sevastynov

    Historien-Drama - "Mathilde"

    "Mathilde" ist ein Film für "Sissi"- Fans, für Freunde des kitschig-üppigen Kostümfilms. Die Bilder sind großartig, die Schauspieler achtbar - was fehlt?

    Bewertung:
    "Der Nobelpreisträger"; © Cine Global
    Cine Global

    Spielfilm - "Der Nobelpreisträger"

    Gastón Duprat und Mariano Cohn hinterfragen auf ebenso amüsante wie abgründige Weise die Mechanismen des Kulturbetriebes.

    Bewertung:
    Sommerhäuser, © PROKINO
    PROKINO

    Drama - "Sommerhäuser"

    Ein ausgesprochen beindruckendes, zugleich sommerluftiges und unheimliches Filmdebüt!

    Bewertung:
    Vorwärts immer
    DCM Filmdistribution; © BELLA

    Komödie - "Vorwärts immer"

    Eine Verwechslungskomödie, die 1989 in der DDR spielt und in deren Mittelpunkt Erich Honecker steht  - es gibt einiges, das auf den ersten Blick gegen diese Komödie sprechen könnte.

    Bewertung:
    Happy End, © X-Verleih AG
    X-Verleih AG

    Drama - "Happy End"

    Michael Haneke ist der einzige Regisseur, der in Cannes mit zwei aufeinanderfolgenden Filmen die goldene Palme gewonnen hat, mit "Das weiße Band" und "Liebe". Auch sein neuester Film "Happy End" lief auf dem Festival, wurde allerdings nicht ganz so euphorisch aufgenommen wie seine Vorgänger.

    Bewertung:
    Filmstill: Die Nile Hilton Affäre
    Port au Prince Pictures

    Thriller - "Die Nile Hilton Affäre"

    Ein ebenso düsterer wie eleganter Thriller: Es geht um einen Mord an einer libanesischen Sängerin, die mit einem reichen Geschäftsmann eine Affäre hatte und ermordet wird.

    Bewertung:
    "Tom of Finland", Touko Laaksonen (Pekka Strang); © 2017 Josef Persson/ Helsinki Filmi Oy
    2017 Josef Persson/ Helsinki Filmi Oy

    Biografie - "Tom of Finland"

    Die Geschichte des Tom of Finland ist eine universelle und verdient ein möglichst breites Publikum.

    Bewertung:
    Kinostart "Victoria und Abdul" , Bild: Peter Mountain / Focus Features/Universal Picture/dpa
    Universal Picture/Peter Mountain/dpa

    Drama - "Victoria & Abdul"

    Es gibt Geschichten, von denen man nicht genug bekommt. Zum Beispiel ist das, was sich hinter den Gemäuern der britischen Royals abspielt, bis heute von großem Interesse. Auch bei denen, die gar keine Monarchisten sind.

    Bewertung:
    Stephen King: Es © 2017 Warner Bros. Entertainment inc. And Ratpac-Dune Entertainment Ilc.
    2017 Warner Bros. Entertainment inc. And Ratpac-Dune Entertainment Ilc.

    Thriller - "Es"

    Der Film "Es" ist sicher nichts für schwache Nerven. Selbst Stephen King, der Autor der Buchvorlage, soll sich bei der neuen Verfilmung des Clownshorrors gegruselt haben. Anke Sterneborg auch?

    Bewertung:
    Schloss aus Glas © StudioCanal
    StudioCanal

    Drama - "Schloss aus Glas"

    2006 hat Jeanette Walls unter dem Titel "Schloss aus Glas" ihre Autobiografie veröffentlicht - ein Bestseller, den ihr Landsmann Destin Daniel Cretton nun verfilmt hat. Warum hat diese Familiengeschichte so viele Menschen begeistert?

    Bewertung:
    "Logan Lucky", © Fingerprint Releasing
    STUDIOCANAL

    Gaunerkomödie - Logan Lucky

    Mit der Gaunerkomödie "Ocean’s Eleven" landete der amerikanische Independent-Regisseur Steven Soderbergh 2001 seinen größten kommerziellen Erfolg. Drei "Ocean"-Filme gibt es mittlerweile, 26 Filme hat Soderbergh bisher insgesamt gedreht. Nun sein neues Werk: "Logan Lucky".

    Bewertung:
    Jennifer Lawrence in Mother!; © Paramount Pictures
    Paramount Pictures

    Psychothriller - "mother!"

    Seine Weltpremiere hatte der starbesetzte Horrorfilm von Darren Aronofsky gerade erst bei den Filmfestspielen in Venedig – und fiel durch.

    Bewertung:
    The Circle: Emma Watson © Universum Film GmbH
    Universum Film GmbH

    Drama, Thriller, Science Fiction - "The Circle"

    Es gab immer wieder Romane, die mit düsteren Zukunftsprognosen zu Klassikern der modernen Literatur wurden. "The Circle" - geschrieben von Dave Eggers - wird gerne in diesem Zusammenhang genannt. Die Geschichte einer Frau, die ihr ganzes Leben einem allmächtigen Internetkonzern ausliefert, ist jetzt im Kino zu sehen.

    Bewertung:
    "David Lynch - The Art Life", © NFP Marketing& Distribution
    NFP Marketing& Distribution

    Dokumentation - "David Lynch - The Art Life"

    Es ist gar nicht leicht, zu entscheiden, welcher Film nun der bedeutendste war, den David Lynch in seinem Leben als Regisseur gedreht hat: "Eraserhead", "Mullholland Drive", "Blue Velvet" oder "Twin Peaks", die Mysterie-Serie aus den 90ern, die auch in ihrer Neuauflage 2017 viele begeisterte. Klar ist: David Lynch ist ein überaus eigenwilliger Regisseur, der Maßstäbe gesetzt hat. Wer mehr über ihn wissen möchte, hat jetzt die Chance dazu. Morgen nämlich kommt die Dokumentation "David Lynch - The Art Life" in unsere Kinos.

    Bewertung:
    Auguste Rodin © Wild Bunch Germany
    Wild Bunch Germany

    Drama | Biografie - "Auguste Rodin"

    Glaubwürdig und schillernd gespielt wird Rodin von Vincent Lindon, der zur Vorbereitung mehrere Monate als Bildhauer gearbeitet hat. Doillons Film bietet einen vielschichtigen Einblick ins Atelier von Rodin.

    Bewertung:
    "Tulpenfieber"
    2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Kinofilm - "Tulpenfieber"

    Der britische Regisseur Justin Chadwick hat für “Tulpenfieber“ einen Roman seiner Landsfrau Deborah Moggach verfilmt. Die Geschichte vom ersten Börsencrash in der Geschichte der Menschheit ist dabei mehr als nur ein Backdrop, um eine ménage à trois im Amsterdam des frühen 17. Jahrhunderts zu erzählen.

    Bewertung:
    "Die Herberge zum Drachentor" © Taiwan Film Institut/ Rapid Eye Movies
    Taiwan Film Institut/ Rapid Eye Movies

    Kampfkunstfilme - "Ein Hauch von Zen" und "Die Herberge zum Drachentor"

    Die Filme des chinesischen Regisseurs King Hu haben asiatische Regisseure wie Ang Lee und Zhang Yimou aber auch Amerikaner wie Quentin Tarantino inspiriert. Es sind explosive Martial Arts Action-Filme und zugleich lyrische Filmgedichte. Jetzt gibt es die Gelegenheit, zwei dieser grandiosen Filme im Kino zu sehen.

    Bewertung:
    Träum was Schönes © Filmperlen/Simone Martinetto
    Filmperlen/Simone Martinetto

    Drama - "Träum was Schönes"

    Ein faszinierend vielschichtiger Film über Trauer und  Verlust. Fließend wechselt der Film zwischen verschiedenen Stimmungen und Zeitebenen und Horrorfilmzitaten.

    Bewertung:
    "Der dunkle Turm", © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH
    © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

    Kinofilm - "Der dunkle Turm"

    In seinem achtbändigen Romanzyklus "Der Dunkle Turm" verbindet der amerikanische Bestsellerautor Stephen King Western-, Horror- und Science Fiction-Elemente zu einer epischen Fantasy-Saga, die lange als unverfilmbar galt.

    Bewertung:
    Dalida (Sveva Alviti); © Luc Roux
    NFP

    Filmbiografie - "Dalida"

    Annäherung an einen Star von Gestern: Sie war einer der Superstars der Fünfziger- und Sechzigerjahre – die Sängerin Iolanda Cristina Gigliotti, besser bekannt als Dalida.

    Bewertung:
    "Final Portrait" © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH
    "Final Portrait" © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Kinofilm - "Final Portrait"

    Das Buch des Amerikaners James Lord "Alberto Giacometti: Ein Portrait", in dem Lord die Tage beschrieb, an denen er dem Künstler Giacometti Modell saß, wurde verfilmt.

    Bewertung:
    Filmstill: Die göttliche Ordnung
    Alamode Film

    Spielfilm - "Die göttliche Ordnung"

    Es ist wirklich kaum zu glauben, in der Schweiz wurde das Frauenwahlreicht tatsächlich erst 1971 eingeführt. Der letzte schweizerische Kanton folgte sogar erst 1990. Genau darüber hat Petra Volpe jetzt einen Spielfilm gedreht, unter anderem mit Marie Leuenberger und Maximilian Simonischek.

    Bewertung:
    Filmstill: Dunkirk
    Warner Bros. Pictures

    Spielfilm - "Dunkirk"

    Alles in allem also eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche und intensive Erfahrung, ein innovativer Kriegsfilm, der das Genre ohne Pathos und Sentimentalität neu definiert.

    Bewertung:
    "Die Geschichte der Liebe" - Alma (Gemma Arterton) und Leo (Mark Rendall)
    2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Drama - "Die Geschichte der Liebe"

    Immer wieder finden Bestseller den Weg auf die große Leinwand. So auch der Roman der amerikanischen Schriftstellerin Nicole Krauss. Ihre "History of Love" kommt jetzt unter dem Titel "Die Geschichte der Liebe" in unsere Kinos.

    Bewertung:
    "Einmal bitte alles"
    filmschaft maas & füllmich GmbH

    Komödie - "Einmal bitte alles"

    Mit "Einmal bitte alles" präsentiert die Filmemacherin Helena Hufnagel ihren ersten Spielfilm. Darin geht es um die Mittzwanzigerin Isi, die die Uni gerade hinter sich gelassen hat, aber mit dem Leben einer Erwachsenen noch nicht allzu viel anfangen kann. Denn Isi hat noch Träume und die kollidieren mit dem, was ihr Umfeld so lebt.

    Bewertung:
    "Spider-Man"
    © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

    Spielfilm - "Spider-Man: Homecoming"

    Die Geschichte wird hier auf angenehme Weise vor allem aus den Figuren heraus erzählt aber auch Action-Freunde kommen auf ihre Kosten.

    Bewertung:
    "Paris kann warten"
    Tobis Film

    Spielfilm - "Paris kann warten"

    Ein amerikanischer Blick auf Frankreich: schön anzusehen, aber doch ohne Herzenswärme inszeniert. Und dennoch lohnt er sich, weil so viel Frankreich im Bild ist, dass man Lust bekommt auf das Land, die Landschaft und das Essen.

    Bewertung:
    "Meine glückliche Familie"
    Zorro Filmverleih

    Film - "Meine glückliche Familie"

    Ein schöner, authentischer und vor allem sympathischer Film aus Georgien, das als Filmland in den letzten Jahren zu Recht immer mehr von sich reden macht!

    Bewertung:
    "Ein Chanson für Dich"
    Alamode Film/Fabrizio Maltese

    Romanze - "Ein Chanson für Dich"

    Isabelle Huppert zählt sicher zu den gefragtesten Schauspielerinnen Frankreichs. Nachdem man sie zuletzt als Kriegsfotografin, Philosophieprofessorin oder als Vertreterin der Oberschicht in "Elle" erlebt hat, spielt sie nun eine Frau aus der Unterschicht. In "Ein Chanson für Dich" des belgischen Regisseurs Bavo Defurne.

    Bewertung:
    Dries © 2017 PROKINO Filmverleih GmbH
    2017 PROKINO Filmverleih GmbH

    Dokumentarfilm - "Dries"

    Farben, Formen, Texturen - Ein ganzes Jahr lang hat Holzemer die Entstehung von vier Kollektionen begleitet. Eine Augenweide nicht nur für passionierte Fashionistas.

    Bewertung:
    Innen Leben: Delhani (Juliette Navis) und Oum Yazan (Hiam Abbass) blicken auf den Krieg vor der Tür; © Weltkino Filmverleih
    Weltkino Filmverleih

    Drama - "Innen Leben"

    "Innen Leben" erzählt vom Krieg in Syrien aus der Sicht einer durchschnittlichen Familie, die eingeschlossen im letzten noch bewohnten Appartement eines Mietshauses um einen letzten Rest von Alltagsnormalität kämpft.

    Bewertung:
    "Life, Animated": Zeichnung von Owen als Kind; © Life Animated Documentary Productions LLC
    Life Animated Documentary Productions LLC

    Dokumentation - "Life, Animated"

    Neben der sehr ambitionierten Umsetzung dieser ungewöhnlichen Coming Of Age-Geschichte, die Owen beim Erwachsenwerden begleitet, überzeugt "Life, Animated" als Porträt einer Familie, die tiefstes Vertrauen prägt.

    Bewertung:
    Du neben mir: Maddy Whittier (Amandla Stenberg) und Olly Bright (Nick Robinson) © 2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.
    2017 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

    Spielfilm - "Du neben mir"

    Ein romantisches Drama, basierend auf dem Bestseller von Nicola Yoons, dass eine große Liebe unter schwierigen Bedingungen behandelt.

    Bewertung:
    "Born to be Blue" © AlamodeFilm
    AlamodeFilm

    Drama - "Born to be Blue"

    Bald dreißig Jahre sind vergangen, seit der Fotograf und Filmregisseur Bruce Weber der Jazzlegende Chet Baker unter dem Titel "Let’s get lost" eine einfühlsame Dokumentation widmete. In dem Spielfilm "Born to be Blue" verkörpert Ethan Hawke den ebenso begnadeten wie gebeutelten Musiker.

    Bewertung:
    "In Zeiten des abnehmenden Lichts"; © Hannes Hubach/X-Verleih AG
    Hannes Hubach/X-Verleih AG

    Drama - "In Zeiten des abnehmenden Lichts"

    Komödie und Tragödie, Drama und Satire liegen in dieser Verfilmung von Eugen Ruges Familiendrama ganz nah beieinander. Die tieferen Zusammenhänge erschließen sich jedoch nur dann, wenn man auch den Roman gelesen hat.

    Bewertung:
    Churchill, hier: Winston Churchill (Brian Cox); © SquareOne/Universum
    SquareOne/Universum

    Biopic - "Churchill"

    Unzählige Dokumentationen haben sich seiner Person angenommen und auch in Kino- und Fernsehfilmen taucht er immer wieder auf: Winston Churchill.

    Bewertung:
    BV (Ryan Gosling) und Faye (Rooney Mara) ©Studiocanal/Van Redin
    Van Redin

    Musikfilm/ Drama - "Song to Song"

    Der neue Film von Terrence Malick über eine Dreiecksgeschichte im Musik-Business - mit Gastauftritten von Patti Smith, Iggy Pop und den Red Hot Chili Peppers.

    Bewertung:
    Joachim Król und Campino © mindjazz pictures
    mindjazz pictures

    Dokumentarfilm - "You’ll Never Walk Alone"

    Kein Film über Fußball. Theater, Tanzschulen, Kirchen, Chorproben und Fußballstadien hat André Schäfer auf der Suche nach Herkunft und Popularität des Songs – der Fußballhymne – besucht.

    Bewertung:
    "Einsamkeit und Sex und Mitleid" © X Verleih AG
    © X Verleih AG

    Komödie - "Einsamkeit und Sex und Mitleid"

    "Einsamkeit und Sex und Mitleid"- dieser Titel erinnert nicht nur zufällig an den Text der deutschen Nationalhymne: Lars Montag entwirft in seinem Kino-Debüt ein Psychogramm der Deutschen und ihrer Befindlichkeiten.

    Bewertung:
    "Der traumhafte Weg" ©Filmgalerie 451
    ©Filmgalerie 451

    Spielfilm - "Der traumhafte Weg"

    Zwischen all den großen Filmen, die allwöchentlich in die Kinos kommen und vor allem eines wollen: uns zu unterhalten, gibt es manchmal auch andere Filme. Solche, die uns zum Nachdenken anregen wollen. So ein Film ist EIN TRAUMHAFTER WEG der Berliner Regisseurin Angela Schanelec.

    Bewertung:
    "Siebzehn"; © Salzgeber & Co. Medien GmbH
    Salzgeber & Co. Medien GmbH

    Spielfilm - "Siebzehn"

    Monja Art hat in ihrem Spielfilmdebüt die Unmittelbarkeit des jugendlichen Lebensgefühls ganz besonders wahrhaftig eingefangen.

    Bewertung:
    Michael Keaton steht als Roy Kroc in einer Szene des Films «The Founder» vor einem neueröffneten McDonalds-Restaurant, Quelle: Splendid Film GmbH
    Splendid Film GmbH

    Doku-Drama - "The Founder"

    Kein unschuldiges Märchen: So wie Coca Cola ist auch McDonald's längst eine amerikanische Legende.

    Bewertung:
    "Bleed for this" ©Sony Pictures Releasing GmbH
    Sony Pictures Releasing GmbH

    Drama - "Bleed for this"

    In dieser Woche kommt ein neuer Boxerfilm in unsere Kinos, gedreht hat ihn der New Yorker Regisseur Ben Younger.

     

    Bewertung:
    "The Birth of a Nation"; © 2016 Twentieth Century Fox
    2016 Twentieth Century Fox

    Drama - "The Birth of a Nation"

    Ein kraftvoller, erschütternder Film, der in starken Bildern und Szenen an den weitgehend unbekannten Sklavenaufstand von 1831 erinnert.

    Bewertung:
    Amanda Seyfried, Shirley MacLaine, AnnJewel Lee Dixon in "Zu guter Letzt" ©TOBIS Film GmbH
    Tobis Film GmbH

    Tragikomödie - "Zu guter Letzt"

    Shirley MacLaine in ihrem neusten Film, in dem sie eine ehemalige Geschäftsfrau spielt, die ihre Mitmenschen gerne drangsaliert hat. Nun setzt sie alles daran, um am Ende einen positiven Nachruf zu erhalten.

    Bewertung:
    "Dancing Beethoven"; Szenenfoto: © Polyfilm
    Polyfilm

    Dokumentation - "Dancing Beethoven"

    Arantxa Aguirre begleitete das weltberühmte Béjart Ballett bei den Proben zu Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie – und drehte einen Film nicht nur für Ballett-Fanatiker.

    Bewertung:
    Es war einmal in Deutschland © X Verleih
    X Verleih

    Film - "Es war einmal in Deutschland"

    Das Schicksal der Juden im Nationalsozialismus als Komödie zu verfilmen, ist nicht einfach. Trotzdem haben sich immer wieder Filmemacher an dieser Gratwanderung zwischen Tragik und Komik versucht. Wie ist sie Sam Gabarski gelungen?

    Bewertung:
    "A United Kingdom" , © Alamode Film
    Alamode Film

    Spielfilm - "A United Kingdom"

    Manche Geschichten dauern, bis sie erzählt werden. Darunter die des botswanischen Königs und seiner britischen Frau. Jetzt bringt die britische Regisseurin Amma Asante "A United Kingdom" auch hierzulande in die Kinos – beeindruckt vor allem, wie sie sagt, von der Liebe des afrikanischen Prinzen zu seiner weißen Frau.

    Bewertung:
    "I am not your negro"; © Salzgeber
    Salzgeber

    Film - "I am not your negro"

    Rassismus und Diskriminierung sind aber für Raoul Peck keinesfalls Relikte der 60er Jahre. Die fundamentalen Ungerechtigkeiten und die strukturelle Gewalt gegen Schwarze gibt es noch immer - auch das zeigt "I am not your negro".

    Bewertung:
    Una und Ray: Die junge Una (Ruby Stokes); © Weltkino Filmverleih
    Weltkino

    Drama - "Una und Ray"

    Was passiert eigentlich mit den Opfern von Kindesmissbrauch? Während sich die Presse auf die Täter stürzt, bleibt das Schicksal der Opfer meist im Dunkeln – anders in "Una und Ray".

    Bewertung:
    "Der Himmel kann warten" © Neue Visionen Filmverleih
    © Neue Visionen Filmverleih

    Drama - "Der Himmel wird warten"

    Ein Film über zwei junge Frauen, die mit islamistischen Terroristen in Kontakt kommen und sich radikalisieren.

    Bewertung:
    "Mit Siebzehn" © koolfilm
    koolfilm

    Drama/ Liebesfilm - "Mit Siebzehn"

    Der französische Filmregisseur André Téchiné hat bereits 25 Filme gedreht. In seinem neuen Film "Mit Siebzehn", der letztes Jahr im Wettbewerb der Berlinale lief, erzählt Téchiné, heute 74 Jahre alt, eine Coming-Out-Geschichte von zwei jungen Männern. Gedreht hat er in der Berglandschaft im Südwesten Frankreichs.

    Bewertung:
    Die Schöne und das Biest; © 2016 Disney Enterprises inc. All Rights Reserved
    © 2016 Disney Enterprises inc. All Rights Reserved

    Liebesfilm - "Die Schöne und das Biest"

    Zunächst wirkt die Version des berühmten Märchens von Bill Condon altbacken, erst im Schloss kommt Leben in den Film: Inmitten des eher faden Musical nistet sich da ein vergnügter Animationsfilm ein, mit sehr viel subversivem Witz und vielen kleinen, liebevollen Details.

    Bewertung:
    Moonlight © A24/DCM
    A24/DCM

    Drama - "Moonlight"

    Regisseur Barry Jenkins hat das Drehbuch des Dramatikers Tarell Alvin McCraney mit großer Wucht adaptiert. "Moonlight" ist ein kleiner Film über ein schwieriges Thema, ohne große Stars, der in vielerlei Hinsicht Maßstäbe setzt.

    Bewertung:
    "Die Frau im Mond" ©Studiocanal
    Studiocanal

    Drama - "Die Frau im Mond"

    "Mal de Pierres" lautet der Originaltitel, "der Schmerz der Steine". Auf deutsch "Die Frau im Mond". Eigentlich ein Roman der sardischen Bestsellerautorin Milena Agus. Von der französischen Regisseurin Nicole Garcia frei adaptiert. Garcia verlagert die Geschichte um eine junge Frau von der sardischen in die südfranzösische Landschaft.

    Bewertung:
    Silence | Liam Neeson; Foto: Kerry Brown / © 2017 Concorde Filmverleih GmbH
    Kerry Brown / © 2017 Concorde Filmverleih GmbH

    Drama - "Silence"

    Die Unterdrückung der christlichen Minderheit im Japan des 17. Jahrhunderts ist ein Thema das Scorsese am Herzen liegt. Fast 30 Jahre lang verfolgte er dieses Projekt gegen alle Widerstände.

    Bewertung:
    "Worlds Apart" ©trigon-film
    trigon-film

    Drama - "Worlds Apart"

    Gebeutelt von politischer Korruption und wirtschaftlichen Krisen ist das moderne Athen eine Kriegszone, die auf der Berlinale ein fast fünfstündiger Dokumentarfilm in der Panorama Sektion erforscht hat.

    Bewertung:

Unsere Filmkritiker