Kulturradio Rezensionen Film

  • Zeiten zurücksetzen
Die Goldfische © Jürgen Olczyk / Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Wiedemann & Berg Film GmbH & Co. KG
Jürgen Olczyk / Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH / Wiedemann & Berg Film GmbH & Co. KG

Krimi-Komödie - "Die Goldfische"

Das Schwarzgeld muss vom Nummernkonto. Im Debütfilm des deutsch-iranischen Regisseurs Alireza Golafshan lädt der querschnittsgelähmte Portfolio-Manager Oliver eine Gruppe Behinderter zum Ausflug in die Schweiz ein, um sein Geld zu retten.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Beale Street ©Tatum Mangus Annapurna Pictures DCM
Tatum Mangus Annapurna Pictures DCM

Literaturverfilmung - "Beale Street"

Barry Jenkins gilt als Nachwuchshoffnung des US-amerikanischen Kinos. Mit gerade mal 37 gewann er seine ersten beiden Oscars für"Moonlight”, jetzt erzählt er erneut eine Geschichte, in der das Private politisch wird.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Kinostart Hard Powder, Bild: Studiocanal GmbH/dpa
Studiocanal GmbH

Action - "Hard Powder"

Gerade war im Wettbewerb der Berlinale "Out Stealing Horses" zu sehen, der neueste Film des norwegischen Regisseurs Hans Petter Moland, der dort auch mit einem silbernen Bären für die besondere Kameraarbeit ausgezeichnet wurde

Bewertung:
Liao Fan und Zhao Tao in Asche ist reines Weiß
Xstream Pictures/MK Productions/ARTE France Cinéma

Drama - "Asche ist ein reines Weiß"

Chinesische Filmemacher haben es nicht leicht. Das wurde gerade bei der Berlinale wieder deutlich, als im letzten Moment der Wettbewerbsfilm ONE SECOND von Zhang Yimou zurückgezogen wurde.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Der verlorene Sohn mit Lucas Hedges und Nicole Kidman; © UPI/Kyle Kaplan
UPI/Kyle Kaplan

Drama - "Der verlorene Sohn"

Nach einer wahren Geschichte: Regisseur Joel Edgerton erzählt von dem 19-jährigen Jared, der von seinen Eltern wegen seiner Homosexualität zu einer religiösen Reparativtherapie gezwungen wird.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Filmstill aus "Marighella" (2019) von Regisseur Wagner Moura (Bild: O2 Filmes )
O2 Filmes

69. Berlinale | Wettbewerb - "Marighella"

"Marighella" ist das Regiedebüt des Schauspielers Wagner Moura, der vor zwölf Jahren als Darsteller zur Berlinale kam, in dem mit dem Goldenen Bären ausgezeichneten Film "Tropa de Elite". Darüberhinaus ist er auch aus der Fernsehserie "Narcos" bekannt, in der er den berüchtigten Drogenboss Pablo Escobar spielt.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Szenenbild aus "Amazing Grace" von Alan Elliott (Quelle: Berlinale/Amazing Grace Movie, LLC)
Berlinale/Amazing Grace Movie, LLC

69. Berlinale | Wettbewerb - "Amazing Grace"

Das Publikum in der New Temple Missionary Baptist Church ist eine Sensation – nicht umsonst wollte Aretha Franklin ihre Platte genau dort aufnehmen. "Amazing Grace" wird zum Meilenstein ihrer Karriere. Jetzt, fast 50 Jahre später, kommt Sydney Pollacks Film in die Kinos. Zum Glück!  

Bewertung:
Elisa y Marcela | Elisa & Marcela | Elisa und Marcela von Isabel Coixet
Netflix

69. Berlinale | Wettbewerb - "Elisa y Marcela"

Der neue Film der katalanischen Regisseurin Isabel Coixet, "Elisa y Marcela", ist nicht nur für die Bären, sondern auch für einen Teddy Award nominiert – denn es geht um die erste lesbische Ehe, die am Anfang des 20. Jahrhunderts in Spanien geschlossen wurde.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Bild: Filmpromo/Trailer "Vice"
Filmpromo/Trailer "Vice"

69. Berlinale | Wettbewerb - "Vice"

Außer Konkurrenz läuft im diesjährigen Wettbewerb Adam McKays Film "Vice" über den ehemaligen US-Vizepräsidenten Dick Cheney. Für die Hauptrolle unterzog sich Christian Bale einer bemerkenswerten Verwandlung.

Download (mp3, 5 MB)
Kız Kardeşler | A Tale of Three Sisters von Emin Alper
Liman Film, Komplizen Film, Circe Films, Horsefly Productions

69. Berlinale | Wettbewerb - "Kız Kardeşler"

Vor sieben Jahren lief Alpers Familiendrama "Tepenin Ardı – Hinter dem Berg" auf der Berlinale im Forum und wurde mit dem Caligari Preis ausgezeichnet. In seinem neuen Film erzählt der türkische Regisseur von drei Schwestern, die mit ihrem Vater in einem abgelegen Dorf in Zentralanatolien leben.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Robert Naylor in Répertoire des villes disparues | Ghost Town Anthology © Lou Scamble
Lou Scamble

69. Berlinale | Wettbewerb - "Ghost Town Anthology"

Ungebremst rast der junge Simon Dubé mit seinem Auto gegen eine Mauer. War es Selbstmord oder doch ein Unfall? Das weiß keiner so genau im kleinen Ort Irénée-les-Neiges in der Weite des ländlichen Kanada.

Bewertung:
Filmstill aus "Mr. Jones" (2019) von Regisseur Agnieszka Holland (Bild: Robert Palka / Film Produkcja)
Robert Palka / Film Produkcja

69. Berlinale | Wettbewerb - "Mr. Jones"

Wieviel Wahrheit steckt im Journalismus? Und welche Opfer muss der Einzelne für diese Wahrheit bringen? Es sind sehr aktuelle Fragen, denen sich die polnische Regisseurin Agnieszka Holland in ihrem neuen Film widmet.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Berlinale 2019 Sektion: Wettbewerb Öndög © Wang Quan'an
© Wang Quan'an

69. Berlinale | Wettbewerb - "Öndög"

Der mongolische Wettbewerbsbeitrag "Öndog" führt in die mongolische Steppe. In der einsamen Landschaft, die hier mehr ist als Kulisse, treffen ein junger Polizist und eine einheimische Hirtin aufeinander.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Systemsprengervon Nora Fingscheidt, mit Helena Zengel; © Peter Hartwig/kineo/Weydemann Bros./Yunus Roy Imer
Peter Hartwig/kineo/Weydemann Bros./Yunus Roy Imer

69. Berlinale | Wettbewerb - "Systemsprenger"

Der deutsche Wettbewerbsbeitrag "Systemsprenger" erzählt die Geschichte der 9-jährigen Benni, die alle Regeln bricht und durch die Raster der deutschen Kinder- und Jugendhilfe fällt. Das Drehbuch der Regisseurin Nora Fingscheidt wurde schon mehrfach preisgekrönt – jetzt hat sie den Stoff verfilmt.

Bewertung:
Filmszene "Frühes Versprechen" Romain Gary als Kind mit seiner Mutter im Kino © Camino Filmverleih
Camino Filmverleih

Drama - "Frühes Versprechen"

Der französische Schriftsteller und Diplomat Romain Gary hat ein bewegtes Leben geführt, unzählige Bücher hat er – immer wieder auch unter Pseudonym - veröffentlicht, was dazu führte, dass er als einziger Schriftsteller überhaupt gleich zwei Mal den begehrten Prix Goncourt erhielt

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
The Mule © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc.
2018 Warner Bros. Entertainment Inc.

Drama - "The Mule"

Clint Eastwood hat die wahre Geschichte von Leonard Sharp verfilmt, der im Jahr 2011 mit einer Ladung Kokain im Wert von mehr als 3 Millionen Dollar erwischt wurde. Dazu hat er sich einen reichlich sentimentalen Seitenstrang ausgedacht.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
Beautiful Boy mit Timothée Chalamet und Steve Carell; © Amazon Content Services/François Duhamel
NFP MD

Drama - "Beautiful Boy"

Es gibt diesen schönen Song "Beautiful Boy" von John Lennon, den er damals für seinen kleinen Sohn Sean geschrieben hat. Es ist so ein richtiger Vater-Sohn-Song. Und nicht nur darum so passend und titelgebend für den ersten englischsprachigen Film des belgischen Regisseurs Felix van Groeningen.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: