Zurück Weiter
  • "Momiji"; © Elisabetta Gaddoni
    Elisabetta Gaddoni

    Restaurant - "Momiji"

    Der Name steht zwar für die roten Ahornblätter, die in Japan im Teig frittiert und gegessen werden. Aber die eigentliche Spezialität dieses Lokals sind Takoyaki, kleine runde Pfannkuchen mit Pulpo-Füllung, die an holländische Pofferties erinnern.

    Bewertung:
  • Restaurant Horváth, Foto Essen; © Restaurant Horváth
    Restaurant Horváth

    Restaurant - "Restaurant Horváth"

    Selten wird der Gast an Gerichte so dicht heran gerückt, selten gelangt er gleichsam ins Innere einer Komposition wie bei Sebastian Frank.

    Bewertung:
  • Brasserie Collette Berlin
    Brasserie Collette Berlin; © Nils Hasenau

    Brasserie - "Colette"

    Eine Reanimation des Ratskellers? In Tim Raues Brasserie "Colette" unweit des KaDeWes besticht profunde Banalität.

    Bewertung:
  • Nauta: Interieur; © Nauta
    Nauta

    Peruanische Küche - "Nauta"

    Mittlerweile gibt es in Berlin mehrere Restaurants, die Spezialitäten aus Peru anbieten, jenseits von Ceviche und Pisco Sour. Das "Nauta" in Mitte widmet sich aber der "Nikkei-Cuisine" – einer Fusion aus peruanischer Küche und japanischen Einflüssen.

    Bewertung:

Unsere Rezensionen

Kirsons; Büffet; © Kirsons GmbH
Kirsons

Restaurant - "Kirsons Charlotte"

Ein Selbstbedienungsrestaurant am Checkpoint Charlie – Thomas Platt hat sich ein Tablett geschnappt und nicht nur Piroggen und Sauerkraut probiert.

Bewertung:
© Orania Restaurant
Orania Restaurant

Geschmackssache - Restaurant "Orania"

Das Restaurant "Orania" gehört zum gleichnamigen Luxus-Hotel in Kreuzberg. Ob das anspruchsvolle Restaurant und die Gourmetkunst des Chefkochs Philipp Vogel auch den Geschmack unseres Gastrokritikers Thomas Platt trafen, erfahren Sie hier.

Bewertung:
Lasagne ©CTK/digifoodstock
CTK/digifoodstock

Geschmackssache - Weihnachtsessen auf Vorrat

Wenn Heiligabend und Silvester auf Sonntage fallen, wie dieses Jahr, wäre es zu empfehlen, nicht nur zeitig einzukaufen, sondern auch im Vorfeld zu kochen. Was eignet sich besser als Aufläufe, um schon am Vortag zubereitet zu werden? Elisabetta Gaddoni empfiehlt  u.a. den Lasagneauflauf  "Vincisgrassi" und einige weitere Klassiker der festlichen Küche.

Sticks 'n' Sushi, Speisen; © Sticks 'n' Sushi
Sticks 'n' Sushi

Sushi und Yakitori - Sticks 'n' Sushi

Der dänische Mutterkonzern sitzt in Kopenhagen, in London unterhält die Kette weitere Restaurants. Thomas Platt hat die Berliner Dependance getestet.

Bewertung:
Kreuz + Kümmel: Currywurst; © Kreuz + Kümmel
Kreuz + Kümmel

Geschmackssache - "Kreuz und Kümmel"

Chaitanya Singh sucht nach Wegen, wie deutsche und indische Impulse auf Tellern vereint werden können. Neben einem sehr persönlichen Service erlebt man also eine Küchenrichtung in ihrer Entstehung. Und das hat seinen Reiz.

Bewertung:
St. Bart Pub; © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Geschmackssache - "St. Bart Pub"

Das Kreuzberger Lokal bietet zu Wein und Cocktails deutsche und englische Spezialitäten, die nur hartgesottene Geschmacksnerven ansprechen dürften.

Bewertung:
The Duc Ngo © imago/Emmanuele Contini
imago/Emmanuele Contini

Geschmackssache - "Funky Fisch"

Vor bald zwei Jahrzehnten hat Duc Ngo an der Charlottenburger Schlüterstraße den Sushi-Pionier gegeben, seine jüngste Gründung ist das Fischrestaurant "Funky Fisch". Allein das  Poke Bowl ist hier einen Besuch wert.

Bewertung:
Fave dei morti; © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Geschmackssache - Allerseelengebäck

Ende Oktober füllen sich die Bäckereien mit kürbisfarbenen Pfannkuchen und Zöpfen.  Allerseelen-Spezialitäten gibt es aber nicht erst seit Halloween. Vor allem in den katholisch geprägten Ländern wird in letzten Oktobertagen eifrig gebacken, und das Kuriose daran ist, dass sich die Gebäckvarianten alle ein bisschen ähneln.

La Lucha; © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Geschmackssache - "La Lucha"

Mais, Bohnen, Reis, Chili und jede Menge Soße: mexikanisches Essen gilt meist als deftig und rustikal. Das Kreuzberger Szenelokal nimmt sich vor, diese traditionsreiche Küche modern und großstädtisch zu interpretieren. Das Ergebnis ist aber wenig überzeugend.

Bewertung:
@Muse
Muse

Restaurant - "Muse"

Die Britin Caroline Grinsted und der Schwabe Tobias Zeller servieren in ihrem Café-Bistro-Restaurant "Muse" mit Akribie konzipierte und aufmerksam zubereitete Speisen.

Bewertung:
Miesmuscheln © imago stock&people
imago stock&people

Geschmackssache - Miesmuschelzeit

Der September zählt zu den Monaten 'mit R',  nach einer ganzen Reihe Sommermonaten 'ohne R'. Es ist also wieder Zeit, Miesmuscheln zu genießen, ob asiatisch, bretonisch, galizisch oder italienisch…

Bleiche Resort & Spa | Innenansicht 17fuffzig © Bleiche Resort & Spa
Bleiche Resort & Spa

Restaurant - "17fuffzig"

Effektvoll, Kunstvoll, Gedankenfrisch - Chefkoch im "17fuffzig" ist René Klages, der gerade von einer Berliner Fachjury zum Brandenburger Meisterkoch gewählte wurde.

Bewertung:
Osteria Venexiana; © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Geschmackssache - "Osteria Venexiana"

Fisch aus der Lagune, Fleisch und Gemüse aus dem Hinterland sind die traditionellen Zutaten der Küche Venedigs. Das kleine, hübsche Restaurant in Schöneberg bietet neben überregionalen Gerichten schmackhafte Klassiker der venezianischen Küche an.

Bewertung:
Lode & Stijn © Katja Oortman
Katja Oortman

Restaurant - Lode & Stijn

Wenn sie eine Popgruppe wären, würden sie den aktuellen Hit am Ende des Auftritts spielen. Aber bereits das Brot ist hitverdächtig: Mit seinem frischen Sauerteigton und vor allem wegen seiner Kruste. Gereicht wird es als Vorspiel ...

Bewertung:
Saigon Com Nieu - Essen und Zeichnung © Thomas Platt
Thomas Platt

Restaurant - "Saigon Com Nieu"

Mild und rund, selten scharf und süßlich - authentische vietnamesische Küche zwischen Nollendorfplatz und Potsdamer Straße

Bewertung:
Stone Brewing; © Elisabetta Gaddoni
Elisabetta Gaddoni

Brauerei, Restaurant und Biergarten - "Stone Brewing"

Mariendorf gilt nicht unbedingt als Hotspot hippen Berliner Stadtlebens. Aber auch dort, zwischen Industrieflachbauten und Lagerhallen, ändert sich langsam etwas. Vor knapp einem Jahr hat am ehemaligen Gasometer "Stone Brewing" eröffnet, eine kalifornische Brauerei mit Restaurant und Biergarten.

Bewertung:
Restaurant Jungbluth; © Jungbluth
Jungbluth

Restaurant - Jungbluth

Felix Leisegang und André Sawahn bekochen ihre Gäste nun schon seit vier Jahren. Dass sie sich keine großen Schnitzer leisten ist bereits viel – andererseits ist’s auch wenig, wenn man bedenkt, dass nicht nur die Kellnerin, sondern auch man selbst sich wünscht, dass man ihre Werke liebt.

Bewertung: