Jokl&Svak; © Karo Krämer
Karo Krämer

Klassik Slam 2018 - Jokl&Svak

Das Duo Johanna Krech (Klarinette) und Svea Westphal (Akkordeon) proben für den kulturradio Klassik Slam 2018. Gecoacht werden sie von Bernhard Nusser, Klarinettist im Deutschen Symphonie-Orchester Berlin.

Jetzt im Programm

ARD-Nachtkonzert

Live hören
kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung

Programmtipp

Reisebusse vor dem Neuen Museum auf der Berliner Museumsinsel; © imago/T. Seeliger
imago/T. Seeliger
Mi 17.10.2018 | 12:10 | Tagesthema

Was halten Sie vom Bustourismus?

Trotz der Sanierungsarbeiten bleibt die Berliner Museumsinsel ein touristischer Anlaufpunkt. Doch das Anlaufen ist ein Anfahren – und zwar mit Bussen.

Die Capella de la Torre in der kulturradio Klassik Lounge im Watergate, Berlin 2018; © Tomasz Kurianowicz
Tomasz Kurianowicz

kulturradio Klassik Lounge - Eine Zeitreise ins 15. Jahrhundert

Alte Musik zu neuem Leben erweckt: In der neuesten Ausgabe der kulturradio Klassik Lounge hat das Ensemble "Capella de la Torre" seine neue CD präsentiert. Im voll besetzten Club "Watergate" spielten die Musiker auf alten Instrumenten Stücke aus der Zeit von Leonardo da Vinci.

Unterleuten © rbb/Arjan Haverkamp
rbb/Arjan Haverkamp

Podcast | rbb serienstoff - Unterleuten

Unterleuten – ein fiktives Dorf in Brandenburg, das so realitätsnah daherkommt, als wäre es wahr: kleine und große Streitigkeiten, Allianzen, Alteingesessene und Zugezogene. Wenn es Probleme gibt, mischt jeder mit. Eine turbulente Hörspiel-Serie, inszeniert von Judith Lorentz nach dem gleichnamigen Roman von Juli Zeh.

Christin und ihre Mörder © rbb/Heidi Kull
rbb/Heidi Kull

Podcast | rbb Serienstoff - Christin und ihre Mörder

Christin R. wird im Juni 2012 im beschaulichen Berlin-Lübars ermordet aufgefunden. Was weiß ihr Freund Robin über den Abend zuvor? Warum ist die junge Frau vor Kurzem in ihr Elternhaus zurückgezogen? Wer ist die andere Frau, die Christin mitten in der Nacht auf einem Parkplatz treffen will?

Rezensionen

RSS-Feed
  • Harp Trio © Evidence
    Evidence

    Kammermusik 

    "Harp Trio"

    Marielle Nordmann, die Grande Dame der Harfe in Frankreich, hat sich noch längst nicht zur Ruhe gesetzt. Die 77-Jährige konzertiert unermüdlich und hat im Mai 2018 ihre aktuelle CD veröffentlicht. Zu Recht schaut sie im Booklet auf ihr reiches Musiker-Leben zurück.

    Bewertung:
  • Ruth Stoltenberg: Schengen
    Kehrer Verlag

    Bildband 

    Ruth Stoltenberg: "Schengen"

    Wo die Freiheit begann: 1985 wurde in Schengen ein Vertrag unterzeichnet, der zu einer Abschaffung der europäischen Grenzkontrollen führen und den Reiseverkehr in Europa erleichtern sollte.

    Bewertung:
  • Klett Cotta Verlag, © 2018
    Klett Cotta Verlag, 2018

    Sachbuch 

    Stephen Hawking: "Kurze Antworten auf große Fragen"

    In seinem letzten Buch gibt Stephen Hawking Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit und nimmt uns mit auf eine persönliche Reise durch das Universum seiner Weltanschauung. Unser Kritiker Jörg Magenau hat das Buch gelesen.

    Bewertung:
  • The Art of Fantasy; Montage: rbb
    Ramée

    Alte Musik 

    "The Art of Fantasy"

    Englische Gambenharmonien mit dem Hathor Consort
    Bewertung:
  • António Lobo Antunes: Vom Wesen der Götter; Montage: rbb
    Luchterhand

    Roman 

    António Lobo Antunes: "Vom Wesen der Götter"

    Es ist nicht der erste Roman von António Lobo Antunes, der in Cascais, dem schönen Städtchen bei Lissabon, spielt.

    Bewertung:
  • Staatstheater Cottbus, © Marlies Kross
    Staatstheater Cottbus, Marlies Kross

    Staatstheater Cottbus 

    Staatstheater Cottbus, Kammerbühne: "Kabale und Liebe"

    Der Adlige Ferdinand liebt Luise. Und Luise liebt Ferdinand. Doch alles scheint sich gegen sie verschworen zu haben. Der Regisseur Jo Fabian beschäftigt sich in Cottbus mit Schillers "Kabale und Liebe". Oliver Kranz hat die Premiere besucht.

    Bewertung:
  • Berliner Ensemble, © Julian Röder
    Berliner Ensemble, Julian Röder

    Berliner Ensemble 

    Berliner Ensemble: Doppelpremiere "Revolt. She said. Revolt again." / "Mar-a-lago"

    Girl meets Boy. Doch was, wenn das "Girl" in der Begegnung nicht den gesellschaftlichen Erwartungen enstpricht? Die Regisseurin Christina Tscharyiski inszeniert Alice Birchs Stück "Revolt. She said. Revolt again." zusammen mit Marlene Streeruwitz' Theaterstück "Mar-a-Lago". Unsere Kritikerin Barbara Behrendt hat die Premierer besucht. 

    Bewertung:
  • taatsoper Unter den Linden | Claude Debussy / Annelies Van Parys: Usher © Martin Argyroglo
    Martin Argyroglo

    Staatsoper Unter den Linden  

    Claude Debussy / Annelies Van Parys: Usher

    Ein Opernfragment von Claude Debussy wird zur kompletten Kammeroper und gewissermaßen neu komponiert. Das hätte funktionieren können, wenn man nicht zu viel gewollt und sich damit komplett verzettelt hätte.
    Bewertung:
  • Palazetto Bru Zane, © 2018
    Palazetto Bru Zane, 2018

    Oper 

    Charles Gounod: "Le Tribut de Zamora"

    Charles Gounod ist wirklich kein Unbekannter in der Welt der Klassik. Im Jubiläumsjahr 2018 wird so manches wieder ausgegraben: Das Label Palazetto Bru Zane wagt sich an seine allerletzte Oper, das "Tribut von Zamora". Matthias Käther hat sie sich angehört.

    Bewertung:
  • Schwapas im Restaurant "Schwarze Heidi"; © Elisabetta Gaddoni
    Elisabetta Gaddoni

    Alpenländisches Restaurant 

    "Schwarze Heidi"

    Die Küche aus der Schweiz ist in Berlin noch etwas unterrepräsentiert. Nur wenige Lokale bieten Röschti und andere alpine Spezialitäten an: darunter die Kreuzberger Kneipe mit dem kuriosen Namen "Schwarze Heidi".

    Bewertung:
  • Natascha Wodin: "Irgendwo in diesem Dunkel"; Montage: rbb
    Rowohlt

    Vater-Buch 

    Natascha Wodin: "Irgendwo in diesem Dunkel"

    Für "Sie kam aus Mariupol" erhielt Natascha Wodin 2017 den Preis der Leipziger Buchmesse. Darin begab sich die 1945 in Fürth als Tochter sowjetischer Zwangsarbeiter geborene Autorin auf die Spur ihrer Mutter, die sich 1956 das Leben genommen hatte. In ihrem aktuellen Buch schreibt Natascha Wodin über ihren gewalttätigen und unberechenbaren Vater.

  • © Brinkhoff/Mögenburg, Friedrichstadtpalast Berlin
    Brinkhoff/Mögenburg, Friedrichstadtpalast Berlin

    Friedrichstadt-Palast 

    Friedrichstadt-Palast: "VIVID Grand Show"

    Der Friedrichstadt-Palast hat eine neue große Mega-Show: "VIVID Grand Show". Darin entdeckt die junge R’eye, die zu einem Wesen - halb Mensch, halb Maschine - transformiert wurde, die Welt neu. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser war bei der Uraufführung dabei.

    Bewertung:
  • © Thomas Aurin, Berliner Ensemble
    Thomas Aurin, Berliner Ensemble

    Berliner Ensemble 

    Berliner Ensemble: "Eine griechische Trilogie"

    Der schweizerisch-australische Regisseur Simon Stone wird europaweit für seine Dramenüberschreibungen gefeiert. Am Berliner Ensemble feierte sein Stück "Eine griechische Trilogie" Premiere. Unsere Kritikerin Barbara Behrendt war dabei.

    Bewertung:
  • Kida Khodr Ramadan in "4 Blocks"; © Turner Broadcasting/Wiedemann & Berg Television
    Sky.de

    TV-Serie | 2. Staffel 

    "4 Blocks"

    Vor einem Jahr war es eine kleine Revolution im deutschen Fernsehen: "4 Blocks" war eine Mafiaserie, die sich mal nicht an amerikanische Vorbilder anbiedern musste. Nun startet die 2. Staffel im Programm von TNT Serie.

    Bewertung:
  • Antonín Dvořák – Klaviertrios Nr. 3 & 4; Montage: rbb
    Ondine

    Kammermusik 

    Antonín Dvořák – Klaviertrios Nr. 3 & 4

    Mit Leidenschaft interpretiert das Trio um den Geiger Christian Tetzlaff die beiden kammermusikalischen Spätwerke von Antonín Dvořák.

    Bewertung:
  • Pascal Rabaté: "Der Schwindler" © Pascal Rabaté/Schreiber & Leser
    Pascal Rabaté/Schreiber & Leser

    Comic 

    Pascal Rabaté: "Der Schwindler"

    Semjon Newsorow ist ein bedeutungsloser Buchhalter, der von Reichtum und Glück träumt. In den Wirren der russischen Revolution mutiert er zum Schwindler. Pascal Rabaté hat aus Tolstois Stoff einen Comic gemacht – und unsere Kritikerin Andrea Heinze hat ihn gelesen.

    Bewertung:
  • Stephen Fry: "Mythos. Was uns die Götter heute sagen" © Aufbau Verlag
    Aufbau Verlag

    Sachbuch 

    Stephen Fry: "Mythos. Was uns die Götter heute sagen"

    Zügellosigkeit, Lebenslust, Mord und Totschlag, Triumph und Tragödie: Die griechischen Göttersagen sind wilder und wüster als das Leben selbst und bieten damit alles, was sich Leser wünschen. In Stephen Frys Nacherzählung "Mythos" erwachen die alten Sagen zu neuem Leben. Unser Kritiker Steffen Jacobs hat das Werk gelesen.

    Bewertung:
  • Marie Jacquot © Oliver Topf
    Oliver Topf

    Philharmonie Berlin 

    Deutsches Symphonie-Orchester unter Marie Jacquot

    Erst kam die Posaune, dann das Dirigieren. Ihre Ausbildung im Fach Dirigieren erhielt Marie Jacquot an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Gestern war die französische Dirigentin nun in Berlin zu erleben. Unser Kritiker Clemens Goldberg war dabei.

    Bewertung:
  • "Elsa Dreisig: Miroir(s)"; Montage: rbb
    Warner

    CD-Kritik 

    "Miroir(s)"

    Auf ihrer Debüt-CD bei Warner singt die dänische, an der Berliner Staatsoper beheimatete Sopranistin Elsa Dreisig Werke quer durch den italienischen und französischen Garten. Eine Berliner Entdeckung!?

    Bewertung:
  • Sebastian Barry: "Tage ohne Ende"; Montage: rbb
    Steidl

    Roman 

    Sebastian Barry: "Tage ohne Ende"

CD der Woche

Lyrik

Podcast Kurz und Gut; Quelle: rbb
rbb

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Podcasts

Kulturnachrichten

Neueste Audios

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    MÄRKISCHE WANDLUNGEN 

    Kultur in Brandenburg - aktuell

    Ein digitales Werkverzeichnis_Skulptur von Werner Stötzer entsteht bei "Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg e.V." ++ Blogzin des Pressenetzwerks für Jugendthemen: eff.i19 ++ Kleistfesttage in Frankfurt/ Oder ++ Von Velten in die Welt. Und retour: Ausstellung im Keramikmuseum Velten ++ Werkschau zu fontane.200 im Landtag Brandenburg
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    KLASSIK-WERKSTATT 

    François Francoeur: Originelle Violinsonaten

    1720 erschien François Francoeurs 1. Buch mit zehn Violinsonaten. Sie zeugen von einer einzigartigen Beherrschung aller möglichen Stile, von italienisch bis französisch, von raffiniert bis rustikal. Vor allem aber sind sie das Zeugnis eines sehr starken eigenen Charakters. Am Mikrofon: Clemens Goldberg
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Endstation Prostitution - Junge Migrantinnen in Italien

    Viele Migrantinnen, vor allem aus Nigeria, hoffen auf ein besseres Leben in Europa und landen in der Prostitution. Jan-Christoph Kitzler hat in einer monatelangen Recherche die Logik eines perversen Marktes untersucht, auf dem immer jüngere Frauen am Ende nicht mehr als eine Ware sind.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Ausstellung "George Grosz in Berlin" im Bröhan-Museum

    George Grosz war ein bedeutender Satiriker der Weimarer Republik. Seine politisch-provokanten Werke brachten ihm immer wieder Ärger ein. "George Grosz in Berlin" im Bröhan-Museum zeigt über 200 Werke, viele davon sind sonst nicht öffentlich zugänglich. Sigrid Hoff stellt die Ausstellung vor.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    DVD-Tipp: Gomorrha

    Roberto Savianos aufsehenerregender Erlebnisbericht „Gomorrha“ über die neapolitanischen Camorra war nicht nur als Buch, sondern auch als Film und zuletzt als Serie ein großer Erfolg. Jetzt ist die dritte Staffel der Serie auf Deutsch als DVD und Bluy Ray erschienen. Unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg stellt sie vor.
  • Marcel Gisler © Gregor Baron
    Gregor Baron

    ZU GAST 

    Marcel Gisler, Regisseur

    Marcel Gisler ist Schweizer, lebt seit dreißig Jahren in Berlin und macht Filme, die hier wie dort spielen und oft preisgekrönt werden. Übermorgen kommt sein neuester Spielfilm „Mario“ in die Kinos, der die Geschichte einer Liebe unter angehenden Fußballprofis erzählt und damit das immer noch tabuisierte Thema Homosexualität im Fußball-Geschäft aufgreift.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Maxim Biller: Sechs Koffer (09/12)

    gelesen von Christian Brückner
  • Harp Trio © Evidence
    Evidence

    CD-KRITIK 

    Harp Trio: Romantic Pieces & Transcriptions (Evidence)

    Eine CD-Kritik von Silke Mannteufel
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    TAGESTHEMA 

    Würden Sie sich gerne stundenweise krankschreiben lassen?

    Entweder ganz krankgeschrieben - oder gar nicht. Doch diese Regelung gilt manchen als zu wenig flexibel - die Bundespsychotherapeutenkammer beispielsweise fordert ein neues Modell der Krankschreibung, bei dem Arbeitnehmer auch teilweise krankgeschrieben werden können. Aber eine flexible Krankschreibung ist umstritten. Denn sie könnte auch zu Lasten der Arbeitnehmer gehen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Fotoband: "Schengen" von Ruth Stoltenberg

    1995 trat das "Schengener Abkommen" in Kraft und machte Europa zu einem Raum grenzenloser Freiheit. Die Fotografin Ruth Stoltenberg ist nach Schengen gereist und hat dokumentiert, was wir aufgeben und verlieren, wenn wir wieder neue Grenzen hochziehen. Frank Dietschreit hat sich ihren Fotoband genauer angesehen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    Das Aquarium: Wie die öffentliche Präsentation von Wissenschaft begann

    Die Neugierde auf die geheimnisvolle Welt unter Wasser ist wohl so alt, wie die Menschheit selbst. Aber erst mit dem Aufkommen der Aquarien im 19. Jahrhundert gab es die Möglichkeit für Forscher und Laien, sie genauer zu beobachten - und zwar lebendig. Die Kulturwissenschaftlerin Mareike Vennen ist der Geschichte der Aquarien nachgegangen.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESESTOFF 

    Stephen Hawking: "Kurze Antworten auf große Fragen"

    Gibt es einen Gott? Sind Zeitreisen möglich? Sollten wir das All besiedeln? - Es sind die großen Fragen unserer Menschheit, die der im März verstorbene britische Astrophysiker Stephen Hawking in seinem letzten Buch behandelt: "Kurze Antworten auf große Fragen" erscheint heute bei uns auf Deutsch. Jörg Magenau hat das Buch gelesen.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Filmkritik: "Girl"

    Als er noch ein Junge war, so erzählt Regisseur Lukas Dhont, habe ihn sein Vater am Wochenende regelmäßig zu den Pfadfindern gebracht. Und er habe es gehasst. Er wollte lieber singen und tanzen. Als ihm jemand sagte, das sei Mädchenkram, ließ er es. Auch diese Erfahrung war Motor für den Belgier, die Geschichte eines Jungen zu erzählen, der anders ist. "Girl" heißt sein Debütfilm, den Christine Deggau heute bespricht.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Jogi Löw und die Schwierigkeit des Neuanfangs

    Heute spielt die deutsche Fußballnationalmannschaft gegen Frankreich, was besonders für einen Mann richtungsweisend sein kann: den Trainer Jogi Löw. Seit dem desaströsen WM-Aus gab es viel Kritik für Jogi Löws Personalauswahl und seinen Führungsstil. Arno Orzessek über die Schwierigkeit des Neuanfangs und veränderte Wahrnehmungen.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Luca Lombardi, Komponist und Akademie-Mitglied

    Wie konnten antisemitische Haltungen in Deutschland wieder in die gesellschaftliche Mitte vordringen? Darüber diskutiert die Präsidentin der Akademie der Künste, Jeanine Meerapfel, heute Abend im 11. Akademie-Gespräch unter anderem mit dem italienischen Komponisten Luca Lombardi. Oliver Kranz stellt ihn vor.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    SCHÖNE STIMMEN 

    Bryn Terfel - der walisische Bassbariton

    Der urige und derzeit wohl bekannteste Waliser zählt zu den profiliertesten Bassbaritonen der Opernwelt. Die "Bad Boys of Music" gehören naturgemäß zu den Paraderollen seines Repertoires: Mephisto, Scarpia, Holländer. Als Boris Godunov ist er im Februar 2019 an der Deutschen Oper Berlin zu erleben. Am Mikrofon: Rainer Damm
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    THE VOICE 

    Curtis Stigers

    Am Mikrofon: Lothar Jänichen
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Das richtige Gehen

    Unser Gang bedeutet viel mehr als nur Fortbewegung. Er lässt innere Zustände erkennen und er bildet sich im Gehirn ab. Wie wir vom Gehen profitieren, ergründen Orthopäden und Bewegungsforscher genauso wie die Psycho- und die Physiotherapie. Was also ist "Das richtige Gehen?"

  • Christophe Coin © picture alliance / akg
    picture alliance / akg

    ALTE MUSIK 

    Der Cellist und Ensembleleiter Christophe Coin

    Christophe Coin ist ein außergewöhnlich vielseitiger Musiker. Als Cellist und Gambist ist er ein gefragter Solist für Werke des 17. und 18. Jahrhunderts und spielt in verschiedenen hochkarätigen Ensembles mit. Darüber hinaus war er mehrere Jahre lang Leiter des Ensemble Baroque de Limoges; und schließlich wirkt er als Cellist im Quatuor MosaÏques mit, einem Streichquartett, das sich auf historischen Instrumenten der Literatur um 1800 widmet.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Wie kann man die historische Mitte erfahrbar machen?

    Die Stiftung Zukunft Berlin möchte eine Geschichtsmeile anlegen, in der alle wichtigen Epochen sichtbar gemacht werden. Wie die aussehen könnte, dazu startet heute Abend im Märkischen Museum eine Veranstaltungsreihe. Ein Gespräch mit Stefan Richter von der Stiftung Zukunft Berlin, über Ideen für die Geschichtsmeile.

Downloads

Videos und Bildergalerien

RSS-Feed
  • Orgelkonzert am 14. Oktober 2016 in Schönwalde-Glien; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - 6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 14. Oktober 2018 in Schönwalde-Glien mit Jörg Reddin

  • 6. Brandenburger Orgelmonat: Konzert am 7.10.2018 in der Klosterkirche Zinna mit Gerhard Löffler; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - 6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 7. Oktober 2018 in der Klosterkirche Zinna

  • Video 

    4. kulturradio Sommer Lounge: Besucherin; © Romy Sickmüller
    Romy Sickmüller

    - "Wunder-, wunderschön! Wirklich!"

    Romy Sickmüller hat Eindrücke von der 4. kulturradio Sommer Lounge an der Oberbaumbrücke gesammelt – lassen Sie sich mitreißen!

  • Fr 31.08.2018 | Watergate 

    - 4. kulturradio Sommer Lounge

    Impressionen von Karo Krämer

  • Di 26.06.2018 | Haus des Rundfunks 

    Aki Takase © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Jazzpreis Berlin 2018 für Aki Takase

    Mit einem beeindruckenden, vielfältigen und oft witzigen Konzert bedankte sich die 70-Jährige für den Jazzpreis 2018. Sehen Sie selbst – das Konzertvideo kann bis zum 4. Juli 2018 abgerufen werden.

  • Klassik Slam 2017 

    Saxofonquartett Die Gewinner des kulturradio Klassikslam genießen ihren Preis: eine Studioproduktion im Haus des Rundfunks © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - Die Kunst der Pause, Saxofonquartett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Klassik Slam 2017 

    Septett während der Aufnahme im rbb-Studio © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - Septett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • "Babylon Berlin" | Making-of 

    "Der nasse Fisch": Peter Lohmeyer bei den Hörspiel-Aufnahmen; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - "Der nasse Fisch"

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • So 17.06.2018 | Großer Sendesaal 

    77. kulturradio Kinderkonzert; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - 77. kulturadio Kinderkonzert

    Tor! – Schostakowitsch und die tanzenden Fußballer

  • Mo 29.01.2018 | Watergate Club 

    Lise de la Salle; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Watergate Club | Mo 16.10.2017 

    Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Mit Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Ein Tag im kulturradio © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Eine Fotoreportage von Matthias Durynek

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Auf dem Weg ins Büro © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Gesehen von Matthias Durynek. Ausgewählt und zusammengestellt von der Redaktion.

  • Haus des Rundfunks | Sa 29.10.2016 

    kulturradio Instawalk am 29. Oktober 2016; Foto: Frank Holznagel

    - kulturradio Instawalk

    Ausgewählte Aufnahmen vom Foto-Rundgang

  • Instawalk | Mi 29.06.2016 

    #mittwochsinberlin im Haus des Rundfunks © Gesine Karnauka
    Gesine Karnauka

    - @mittwochsinberlin

    Am Mittwoch waren die Instagram-Fotografen von "mittwochsinberlin" zu Gast bei uns im Haus des Rundfunks. Wir haben die neun Fotografen bei ihrer Tour durch den Sender begleitet.

  • Reisetag im kulturradio | Fr 15.07.2016 

    - Mitbringsel mit Geschichte

    kulturradio-MitarbeiterInnen zeigen ihr liebstes Reiseandenken

Panorama