Schlagzeug; Quelle: colourbox
colourbox

Die Absolventen

Gesprächskonzert mit Studierenden der Schlagwerk-Klasse an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin.

Jetzt im Programm

kulturradio am Mittag

Live hören
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Giuseppe Verdi

    La Traviata

  • Johann Sebastian Bach

    Sonate A-Dur für Violine und Cembalo, BWV 1015

  • Johannes Brahms

    Sinfonie Nr. 4 e-Moll, op. 98

  • Manuel de Falla

    La vida breve

Programmtipp

Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain © Paul Zinken/dpa
Paul Zinken/dpa

Berliner Geschmacksinseln

Ludwig Hoffmann, Ignatius Taschner und der Bauboom der Gründerzeit

Von Ed Stuhler

Der Sommer im Radio

Die ARD Audiothek © ARD
ARD

ARD Audiothek. Jederzeit das Beste hören - Nehmen Sie Ihre Lieblings-Hörspiele mit in Urlaub!

Hören Sie, was Sie wollen, wann Sie es wollen: Hörspiele, Radio Tatorte, Interviews, Buchempfehlungen, Wissenswertes - von kulturradio und aus anderen ARD-Programmen. Laden Sie die Audiothek-App kostenlos auf Ihr Handy oder Tablet und nehmen Sie sie mit in die Ferien ...

Rezensionen

RSS-Feed
  • Gott ist unsre Zuversicht © Rondeau
    Rondeau

    Chormusik 

    "Gott ist unsre Zuversicht"

    Der Stadtsingechor Halle hat die CD "Gott ist unsre Zuversicht" herausgegeben.

    Bewertung:
  • Max Reger: Orchestral Edition © Deutsche Grammophon
    Erato

    Orchesterwerk 

    Max Reger: "Orchestral Edition"

    In einer Box mit zwölf CDs hat die Deutsche Grammophon soeben das Orchesterwerk von Max Reger neu veröffentlicht – oder wiederveröffentlicht. Gibt’s dafür einen aktuellen Anlass?

    Bewertung:
  • Helmut Altrichter: Stalin © C-H Beck
    C-H Beck

    Biografie 

    Helmut Altrichter: "Stalin. Der Herr des Terrors"

    Helmut Altrichter hat einen gut lesbaren "Stalin für Anfänger" geschrieben und damit gleichzeitig einen historischen Überblick über die Sowjetunion von der Revolution bis in die frühen 50er Jahre.

    Bewertung:
  • Nico, 1988 © Emanuela Scarpa / Film Kino Text
    Emanuela Scarpa / Film Kino Text

    Biografie 

    "Nico, 1988"

    Zwischen missverstandener Künstlerin, liebender Mutter und bemitleidenswertem Drogenopfer, in geradezu beiläufig fotografierten Bildern erzählt Susanna Nicchiarelli von einer Frau, die auf der Flucht vor sich selbst ist.

    Bewertung:
  • Boethius: Songs of Consolation © Glossa
    Glossa

    Alte Musik 

    Boethius: "Songs of Consolation"

    Die neueste CD des Ensembles Sequentia bringt "Lieder des Trostes" von Boethius zum Klingen

    Bewertung:
  • Joyce Carol Oates: "Der Mann ohne Schatten"; Montage: rbb
    S. Fischer Verlage

    Roman 

    Joyce Carol Oates: "Der Mann ohne Schatten"

    Ein anrührendes Buch - keine einfache Lektüre - ein großartiger Roman, feinsinnig, funkelnd. dunkel und sprachlich präzise.

    Bewertung:
  • Staatsoper Unter den Linden | Portikus © Christian von Steffelin
    Christian von Steffelin

    Staatsoper Unter den Linden Berlin 

    Festival Infektion! Kammerkonzert III

    Zum letzten Mal an der Staatsoper: "Infektion!" Im letzten Kammerkonzert trafen Hauskomponist Salvatore Sciarrino und Wolfgang Rihm aufeinander. Keine schlechten Stücke – aber leider über weite Strecken ungenügend realisiert.

    Bewertung:
  • Jostabeere © dpa/blickwinkel
    dpa/blickwinkel

    Zuhause kochen mit Elisabetta Gaddoni 

    Den Sommer in Gläser füllen - die Jostabeere

    Mitte Juli ist der ideale Zeitpunkt, um den intensiven Geschmack von Kirschen, Erdbeeren & Co. einzufangen und im Glas für späteren Genuss aufzubewahren - angefangen mit der Jostabeere, einer Kreuzung aus schwarzer Johannisbeere und Stachelbeere.

  • Arthur Koestler: Sonnenfinsternis © Elsinor Verlag
    Elsinor Verlag

    Roman 

    Arthur Koestler: "Sonnenfinsternis"

    Der Roman Sonnenfinsternis, erschienen erstmals 1940 in England, 1948 in Deutschland, erlebte im Kalten Krieg riesige Auflagen. Und noch zu Zeiten der Entspannungspolitik schlugen dogmatische und undogmatische Linke einander die Köpfe damit ein.

    Bewertung:
  • Staatsoper Unter den Linden | Kronleuchter © Gordon Welters
    Gordon Welters

    Staatsoper Unter den Linden Berlin 

    Festival Infektion! Kammerkonzert II

    Zwei der wichtigsten Werke für Schlagzeug aus dem 20. Jahrhundert stammen von dem griechischen Komponisten Iannis Xenakis. Und dessen Musik lässt auch heute, 17 Jahre nach seinem Tod, nicht kalt. Gewaltige Eruptionen, nichts für schwache Nerven.

    Bewertung:
  • Korngold/Nielsen: "Violinkonzerte"; Montage: rbb
    Orchid Classics

    Solistin & Orchester 

    Korngold/Nielsen: "Violinkonzerte"

    Im innigen Zusammenspiel mit dem Orchester interpretiert die Geigerin Jiyoon Lee die Violinkonzerte von Erich Wolfgang Korngold und Carl Nielsen.

    Bewertung:
  • Galli Theater Berlin "Der Sommerwachtraum"; © Marion Martinez
    Marion Martinez

    Galli Theater Berlin 

    "Der Sommerwachtraum"

    Bewertung:
  • Love, Cecil | Ryuichi Sakamoto: Coda © Edition Salzgeber | Studiocanal GmbH / Courtesy of the Cecil Beaton Studio Archive at Sotheby's
    Edition Salzgeber | StudiocanalGmbH / Courtesy of the Cecil Beaton Studio Archive at Sotheby's

    Dokumentation 

    "Love, Cecil" | "Ryuichi Sakamoto: Coda "

    Gleich zwei Dokumentationen über herausragende, künstlerische Persönlichkeiten, die beide auch fürs Kino gearbeitet haben, laufen diese Woche bei uns an.

    Bewertung:
  • Schubert: "Wanderer"; Montage: rbb
    CAvi

    Lieder 

    Schubert: "Wanderer"

    Auf seinem bereits dritten Solo-Recital, hellwach begleitet von Daniel Heide, singt der Bariton Andrè Schuen Schubert-Lieder rund um das Thema "Wanderer" und präsentiert sich damit als interessanter Neuzugang zum Mittelfeld also – was heute im Liedgesang viel bedeutet!

    Bewertung:
  • Simone Klabin: "Food & Drink Infographics. A Visual Guide to Culinary Pleasures"; Montage: rbb
    Taschen

    Buch 

    Simone Klabin: "Food & Drink Infographics. A Visual Guide to Culinary Pleasures"

    Eine farbenfrohe Bilderreise quer durch alle Nahrungs- und Genussmittel, die nebenher mit jeder Menge praktischer Tipps für Genussmenschen und Küchenhobbyisten aufwartet.

    Bewertung:
  • Habet acht! © MDG
    MDG

    Chormusik 

    "Habet acht!"

    In dieser Doppel-CD singt die "Neue Detmolder Liedertafel" Chormusik von Albert Lortzing und Robert Schumann.

    Bewertung:
  • Justin Taylor: Continuum © Alpha
    Alpha

    Alte Musik 

    "Continuum"

    Justin Taylor rockt das Cembalo mit Kompositionen von Ligeti und Scarlatti

    Bewertung:
  • Eduard Künneke: "Herz über Bord"; Montage: rbb
    Capriccio

    Operette 

    Eduard Künneke: "Herz über Bord"

    Eduard Künneke ist einer der wichtigsten deutschen Operettenkomponisten der 20er und 30er Jahre – aber noch längst sind nicht alle seine wichtigen Werke auf CD zu haben. Das Label capriccio hat nun eins nachgelegt, ein Werk, das während der NS-Zeit entstand, "Herz über Bord".

    Bewertung:
  • Alexander Schimmelbusch: "Hochdeutschland"; Montage: rbb
    Klett Kotta

    Roman 

    Alexander Schimmelbusch: "Hochdeutschland"

    Bewertung:
  • Staatsoper Unter den Linden: Ti vedo, ti sento, mi perdo © Matthias Baus
    Matthias Baus

    Staatsoper Unter den Linden 

    "Ti vedo, ti sento, mi perdo"

    1682 wurde der italienische Komponist Alessandro Stradella Opfer eines Gewaltverbrechens. Aus diesem Stoff hat Salvatore Sciarrino eine Oper gemacht. Am Samstag feierte Jürgen Flimms Inszenierung Premiere.  

    Bewertung:

CD der Woche

Lyrik

Podcast Kurz und Gut; Quelle: rbb
rbb

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Podcasts

Kulturnachrichten

Neueste Audios

RSS-Feed
  • Gott ist unsre Zuversicht © Rondeau
    Rondeau

    CD-KRITIK 

    Gott ist unsre Zuversicht - Motetten; Stadtsingechor Halle (Rondeau)

    Eine CD-Kritik von Astrid Belschner
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    TAGESTHEMA 

    Was wünschen Sie sich für den Checkpoint Charlie?

    Der Checkpoint Charlie in Berlin ist ein symbolträchtiger Ort. Heute stehen hier Kleindarsteller in historischen Uniformen, die für Fotos mit Touristen posieren. Nun haben auch Investoren das Areal entdeckt: auf den beiden einzigen verbliebenen Brachen wollen sie einen Wohn- und Geschäftskomplex bauen. Wie wünschen Sie sich den Checkpoint Charlie?
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Die Geschichte des Berliner Weißbiers

    'Berliner Weiße' war lange als der Oberbegriff für Biergartenspießigkeit verpönt. Doch seit ein paar Jahren wurde das erfrischende Bier von der jungen Szene entdeckt und wird immer mehr zum Kult. Vera Block wollte wissen, warum.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    Stadtklima im Wandel

    In den kommenden zwei Wochen wird die Berliner Luft intensiv vermessen - am Boden und in der Luft. Klimaforscherinnen und -forscher der Technischen Universität sammeln Daten über Temperaturen und Schadstoffe. Daraus soll ein "Stadtklima"-Modell entstehen. Zu welchem Zweck, das verrät die Koordinatorin des Projektes, Ute Fehrenbach.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESESTOFF 

    Silke Lambeck: "Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich"

    Die Berliner Autorin Silke Lambeck arbeitete als Journalistin, bevor sie 2007 ihr erstes Kinderbuch "Herr Röslein" schrieb. Seitdem kann sie auf eine erfolgreiche kinderliterarische Karriere blicken. Nun legt sie ihr neues Kinderbuch "Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich". Eine Rezension von Sonja Kessen.

  • Nikolaus Bernau; Foto: Carsten Kampf

    Was wird aus den Brachen am Checkpoint Charlie?

    Mitten in Berlin, am Checkpoint Charlie, stehen zwei Freiflächen leer. Die Investoren möchten Wohnungen, Gewerberäume und ein Hotel bauen. Dieses Vorhaben wird von Architekten und Stadtplanern kritisiert. Der Streit um die Brachen am Checkpoint Charlie wirft die Frage auf, wer über die Stadt entscheiden darf. Ein Gespräch mit Nikolaus Bernau.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Brotfabrik: "Othello – eine Fassung"

    Die Regie-Studierenden der Hochschule für Musik "Hanns Eisler", José Cortés und Andrea Tortosa Baquero, wagen sich an eine Aktualisierung von Shakespeares "Othello". In einzelnen Szenen untersucht die Inszenierung die wesentlichen Themen des Dramas. Unser Kritiker Kai Luehrs-Kaiser hat die Premiere gesehen.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Konservativ vs. rechts

    Als ehemaliger CDU/CSU-Fraktionsvorsitzender ist Friedrich Merz sicher nicht verdächtig, links zu stehen. Der Vorstandsvorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung aber, der Publizist Roland Tichy, ist ihm zu rechts - vielleicht zu rechts-populistisch? "Aus Protest gegen die publizistische Tätigkeit" von Tichy, der den umstrittenen Blog "Tichys Einblick" betreibt, hat Merz es abgelehnt, den von der Stiftung verliehenen Ludwig-Erhard-Preis anzunehmen. Arno Orzessek mit einer Standortklärung.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Biao Li, Schlagwerk-Professor

    Morgen ist das Kulturradio wieder zu Gast bei den "Absolventen" der Musikhochschule "Hanns Eisler. Dort bereiten sich Studierende auf ihre berufliche Zukunft als Schlagzeuger vor. Sie alle werden ausgebildet von Li Biao, der weltweit erfolgreichsten Schlagzeug-Solisten. Hans Ackermann hat Li Biao getroffen.
  • Anna Katt © Lukas Beck
    Lukas Beck

    THE VOICE 

    Anna Katt

    Am Mikrofon: Ortrun Schütz
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Wenn sich an der Wiege Leben und Tod begegnen

    Für eine Familie scheint es zunächst ein großes Glück zu sein: Nach dem Tod eines Kindes bekommen sie noch einmal eine Tochter oder einen Sohn. Manche Eltern gehen soweit, diesem Kind den Namen des Toten zu geben. Sosehr das Neugeborene ersehnt sein mag, so steht es doch oft unter dem Druck, genauso sein zu müssen, wie das verstorbene Kind. Es gibt aber gute Möglichkeiten, sich aus dem Schatten eines verstorbenen Geschwisterkindes zu lösen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    "Inspirierende Orte": Mit Moritz von Treuenfels am Heiligen See in Potsdam

    In unserer Sommer-Reihe „Inspirierende Orte“ lassen wir uns von Künstlern, Schauspielern oder Schriftstellern an Orte führen, die für sie eine besondere Bedeutung haben. Moritz von Treuenfels, der aktuelle Schauspiel-Star am Hans Otto Theater in Potsdam, hat sich den Heiligen See ausgesucht. - Margit Miosga erzählt.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Lesungstipp: Torsten Schulz liest aus Skandinavisches Viertel

    Torsten Schulz erzählt in „Skandinavisches Viertel“ vom Immobilienmakler Matthias Weber, der Prenzlauer-Berger Wohnungen nicht an jene verkauft, die das meiste Geld zahlen, sondern ihm gefallen. - Torsten Schulz spannt den Bogen von der DDR ins Heute, verwebt Familien- und Zeit-Geschichte. Heute Abend liest er im DDR Museum. - Ein Tipp von Salli Sallmann.
  • Wolfgang Böhmer © Gregor Baron
    Gregor Baron

    ZU GAST 

    Wolfgang Böhmer, Komponist

    Als Komponist arbeitet Wolfgang Böhmer gerne und viel für die Neuköllner Oper und prägt deren ganz eigenes Musiktheater-Repertoire. Nun hat er sich - außerhalb der Neuköllner Oper - an etwas Neues gewagt: den „Jedermann“, das berühmte Mysterienspiel nach Hugo von Hofmannsthal. Aufgeführt wird die Rockoper ab übermorgen im Kloster Neuzelle.

  • Max Reger: Orchestral Edition © Deutsche Grammophon
    Deutsche Grammophon

    CD-KRITIK 

    Max Reger: Orchestral Edition (Deutsche Grammophon)

    Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    TAGESTHEMA 

    Braucht Berlin eine Stiftung für politisch Verfolgte?

    Eine Stiftung für politisch Verfolgte, das fordert die Grünen-Politikerin Hanna Neumann zum 30. Jahrestag des Mauerfalls. Menschenrechtler und Aktivisten, die in ihren Heimatländern verfolgt werden, sollen in Berlin Zuflucht finden können. In Hamburg gibt es so eine Stiftung schon. Hat Berlin als ehemals geteilte Stadt eine besondere Verantwortung gegenüber politisch Verfolgten?
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Das Museum der Havelländischen Malerkolonie

    Im Jahr 2008 wurde im brandenburgischen Ferch am Schwielowsee ein neues Museum gegründet: das Museum der Havelländischen Malerkolonie. Es präsentiert die Geschichte der Künstlerinnen und Künstler, die im Havelland lebten und malten. Jetzt feiert das Haus sein 10-jähriges Jubiläum. Sigrid Hoff berichtet über eine Erfolgsgeschichte.
  • Helmut Altrichter: Stalin © C-H Beck
    C-H Beck

    LESESTOFF 

    Helmut Altrichter: "Stalin - Der Herr des Terrors"

    Es gibt bereits zahlreiche Stalin-Biografien. Nun hat sich Helmut Altrichter, der als einer der führenden deutschen Experten für die Geschichte der Sowjetunion gilt, ausführlich mit dem Leben des Sowjetdiktators Stalin befasst und sein Buch "Stalin - Der Herr des Terrors" vorgelegt. Eine Rezension von Eckhard Stuff.

  • Adolphe Binder © Caroline Seidel/dpa
    Caroline Seidel/dpa

    Wuppertaler Tanztheater im Sturm

    "Ein fatales Zeichen" - so bezeichnet Adolphe Binder die Entscheidung, sie mit sofortiger Wirkung ihrer Aufgaben als künstlerische Leiterin und Intendantin des 'Tanztheater Wuppertal Pina Bausch' zu entbinden. Damit kulminierte ein offenbar schon lange schwelender Streit um die Zukunft der legendären Kompanie. Unser Tanzkritiker Frank Schmid deutet die "Zeichen".
  • Nico, 1988 © Emanuela Scarpa / Film Kino Text
    Emanuela Scarpa / Film Kino Text

    FRÜHKRITIK 

    Filmkritik: "Nico, 1988"

    Nico war eine Ikone der 60er Jahre. Sie war Sängerin, Schauspielerin, Model und Muse von Andy Warhol. Sie verdrehte Leonard Cohen, Lou Reed und Alain Delon den Kopf. Am 18. Juli jährt sich Nicos Todestag zum 30. Mal. Pünktlich zu diesem Datum kommt eine Filmbiographie über Christa Päffgen alias Nico in die Kinos. Carsten Beyer hat den Film gesehen.

Downloads

Videos und Bildergalerien

RSS-Feed
  • Di 26.06.2018 | Haus des Rundfunks 

    Aki Takase © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Jazzpreis Berlin 2018 für Aki Takase

    Mit einem beeindruckenden, vielfältigen und oft witzigen Konzert bedankte sich die 70-Jährige für den Jazzpreis 2018. Sehen Sie selbst – das Konzertvideo kann bis zum 4. Juli 2018 abgerufen werden.

  • Klassik Slam 2017 

    Saxofonquartett Die Gewinner des kulturradio Klassikslam genießen ihren Preis: eine Studioproduktion im Haus des Rundfunks © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - Die Kunst der Pause, Saxofonquartett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Klassik Slam 2017 

    Septett während der Aufnahme im rbb-Studio © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - Septett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • "Babylon Berlin" | Making-of 

    "Der nasse Fisch": Peter Lohmeyer bei den Hörspiel-Aufnahmen; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - "Der nasse Fisch"

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • So 17.06.2018 | Großer Sendesaal 

    77. kulturradio Kinderkonzert; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - 77. kulturadio Kinderkonzert

    Tor! – Schostakowitsch und die tanzenden Fußballer

  • Mo 29.01.2018 | Watergate Club 

    Lise de la Salle; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Watergate Club | Mo 16.10.2017 

    Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Mit Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix

  • Watergate Club | Mi 02.08.2017 

    Trailer Video Sommer Lounge 2017; © rbb/kulturradio
    rbb/kulturradio

    - "Ein ganz wunderbares Format."

    Eindrücke von der 3. kulturradio Sommer Lounge mit Igor Levit, Ksenija Sidorova, Baiba & Lauma Skride sowie der Lautten Compagney Berlin.

  • Watergate Club | Mi 02.08.2017 

    kulturradio Sommer Lounge 2017; © Mitya Churikov
    Mitya Churikov

    - kulturradio Sommer Lounge 2017

    Magisch - das war der 3. Konzertabend auf der schwimmenden Bühne

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Ein Tag im kulturradio © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Eine Fotoreportage von Matthias Durynek

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Auf dem Weg ins Büro © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Gesehen von Matthias Durynek. Ausgewählt und zusammengestellt von der Redaktion.

  • Haus des Rundfunks | Sa 29.10.2016 

    kulturradio Instawalk am 29. Oktober 2016; Foto: Frank Holznagel

    - kulturradio Instawalk

    Ausgewählte Aufnahmen vom Foto-Rundgang

  • Instawalk | Mi 29.06.2016 

    #mittwochsinberlin im Haus des Rundfunks © Gesine Karnauka
    Gesine Karnauka

    - @mittwochsinberlin

    Am Mittwoch waren die Instagram-Fotografen von "mittwochsinberlin" zu Gast bei uns im Haus des Rundfunks. Wir haben die neun Fotografen bei ihrer Tour durch den Sender begleitet.

  • Reisetag im kulturradio | Fr 15.07.2016 

    - Mitbringsel mit Geschichte

    kulturradio-MitarbeiterInnen zeigen ihr liebstes Reiseandenken

Panorama

  • Wolf läuft durch Herbstwald
    imago/blickwinkel

    Der rbb auf Spurensuche - Rückkehr der Wölfe

    Sie sind wieder da! Seit einigen Jahren gehören die Wölfe wieder zu Brandenburg. Das freut viele Naturschützer, ärgert so manchen Bauern und Jäger und verunsichert den ein oder anderen Spaziergänger. Wie das Zusammenleben mit dem Wolf gelingen kann, muss erst noch ausgelotet werden.  

  • RBB Podcast Thadeusz © rbb
    rbb

    Hörstücke - Thadeusz und die Visionäre

    Jörg Thadeusz trifft auf außergewöhnliche Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft und spricht mit ihnen über ihre Visionen für eine immer komplexer werdende Zukunft.

    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Andreas Bolte; © Waldökonomie Eberswalde
    Waldökonomie Eberswalde

    Der Wald von morgen

    Prof. Dr. Andreas Bolte, Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme in Eberswalde, arbeitet für den Wald von morgen. Seit Jahren sucht er nach Waldbäumen, die fit für den Klimawandel sind. Die zunehmende Frühjahrs- und Sommertrockenheit macht vielen Waldbäumen zu schaffen.

    Download (mp3, 25 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Dr. Claudia Nicolai; © Hasse-Plattner-Institut Potsdam
    HPI Potsdam

    Kann man Querdenken lernen?

    Bei Dr. Claudia Nicolai vom Hasso-Plattner-Institut Potsdam lernt man, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen – und zu denken. In der "School of Design Thinking" würfelt sie unterschiedliche Menschen zusammen, die in Teamarbeit Innovationen hervorbringen sollen.

    Download (mp3, 23 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Peter Seeberger; © MPI/Ulrich Kleiner
    MPI/Ulrich Kleiner

    Impfstoff Zucker gegen Malaria und Krebs

    Mit Hilfe von synthetisch hergestellten Zuckerketten will Prof. Peter Seeberger, Direktor am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam-Golm, neuartige Medikamente und Impfstoffe entwickeln. Zum Beispiel gegen gefährliche multiresistente Krankenhauskeime, Malaria oder Krebs.

    Download (mp3, 24 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Architekt Christoph Langhof zeigt aus dem 33. Stock des Hochhauses "Upper West"; © dpa/Jörg Carstensen
    Jörg Carstensen

    Turmbauten für die Zukunft

    Den Berliner Architekten Christoph Langhof faszinieren Hochhäuser. Er sieht in ihnen die einzige Lösung für die wachsenden Wohnraumprobleme in Ballungszentren. Damit stößt er auf Widerstand bei vielen Abgeordneten des Berliner Senats.

    Download (mp3, 30 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Ralf Jaumann, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt ; © Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Faszination Mars

    Prof. Dr. Ralf Jaumann, Stellvertretender Direktor des Instituts für Planetenforschung im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum Berlin, verspricht sich vom Mars mehr über die Vergangenheit der Erde zu erfahren. Diese Kenntnisse seien nötig, um in 200 bis 300 Jahren den beschädigten Planeten Erde reparieren zu können.

    Download (mp3, 26 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Jörg Thadeusz im Gespräch mit Neil MacGregor; © rbb/Gundula Krause
    rbb/Gundula Krause

    "Die Welt als ein Ganzes sehen."

    "Wer die Welt verstehen will, geht künftig ins Humboldt Forum!" So lautet Neil MacGregors Vision. Er sieht das kulturelle Stadtquartier als einen Ort der Welterkundung, in dem Kunst und Wissenschaft miteinander verschmelzen – ganz im Geiste Alexander von Humboldts.

    Download (mp3, 24 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Gabriel Curio; © Charité Berlin
    Charité Berlin

    Mit Gedankenkraft Maschinen steuern

    Mit Gedanken den Cursor am PC steuern, Armprothesen bewegen oder auf einer mentalen Schreibmaschine tippen – das ist kein Science-Fiction, sondern das Arbeitsgebiet von Prof. Dr. Gabriel Curio, Leiter der Arbeitsgruppe Neurophysik der Klinik für Neurobiologie an der Charité Berlin. Das hilft nicht nur Patienten mit Querschnittslähmung oder Schlaganfall.

    Download (mp3, 27 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Agnes Flöel, Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universität Greifswald; © Universität Greifswald
    Universität Greifswald

    Gehirn unter Strom

    Prof. Dr. Agnes Flöel, Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universität Greifswald, beschäftigt sich mit der Zukunft im Kopf. Ihr Arbeitsgebiet ist das geschädigte Gehirn. Die Neurologin sucht nach innovativen Verfahren, um den Gedächtnisverlust im Alter aufzuhalten oder Schlaganfallpatienten bei der Wiederherstellung ihrer Sprachfähigkeiten zu helfen.

    Download (mp3, 21 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Claudia Kemfert; © rbb/Thomas Ernst
    rbb/Thomas Ernst

    Energiewende – Eine Chance für die Wirtschaft?

    Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin, ist überzeugt: Die Energiewende würde sich nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich lohnen. Eine These, mit der sie, auch in Fachkreisen, nicht nur auf Zustimmung stößt.

    Download (mp3, 26 MB)