Jetzt im Programm

Musikland Brandenburg

Live hören
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Antonín Dvořák

    Cellokonzert h-Moll, op. 104

Programmtipp

Susanne Preusker, Köln 2013; © imago/Horst Galuschka
imago/Horst Galuschka

Sieben Tage im April

Wiederholung des Gesprächs mit Susanne Preusker aus Anlass ihres Todes

Video

75. kulturradio Kinderkonzert - Vorschalttafel; © rbb/kulturradio
kulturradio

So 25.02.2018 | Haus des Rundfunks - 75. kulturradio Kinderkonzert

Rameau und die singenden Halbgötter: Im 75. kulturradio Kinderkonzert spielte das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin Musik aus drei Opern von Jean-Philippe Rameau. Raphaël Pichon dirigierte, ein Spezialist für die Alte Musik aus Frankreich.

Das Konzert und die von Christian Schruff erzählten abenteuerlichen Geschichten können Sie hier im Video nacherleben.

Musik

Film

Literatur

Ingrid Noll liest im Rahmen des Krimifestivals Crime Cologne 2017 aus ihrem Roman "Halali"; © dpa/Christoph Hardt
dpa/Christoph Hardt

Halali (1/17)

Ingrid Noll, 1935 in Shanghai geboren, hat ein bewegtes Leben geführt. Gerade noch rechtzeitig, bevor Maos Revolution China in ein Schlachtfeld verwandelte, gelang ihrer Familie die Flucht nach Deutschland. In "Halali", ihrem neuen Roman, verwebt Ingrid Noll eigene Erinnerungen an ihre Studienzeit in den Fünfzigerjahren zu einer spannenden Handlung.

Es liest Nina Petri.

Rezensionen

RSS-Feed
  • "893 Ryōtei"; © 893ryotei.de
    893ryotei.de

    Restaurant 

    "893 Ryōtei"

    Japanisch-Peruanisch essen in Berlin-Charlottenburg

    Bewertung:
  • "Nicole Krauss: Waldes Dunkel"; Montage: rbb
    Rowohlt

    Roman 

    Nicole Krauss: "Waldes Dunkel"

    Nicole Krauss türmt Rätsel auf Rätsel, dreht immer weiter an der Schraube literarischer Variationen, und doch hat man nie das Gefühl, in einem Meer überkandidelter Fiktionen zu versinken.

    Bewertung:
  • "Liberté"; © Román Yñan
    Román Yñan

    Volksbühne Berlin 

    Albert Serra: "Liberté"

    101 Stunden lang ist sein DOCUMENTA-Film "Three Little Pigs". Jetzt ist der katalanische Meisterregisseur Albert Serra mit seiner ersten Theaterarbeit im deutschsprachigen Raum zu erleben.

    Bewertung:
  • "Eldorado"; © Majestic/zero one film / Peter Indergand
    Majestic/zero one film / Peter Indergand

    68. Berlinale | Wettbewerb (außer Konkurrenz) 

    "Eldorado"

    Der neue Film des renommierten Schweizer Regisseurs Markus Imhoof feierte im Berlinale-Wettbewerb seine Premiere. Imhoof setzt sich in dem sehr persönlichen Dokumentarfilm mit dem Thema Flucht auseinander.  

    Bewertung:
  • John Adams: American Berserk © Cragg Foundation
    Cragg Foundation

    Kammermusik 

    John Adams: "American Berserk"

    Kurz, manisch, bipolar und "scherzo" – mit diesen vier Eigenschaften beschreibt John Adams seine 2001 komponierte Klavierfantasie "American Berserk".

    Bewertung:
  • Joseph Calleja, Tenor; © Mathias Bothor/DECCA

    Deutsche Oper Berlin 

    Francesco Cilea: "L'Arlesiana" (konzertant)

    Kitsch-Kuchen de luxe – mit Joseph Calleja in der Hauptrolle entpuppt sich L’Arlesiana von Francesco Cilea als super Ausgrabung in Berlin

    Bewertung:
  • "Khook"; © Dark Precursor Productions
    Dark Precursor Productions

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Khook"

    Der zweite Wettbewerbs-Beitrag gestern war der iranische Film "Khook" ("Schwein") von Mani Haghighi, dessen Filme bisher im BERLINALE-Forum liefen und vor zwei Jahren mit "A Dragon Arrives" auch schon im Wettbewerb.

    Bewertung:
  • "Unsane"; © Fingerprint Releasing / Bleecker Street
    Fingerprint Releasing / Bleecker Street

    68. Berlinale | Wettbewerb (außer Konkurrenz) 

    "Unsane"

    Steven Soderbergh erzählt von einer jungen Frau, die sich plötzlich in einer psychiatrischen Einrichtung wiederfindet und mit ihren größten Ängsten konfrontiert wird.

    Bewertung:
  • "Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot"; © 2017 Philip Gröning
    Philip Gröning

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot"

    Ein Zwillingspaar steht im Zentrum von Philip Grönings Coming-of-Age-Film: Robert und Elena sind kurz vor dem Abitur. Sie sind verbunden durch Rituale und Spiele – ein symbiotisches Verhältnis zwischen Anziehung und Abstoßung, das durch eine Wette in unberechenbare Dynamik gerät.

    Bewertung:
  • "Joseph Calleja – Verdi"; Montage: rbb
    Decca

    CD-Kritik 

    Joseph Calleja – Verdi

    Arien aus "Aida", "Il trovatore", "La forza del destino", "Don Carlo" und "Otello"

    Bewertung:
  • "Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot"; © 2018 AMAZON CONTENT SERVICES LLC / Scott Patrick Green
    2018 AMAZON CONTENT SERVICES LLC / Scott Patrick Green

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Don't worry, He won't get far on foot"

    Gestern hatte Gus Van Sants biografisches Drama "Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot" seine Premiere. Der Film basiert auf den Memoiren des Cartoonisten John Callahan.

    Bewertung:
  • "Ang Panahon ng Halimaw"; © Giovanni D. Onofrio
    Giovanni D. Onofrio

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Ang Panahon ng Halimaw"

    Regisseur Lav Diaz bezeichnet seinen Film als "philippinische Rockoper". Der Regisseur, der als Chronist der Traumata seines Landes gilt, hat dafür selbst die Liedtexte geschrieben. Mit "Ang Panahon ng Halimaw" kehrt Diaz in die 70er Jahre zurück.

    Bewertung:
  • "Joseph Haydn: Stabat Mater"; Montage: rbb
    Carus | SWR2

    Chormusik 

    Joseph Haydn: "Stabat Mater"

    Der Kammerchor Stuttgart hat zusammen mit namhaften Solisten und der Hofkapelle Stuttgart unter der Leitung von Frieder Bernius das "Stabat Mater" von Joseph Haydn als neue CD herausgegeben.

    Bewertung:
  • "3 Tage in Quiberon"; © Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
    Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "3 Tage in Quiberon"

    Nachdem am Wochenende mit Transit von Christian Petzold der erste deutsche Wettbewerbs-Beitrag lief, folgte gestern 3 Tage in Quiberon, der neue Film von Emily Atef.

    Bewertung:
  • "7 Days in Entebbe"; © Liam Daniel
    Liam Daniel

    68. Berlinale | Wettbewerb (außer Konkurrenz) 

    "7 Days in Entebbe"

    Wie bereits in früheren Werken nimmt Regisseur José Padilha wahre Begebenheiten zum Anlass, um die Themen Angst und Gewalt, Zerstörung und Selbstzerstörung zu reflektieren.

    Bewertung:
  • "Utøya 22. juli"; © Agnete Brun
    Agnete Brun

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Utøya 22. juli"

    69 Todesopfer und zahlreiche Verletzte, die meisten davon Jugendliche: Der Überfall des Rechtsextremen Anders Breivik auf ein Ferienlager der sozialdemokratischen Partei auf der Insel Utøya im Jahr 2011 wurde zum nationalen Trauma für Norwegen.

    Bewertung:
  • "Johann Gottlieb Janitsch: Orchester- und Kammermusik mit Tempesta di Mare"; Montage: rbb
    Chandos Records

    Alte Musik 

    Johann Gottlieb Janitsch: Orchester- und Kammermusik mit "Tempesta di Mare"

    Berliner Barockmusik mit amerikanischen Interpreten – das Ensemble Tempesta di Mare aus Philadelphia spielt Werke von Janitsch.

    Bewertung:
  • "Berliner Ensemble: Panikherz"; © Julian Roeder
    Julian Roeder

    Berliner Ensemble 

    "Panikherz"

    Oliver Reese hat den knapp 600-seitigen Wälzer von Benjamin von Stuckrad-Barre auf gut 40 Seiten eingedampft. Was also ist übrig geblieben?

    Bewertung:
  • "Eva"; © 2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis
    2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Eva"

    Über 50 Jahre nach Joseph Losey verfilmte Benoit Jacquot den Roman des britischen Schriftstellers James Hadley Chase erneut und inszeniert ihn als Konversationsstück über die moralischen Abgründe in der Welt der Reichen und Schönen.

    Bewertung:
  • "Transit"; © Schramm Film / Marco Krüger
    Schramm Film / Marco Krüger

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Transit"

    Ein aktuelles Buch, tolle Bilder von Kameramann Hans Fromm und sehr gute schauspielerische Leistungen. Für das deutsche Kino auf der Berlinale ein verheißungsvoller Auftakt.

    Bewertung:

Musikserie

CD der Woche

Klassik nach Wunsch | Sa 15:04 - 17:00 Uhr

Gestalten Sie unser Programm mit!


Schicken Sie uns Ihren Musikwunsch und wir werden versuchen, ihn so schnell wie möglich zu erfüllen. Jeden Samstag ab 15.04 Uhr.

Datenschutzhinweis

Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

 

* Pflichtfeld

Podcasts

kulturradio@Instagram

Neueste Audios

RSS-Feed
  • Maria Callas; Foto: © Erio Piccagliani / Warner Classics

    MARIA CALLAS 

    "Quäle die Heldin" (8/26)

    Keine Rolle hat Maria Callas so lange in ihrem Repertoire gehalten wie die Puccini-Heroine Tosca
    br>Eine Sendereihe von Jürgen Kesting

  • Familiennachzug © Ursula Vosshenrich
    Ursula Vosshenrich

    GOTT UND DIE WELT 

    Zankapfel Familiennachzug

    Zwei Jahre warten viele syrische Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz schon darauf, ihre Ehepartner oder Kinder nachholen zu dürfen. Bis Mitte März war der Familiennachzug für sie ausgesetzt. Nun werden die meisten Familien noch länger getrennt bleiben. Was bedeutet das für die Betroffenen? Eine Sendung von Anne Winter.

  • Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    KLASSIK FÜR KINDER 

    Musikmaschinen und Maschinenmusik

    Eisenbahn-Musik // Hörspiel: "Der Bahnhofsfeger" // mechanische Musikinstrumente // Moderation: Stephan Holzapfel
  • kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

    Jazz 

    Die Ursonate von Kurt Schwitters - Jazzwerkstatt Peitz Nr.53

    Die Ursonate des "Dada-Schwergewichts" Kurt Schwitters zählt zu dessen wichtigsten lyrischen Werken. Die erste Fassung veröffentlichte Schwitters 1923. In den darauffolgenden 10 Jahren hat er das Lautgedicht mehrfach überarbeitet. Im Rahmen der Jazzwerkstatt Peitz 53 wurde die Ursonate - inzwischen ein Standardwerk der Dada-Bewegung - von Thomas Krüger auf die Bühne gebracht. Die Komponistin und Posaunistin Anke Lucks schrieb Musik dazu, die sie gemeinsam mit dem Bläserquartett POTSA LOTSA (Silke Eberhard - as, Patrick Braun - ts, Nikolaus Neuser - tp, Gerhard Gschlößl - tb) aufführte. Konzertmitschnitt vom 11. Juni 2016, Stüler Kirche
  • kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

    Jazz 

    Kurt Schwitters - Ursonate - Jazzwerkstatt Peitz Nr. 53

    Die Ursonate des "Dada-Schwergewichts" Kurt Schwitters zählt zu dessen wichtigsten lyrischen Werken. Die erste Fassung veröffentlichte Schwitters 1923. In den darauffolgenden 10 Jahren hat er das Lautgedicht mehrfach überarbeitet. Im Rahmen der Jazzwerkstatt Peitz 53 wurde die Ursonate - inzwischen ein Standardwerk der Dada-Bewegung - von Thomas Krüger auf die Bühne gebracht. Die Komponistin und Posaunistin Anke Lucks schrieb Musik dazu, die sie gemeinsam mit dem Bläserquartett POTSA LOTSA (Silke Eberhard - as, Patrick Braun - ts, Nikolaus Neuser - tp, Gerhard Gschlößl - tb) aufführte. Konzertmitschnitt vom 11. Juni 2016, Stüler Kirche
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    THE VOICE 

    Ann Malcolm

    Am Mikrofon: Sabine Korsukéwitz
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Die polnische Dichterin Debora Vogel

    „Die traurige Sehnsucht der Ellipsen“ Die polnische Dichterin Debora Vogel (1900 - 1942) Sie ermunterte Bruno Schulz 1933, sein erstes Buch – den Erzählungsband „Die Zimtläden“ – zu veröffentlichen. Doch die starke Resonanz, die die Texte ihres Freundes Schulz mittlerweile gefunden haben, blieb Debora Vogel versagt. Ihre Texte sind erst noch zu entdecken. 2016 ist nun endlich eine deutsche Ausgabe mit Lyrik, Prosa und Essays erschienen. Thomas Diecks‘ Sendung stellt das ebenso vielseitige wie eigenwillige Werk von Debora Vogel vor, die – inspiriert von Stilrichtungen der bildenden Kunst ihrer Zeit – nach neuen sprachlichen Ausdrucksformen suchte und unter anderem eindrucksvolle kubistische und konstruktivistische Gedichte schrieb.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Koalitionsvertrag Pflege: Etwas mehr von allem - reicht das aus?

    Im Koalitionsvertrag werden 8000 zusätzliche Pflegekräfte zugesagt, außerdem sollen die Mitarbeiter künftig besser bezahlt werden. Ist das mehr als nur "Flickschusterei"? Im Studio diskutieren: Erwin Rüddel, MdB, CDU, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses Christine Vogler, Vizepräsidentin vom Deutschen PflegeratSusanne Hertzer, Leiterin der TK-Landesvertretung Berlin und Brandenburg
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Tanzfestival "Out of Now - Dance on" im Hebbel am Ufer

    Im Berliner HAU - Hebbel am Ufer beginnt nächste Woche das Tanzfestival "Out of Now". Es wurde von der Berliner Tanzcompanie 'Dance On' etabliert, deren Mitglieder alle über 40 Jahre alt sind. In den fünf Festivaltagen stehen 18 Veranstaltungen auf dem Programm. Madeline Ritter, Gründerin von 'Dance On' hofft auf eine nachhaltige Wirkung.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    "Splendid Isolation - Hong Kong Cinema 1949 - 1997" im Arsenal

    Vom 1. bis 28. März 2018 zeigt das Kino Arsenal die Filmreihe: "Splendid Isolation: Hong Kong Cinema 1949-1997". Sie präsentiert Filme, die nach dem Zweiten Weltkrieg in der damaligen britischen Kolonie Hongkong entstanden sind. Die Kuratorin, Cecilia Valenti, gibt im kulturradio einen Überblick.
  • Ingrid Noll liest im Rahmen des Krimifestivals Crime Cologne 2017 aus ihrem Roman "Halali"; © dpa/Christoph Hardt
    dpa/Christoph Hardt

    KULTUR AKTUELL 

    Neue kulturradio-Lesung: "Halali" von Ingrid Noll

    In ihrem aktuellen Roman "Halali" hat Ingrid Noll die Handlung in das Bonn der 50er Jahre verlegt. Zwei Sekretärinnen jagen dort nach Ehemännern und geraten dabei möglicherweise in einen Spionagefall. Ab Montag liest Nina Petri "Halali" immer um 14.30 Uhr im kulturradio. Frank Dietschreit stellt die Lesung vor.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Ausstellung "Neue Gärten" in der Liebermann-Villa

    Am Ende des 19. Jahrhunderts forderten die Menschen eine neue Art von Gärten als Alternative zu Landschaftsgärten. Zu den Künstlern, die jene Reform unterstützten, gehörte Max Liebermann. In seiner Villa am Wannsee, wo er einen Garten anlegen ließ, gibt es jetzt eine Ausstellung. Michaela Gericke hat sich die Reformgärten-Schau angesehen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    "Die Schönheit der großen Stadt" im Stadtmuseum Berlin

    "Die Schönheit der großen Stadt" lautet der Titel eines 1908 erschienenen Buches des Architekten August Endell. Das Stadtmuseum Berlin hat sich sein Konzept zum Gestalten der Großstadt zum Vorbild genommen. In der gleichnamigen Ausstellung wird Berlin in seinen unterschiedlichen Facetten gezeigt. Juliane Gunser hat die Ausstellung schon gesehen.
  • Digital Bohème: Annika von Trier; © Annika Krump
    Annika Krump

    FEATURE 

    Digital Bohème - Mein Weg zur Künstlerin

    Wie ist das, freiberuflich zu arbeiten? Ist man wirklich „frei" und gestaltet sein Arbeitsleben selbst? Annika Krump tritt seit 1994 unter verschiedenen Namen als Performancekünstlerin und Musikerin auf. Sie erzählt vom Alltag der Digitalen Bohème, unsicheren Existenzbedingungen und der Lust, sich immer wieder neu zu erfinden.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    SATIRE 

    Satirischer Wochenrückblick

    von André Bochow
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Deutsches Theater: "Sommergäste" von Maxim Gorki

    Sie sind vom Überdruss geplagt, die priviligierten "Sommergäste" von Rechtsanwalt Bassow - Ärzte, Juristen, Fabrikanten und Dichter. 1904 schrieb Maxim Gorki sein Stück "Sommergäste", das gestern in der Fassung von Daniela Löffner und David Heiligers im Deutschen Theater aufgeführt wurde. Unsere Kritikerin Barbara Behrendt war dabei.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Berlinale-Wettbewerb: "In den Gängen" und "Ága"

    "In den Gängen" heißt Thomas Stubers Film, der gestern als letzter deutscher Wettbewerbsbeitrag bei der Berlinale anlief. Der Film mit Franz Rogowski führt in die die Lebenswelt eines Großmarkt- Angestellten. Der zweite Wettbewerbs-Film kommt aus Bulgarien. "Ága" von Milko Lazarov ist ein behutsamer Liebesstreifen vor der Kulisse des ewigen Eises. Eine Kritik von Anke Sterneborg.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Sonja Frühsammer - Sterneköchin

    Sonja Frühsammer ist Berlins erste Sterne-Köchin. Auf der Berlinale hat sie mit dem amerikanischen Wunderkind Flynn McGarry zusammen gekocht. Und auch beim Feinschmeckerfestival "Eat! Berlin" schwingt sie ihren Kochlöffel. Vera Block hat die umtriebige Köchin in ihrem Restaurant besucht.
  • Mein fremdes Land: Autorin Leyla Rabih; © Vincent Arbelet
    Vincent Arbelet

    HÖRSPIEL 

    Mein fremdes Land

    Syrien vor der Revolution. Eine junge Französin mit syrischen Wurzeln reist in das Land ihres Vaters. Verlockender Orient! Und doch ist Syrien gepeinigt von einer grausamen Diktatur. Syrien nach der Revolution: ein junger Syrer im Exil reist zurück in seine Heimat und trifft auf Menschen in einem Land, das im Bürgerkrieg versinkt. Ein Hörspiel von Leyla Rabih und Mohammad Al Attar.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    THE VOICE 

    Christy Baron

    Am Mikrofon: Ortrun Schütz

Downloads

Videos und Bildergalerien

RSS-Feed
  • Musikalische Erziehung 

    Wege zur Musik: Programmassistentin Charlotte Korea mit Geige; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Wege zur Musik

    Von ihren eigenen instrumentalen Erfahrungen erzählen kulturradio-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter

  • Mo 29.01.2018 | Watergate Club 

    Lise de la Salle; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • kulturradio Weihnachtssingen | So 17.12.2017 

    Sing mit - das kulturradio Weihnachtssingen 2017 © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Sing mit

    kulturradio-Hörerinnen und -Hörer sowie der Rundfunkchor Berlin, geleitet von Benjamin Goodson

  • 74. kulturradio Kinderkonzert | So 10.12.2017 

    74. kulturradio Kinderkonzert; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - Sergej Prokofjew: "Cinderella" (Auszüge)

    Der Liebe entgegen tanzten Anne Schmidt (Cinderella) und Ali Tuhigov (Prinz).

  • 31.10. - 05.11.2017 

    Amirtha Kidambi & Elder Ones © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Jazzfest Berlin 2017

    Impressionen vom Jazzfest Berlin

  • So 29.10.2017 | Bad Belzig 

    Brandenburger Orgelmonat Stadtkirche St. Marien Bad Belzig am 29.10.2017; © Foto: Claudius Pflug
    Claudius Pflug

    - Orgelkonzert in der Stadtkirche St. Marien

    Mit Léon Berben

  • Watergate Club | Mo 16.10.2017 

    Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Mit Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix

  • Rheinsberg | So 15.10.2017 

    St. Laurentius, Rheinsberg; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - Orgelkonzert in der Stadtkirche St. Laurentius

    Mit Johannes Lang

  • UdK Berlin | Do 12.10.2017 

    Die Absolventen 2017 - Gruppenbild 2 - Foto: Franziska Walser
    Franziska Walser

    - Die Absolventen 2017 - Barockoboe und Barockfagott

    Mit Studierenden von Xenia Löffler und Christian Beuse
  • Watergate Club | Mi 02.08.2017 

    Trailer Video Sommer Lounge 2017; © rbb/kulturradio
    rbb/kulturradio

    - "Ein ganz wunderbares Format."

    Eindrücke von der 3. kulturradio Sommer Lounge mit Igor Levit, Ksenija Sidorova, Baiba & Lauma Skride sowie der Lautten Compagney Berlin.

  • Watergate Club | Mi 02.08.2017 

    kulturradio Sommer Lounge 2017; © Mitya Churikov
    Mitya Churikov

    - kulturradio Sommer Lounge 2017

    Magisch - das war der 3. Konzertabend auf der schwimmenden Bühne

  • HdR | Do 22.06.2017 

    Gebhard Ullmann, Tenorsaxofon © Thomas Ernst
    Thomas Ernst

    - Jazzpreis Berlin 2017

    Preisträgerkonzert mit Gebhard Ullmann und mikroPULS

  • UdK Berlin | Do 08.06.2017 

    Christoph Heesch
    Foto: Franziska Walser

    - Studierende der Celloklasse von Wolfgang Emanuel Schmidt

    Konzert in der Universität der Künste Berlin 

  • Pierre Boulez Saal | März 2017 

    Pierre Boulez Saal: Eingang; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Pierre Boulez Saal

    Vor der Eröffnung: Eindrücke aus dem neuen Konzertsaal

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Ein Tag im kulturradio © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Eine Fotoreportage von Matthias Durynek

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Auf dem Weg ins Büro © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Gesehen von Matthias Durynek. Ausgewählt und zusammengestellt von der Redaktion.

  • Haus des Rundfunks | Sa 29.10.2016 

    kulturradio Instawalk am 29. Oktober 2016; Foto: Frank Holznagel

    - kulturradio Instawalk

    Ausgewählte Aufnahmen vom Foto-Rundgang

  • Fotowettbewerb 

    Orgel in der Nikolaikirche in Berlin; Foto: Jürgen Frölich

    - Brandenburger Orgelmonat

    Ihr schönstes Orgelfoto – eine Auswahl der Einreichungen

  • Instawalk | Mi 29.06.2016 

    #mittwochsinberlin im Haus des Rundfunks © Gesine Karnauka
    Gesine Karnauka

    - @mittwochsinberlin

    Am Mittwoch waren die Instagram-Fotografen von "mittwochsinberlin" zu Gast bei uns im Haus des Rundfunks. Wir haben die neun Fotografen bei ihrer Tour durch den Sender begleitet.

  • Reisetag im kulturradio | Fr 15.07.2016 

    - Mitbringsel mit Geschichte

    kulturradio-MitarbeiterInnen zeigen ihr liebstes Reiseandenken

Panorama

  • Heinrich August Winkler im kulturradio-Studio; Foto: Carsten Kampf

    Marx und die Folgen

    Ein Vortrag des Historikers Heinrich August Winkler

  • Wolf läuft durch Herbstwald
    imago/blickwinkel

    Der rbb auf Spurensuche - Rückkehr der Wölfe

    Sie sind wieder da! Seit einigen Jahren gehören die Wölfe wieder zu Brandenburg. Das freut viele Naturschützer, ärgert so manchen Bauern und Jäger und verunsichert den ein oder anderen Spaziergänger. Wie das Zusammenleben mit dem Wolf gelingen kann, muss erst noch ausgelotet werden.  

  • RBB Podcast Thadeusz © rbb
    rbb

    Hörstücke - Thadeusz und die Visionäre

    Jörg Thadeusz trifft auf außergewöhnliche Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft und spricht mit ihnen über ihre Visionen für eine immer komplexer werdende Zukunft.

    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Andreas Bolte; © Waldökonomie Eberswalde
    Waldökonomie Eberswalde

    Der Wald von morgen

    Prof. Dr. Andreas Bolte, Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme in Eberswalde, arbeitet für den Wald von morgen. Seit Jahren sucht er nach Waldbäumen, die fit für den Klimawandel sind. Die zunehmende Frühjahrs- und Sommertrockenheit macht vielen Waldbäumen zu schaffen.

    Download (mp3, 25 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Dr. Claudia Nicolai; © Hasse-Plattner-Institut Potsdam
    HPI Potsdam

    Kann man Querdenken lernen?

    Bei Dr. Claudia Nicolai vom Hasso-Plattner-Institut Potsdam lernt man, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen – und zu denken. In der "School of Design Thinking" würfelt sie unterschiedliche Menschen zusammen, die in Teamarbeit Innovationen hervorbringen sollen.

    Download (mp3, 23 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Peter Seeberger; © MPI/Ulrich Kleiner
    MPI/Ulrich Kleiner

    Impfstoff Zucker gegen Malaria und Krebs

    Mit Hilfe von synthetisch hergestellten Zuckerketten will Prof. Peter Seeberger, Direktor am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam-Golm, neuartige Medikamente und Impfstoffe entwickeln. Zum Beispiel gegen gefährliche multiresistente Krankenhauskeime, Malaria oder Krebs.

    Download (mp3, 24 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Architekt Christoph Langhof zeigt aus dem 33. Stock des Hochhauses "Upper West"; © dpa/Jörg Carstensen
    Jörg Carstensen

    Turmbauten für die Zukunft

    Den Berliner Architekten Christoph Langhof faszinieren Hochhäuser. Er sieht in ihnen die einzige Lösung für die wachsenden Wohnraumprobleme in Ballungszentren. Damit stößt er auf Widerstand bei vielen Abgeordneten des Berliner Senats.

    Download (mp3, 30 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Ralf Jaumann, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt ; © Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Faszination Mars

    Prof. Dr. Ralf Jaumann, Stellvertretender Direktor des Instituts für Planetenforschung im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum Berlin, verspricht sich vom Mars mehr über die Vergangenheit der Erde zu erfahren. Diese Kenntnisse seien nötig, um in 200 bis 300 Jahren den beschädigten Planeten Erde reparieren zu können.

    Download (mp3, 26 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Jörg Thadeusz im Gespräch mit Neil MacGregor; © rbb/Gundula Krause
    rbb/Gundula Krause

    "Die Welt als ein Ganzes sehen."

    "Wer die Welt verstehen will, geht künftig ins Humboldt Forum!" So lautet Neil MacGregors Vision. Er sieht das kulturelle Stadtquartier als einen Ort der Welterkundung, in dem Kunst und Wissenschaft miteinander verschmelzen – ganz im Geiste Alexander von Humboldts.

    Download (mp3, 24 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Gabriel Curio; © Charité Berlin
    Charité Berlin

    Mit Gedankenkraft Maschinen steuern

    Mit Gedanken den Cursor am PC steuern, Armprothesen bewegen oder auf einer mentalen Schreibmaschine tippen – das ist kein Science-Fiction, sondern das Arbeitsgebiet von Prof. Dr. Gabriel Curio, Leiter der Arbeitsgruppe Neurophysik der Klinik für Neurobiologie an der Charité Berlin. Das hilft nicht nur Patienten mit Querschnittslähmung oder Schlaganfall.

    Download (mp3, 27 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Agnes Flöel, Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universität Greifswald; © Universität Greifswald
    Universität Greifswald

    Gehirn unter Strom

    Prof. Dr. Agnes Flöel, Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universität Greifswald, beschäftigt sich mit der Zukunft im Kopf. Ihr Arbeitsgebiet ist das geschädigte Gehirn. Die Neurologin sucht nach innovativen Verfahren, um den Gedächtnisverlust im Alter aufzuhalten oder Schlaganfallpatienten bei der Wiederherstellung ihrer Sprachfähigkeiten zu helfen.

    Download (mp3, 21 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Claudia Kemfert; © rbb/Thomas Ernst
    rbb/Thomas Ernst

    Energiewende – Eine Chance für die Wirtschaft?

    Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin, ist überzeugt: Die Energiewende würde sich nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich lohnen. Eine These, mit der sie, auch in Fachkreisen, nicht nur auf Zustimmung stößt.

    Download (mp3, 26 MB)