Die Absolventen: Mario Marzo, Ido Ramot, Lili Bogdanova, Julius Asal und Myeong Hyeon Kim, dahinter: Christian Schruff; © Cornelia de Reese
Cornelia de Reese

DIE ABSOLVENTEN - Studierende der Klavierklasse von Eldar Nebolsin

Live aus der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin – mit Mario Marzo, Ido Ramot, Lili Bogdanova, Julius Asal und Myeong Hyeon Kim.

Moderation: Christian Schruff

Podcasts

Die vergangenen 7 Tage

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Zuerst die Boote - Der Umzug ins Humboldtforum beginnt

    Montagnacht geht es los: Dann wird der erste Teil eines der berühmten Südseeboote mit einem Sondertransport von Berlin-Dahlem ins Humboldt-Forum gebracht. In Dahlem laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Wir sprechen mit Belinda Blum von der Stabsstelle Bauplanung und mit dem Leiter der Restaurierungsabteilung Matthias Farke.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Lö Grand Bal Almanya"

    57 Jahre ist das deutsch-türkische Anwerbe-Abkommen inzwischen alt - ein Stück Einwanderungsgeschichte. Die ist jetzt vertont worden: „Lö Grand Bal Almanya – 57 Jahre Scheinehe. Ein Singspiel“. So heißt das Stück, das morgen Abend im Gorki Theater Premiere hat. Wir sprechen mit dem Dramaturgen Tunçay Kulaoğlu.
    Felix Moeller © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Felix Moeller, Filmregisseur

    Felix Moeller ist Historiker, Autor und Produzent von Dokumentarfilmen. In seinem neuen Film geht es um die RAF-Zeit, die er als Kind erlebt hat. In „Sympathisanten. Unser deutscher Herbst“ spricht er mit vielen Wegbegleitern der 70er Jahre – Volker Schlöndorff, Marius Müller-Westernhagen und immer wieder mit Margarethe von Trotta - seiner Mutter.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Tom Saller: Wenn Martha tanzt (08/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
    Jóhann Jóhannsson: Englabörn & Variations; Montage: rbb
    DG

    - Jóhann Jóhannsson: "Englabörn & Variations" (Deutsche Grammphon)

    Eine CD-Kritik von Hans Ackermann
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Was ist das Wichtigste, das Sie im Leben gelernt haben?

    Von 99 Lebensmomenten erzählt Heike Faller in ihrem Buch "Hundert. Was du im Leben lernen wirst". Über alle Alter und über eine ganze Lebensspanne hinweg zeigt sie, wie der Mensch wächst, was er im und vom Leben lernt und begreift und was er unbedingt zu verstehen hat. An welchem Punkt stehen Sie und was ist bis heute das Wichtigste, was Sie gelernt haben?
    Schreibmaschinengedicht von Tomas Schmit, gelöst: wenn ihre schreibmaschine anders ist als meine, dürfte dies schwer zu lesen sein.; © Tomas Fitzel
    Tomas Fitzel

    - Die Poesie von Schreibmaschinentexten - getippte Kunstwerke

    Wenn wir an berühmte Schriftstellerikonen denken, dann ist ihr Bild untrennbar mit einer klappernden Schreibmaschine verbunden. Die Schreibmaschine besaß ihre ganz eigene Poesie. Inzwischen wird sie auch wieder neu von der Kunst entdeckt - so auch in der Ausstellung "Types of Typewriting". Ein Beitrag von Tomas Fitzel.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Getrennte Familien - kein Phänomen des 21. Jahrhunderts

    Heute ist es ja gar nicht mehr so außergewöhnlich, dass Familien im Alltag getrennt leben: Vater oder Mutter arbeitet weit weg und kommt nur am Wochenende nach Hause, Enkelkinder und Großeltern halten Kontakt über das Smartphone. Ursache für das getrennte Familienleben ist meist die Arbeit. Wie war das früher, welche Ursachen gab es in der frühen Neuzeit für Familientrennungen? Diese Fragen will eine Tagung an der FU Berlin beantworten.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Doris Eisenburger: Die Hochzeit des Figaro.

    "Die Hochzeit des Figaro" ist eine der meistgespielten Opern von Mozart. Unser Kritiker Andreas Göbel stellt heute ein Kinderbuch von Doris Eisenburger vor, das jungen Lesern und Hörern die Geschichte und Musik dieser Oper näher bringen soll.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Kein Retter fürs ICC in Sicht

    Eigentlich wollte der Eigentümer des Estrel-Hotels in Berlin Neukölln Ekkehard Streletzki die Zukunft des ICC mitgestaltetn. Daraus wird nun nichts. Er steht als Investor für die Sanierung des Gebäudes nicht mehr zur Verfügung. Sebastian Schöbel hat für den rbb recherchiert.
    "Euphoria"; © Jürgen Olczyk / Airofue AB
    Jürgen Olczyk / Airofue AB

    - Filmkritik: Euphoria

    Die Schwestern Ines und Emilie haben sich lang nicht mehr gesehen und treffen sich nun auf Initiative von Emilie in einem Schloss wieder. Zunächst sieht hier alles nach Urlaub aus, doch Emilie ist todkrank und hat beschlossen, selbst zu bestimmen wie sie aus dem Leben geht. "Euphoria" startet heute in den Kinos. Eine Kritik von Carsten Beyer.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Datenschutz nach neuen Regeln

    Ab morgen werden unsere Daten auf andere Weise geschützt als bisher. Die Datenschutz-Grundverordnung der EU wird von da an angewendet. Sie betrifft vor allem Unternehmen, Behörden und Vereine, die nun nach veränderten Regeln mit personenbezogenen Daten umgehen müssen. Doch wie sehr schützen wir eigentlich selbst unsere Daten? Ein Kommentar von Peter Zudeick.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Ziad Kalthoum, syrischer Regisseur

    Mehr als eine Million syrische Arbeiter leben im Libanon, meistens wie Sklaven auf Wolkenkratzer-Baustellen, die sie nie verlassen dürfen. Ziad Kalthoum hat einen Filmessay über diese Arbeiter gedreht. "Taste of Cement – Der Geschmack von Zement" läuft heute in den Kinos an. Unsere Filmkritikerin Anke Sterneborg hat den in Berlin lebenden Regisseur getroffen.
  • Brückenschlag; © Joachim Eckl
    Joachim Eckl

    - Die Donau Resonanz

    Die Donau durchfließt zehn europäische Länder. Sie verbindet Kulturkreise und war immer wieder Zeugin kriegerischer Auseinandersetzungen. Der Autor Martin Engler sucht entlang des Flusses nach Impulsen aus der Kunst, die sich für eine friedliche Gemeinschaft einsetzen.

    Jordi Savall, Viola da Gamba; Foto: © David Ignaszewski

    - Neuaufnahmen mit Jordi Savall

    Mit nie ermüdender Kreativität hat Jordi Savall in jüngster Zeit gleich zwei ambitionierte Projekte auf CD veröffentlicht: Gemeinsam mit seinen Ensembles Hespèrion XXI, La Capella Reial de Catalunya und Le Concert des Nations spielte er zwei bislang unbekannte mehrchörige Messen von Francesc Valls und Henry Desmarest ein und präsentierte in einer zweiten Aufnahme ein Panorama aus 1000 Jahren Musikgeschichte der Republik Venedig. Wie immer bei Savalls Produktionen geht die sorgfältige Programmauswahl mit bester Interpretation einher.
    Stefanie Boltz © Uli Zrenner-Wolkenstein
    Uli Zrenner-Wolkenstein

    - Stefanie Boltz

    Die Münchener Sängerin begeistert mit Soul und mitreißenden Grooves, mit Song und Feeling

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - My Life as a Man - ein Besuch bei dem amerikanischen Schriftsteller Philip Roth

    Philipp Roth war einer der meistgelesenen und preisgekrönten US-Autoren. Seine Bücher - zwischen großem Ernst, tiefer Trauer und wahnwitziger Komik - bezeichnen das Spannungsfeld seiner Herkunft, das jüdische Osteuropa. Seine Großeltern sprachen noch jiddisch, die Assimilation der Söhne und Enkel ist auch Flucht aus diesem Milieu. Eines der Themen von Philip Roth.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Filmkritik: Ein Leben

    Jeanne kehrt nach Jahren in einer Klosterschule auf das adelige Landgut ihrer Eltern zurück.Nach der Trauung überlassen die Eltern ihrem Ehemann Julien das Landgut und Jeanne muss erkennen, dass ihre romantischen Ideale nur wenig mit dem Alltagsleben zu tun haben. Ob sich der Kinobesuch lohnt? Das erfahren Sie von Simone Reber.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Gespräch zum Tod von Philip Roth

    Einer der ganz großen us-amerikanischen Schriftsteller ist gestern Abend gestorben: Philip Roth, Bestseller-Autor, vielfach preisgekrönt. Der Literaturkritiker und Journalist Volker Hage hat Roth sechs Mal zuhause besucht und interviewt. Wir sprechen mit ihm über Philip Roth als Autor und Mensch.
    Bettina Jahnke © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Bettina Jahnke, Intendantin

    Ab Ende August übernimmt Bettina Jahnke die Leitung des Hans Otto Theaters in Potsdam und wird damit die erste Frau an dessen Spitze. Brandenburg ist ihr vertraut: die Noch-Intendantin des Rheinischen Landestheaters in Neuss hat in Potsdam bereits inszeniert und war in den 2000er Jahren Oberspielleiterin am Staatstheater in Cottbus.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Tom Saller: Wenn Martha tanzt (07/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Charles Gounod: Sacred Choral Music; Kammerchor I Vokalisti (Carus)

    Eine CD-Kritik von Astrid Belschner
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wann hat Brandenburg genug Windräder?

    Söllenthin ist ein Straßendorf in der Prignitz – mit etlichen Windrädern in allernächster Nähe. Ginge es nach der regionalen Planungsgemeinschaft Prignitz-Oberhavel, bekäme der Ort noch mehr davon - und zwar in größerem Umkreis als erlaubt. Gegen Letzteres wehrt sich der Ort nun. Ein Konfliktfall von vielen beim Ausbau der erneuerbaren Energien im Land Brandenburg.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Comic: "FUN" von Paolo Bacilieri

    Kreuzworträtsel ist nicht gleich Kreuzworträtsel! Wie verschieden es in Deutschland, Frankreich oder den USA ausfällt und warum Schriftsteller wie Georges Perec sie leidenschaftlich gern selbst kreierten, zeigt ein neuer Comic des Italieners Paolo Bacilieri. Andrea Heinze stellt den Comic "FUN" vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Lob der Fliege

    Wenn es eine Rangliste unbeliebter Tiere gibt, hat die Fliege wohl einen der obersten Plätze. Die Literatur- und Kulturgeschichte zeichnet aber ein positives Bild von ihr. Wie das möglich ist, erklärt der Literaturwissenschaftler Davide Giuriato heute in einem Vortrag in Berlin - und vorab bei uns im kulturradio.

    Philip Roth, Hollywood 1993; © dpa/ZUMAPRESS
    dpa/ZUMAPRESS

    - Zum Tod von Philip Roth

    Der US-amerikanische Schriftsteller Philip Roth ist tot. Er wurde 85 Jahre alt. Über einen der bedeutendsten Autoren der Gegenwart sprechen wir mit dem Literatur-Kritiker Claus-Ulrich Bielefeld.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Filmkritik: In den Gängen

    Die zarten Liebesgeschichte zwischen zwei Lagerarbeitern hat bei der diesjährigen Berlinale für Aufsehen gesorgt. Jetzt läuft der Film mit Sandra Hüller und Franz Rogowski in den Hauptrollen in den Kinos an. Eine Kritik von Carsten Beyer.
    Pierre Boulez Saal, die Akustik Elemente © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Pierre Boulez Saal: "Wiener Schule" - Mitglieder der Wiener Philharmoniker

    Das Gedicht "Verklärte Nacht" von Richard Dehmel inspirierte Arnold Schönberg zu seinem gleichnamigen Streichsextett. Gestern erklang das Werk zusammen mit und Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert im Pierre Boulez Saal und auf der Bühne standen Mitgliedern der Wiener Philharmoniker. Eine Konzertkritik von Clemens Goldberg.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Neun Jahre länger leben

    Eine aktuelle Studie des Max-Planck-Instituts im Auftrag des Versicherungsverbands GDV hat ergeben, dass die Lebenserwartung der Deutschen seit den 1980er Jahren um bis zu neun Jahre gestiegen ist. Die Lebensdauer schwankt zwischen den Bundesländern, gleicht sich aber immer mehr an. Doch was tun, mit diesen gewonnenen neun Jahren? Ein Kommentar von Jörg Magenau.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - John Kunkeler, Betreiber des Jazzclubs Schlot

    Den Jazzclub Schlot gibt es seit 25 Jahren. Er ist eine Institution in der Berliner Jazzszene und darüber hinaus. Gegründet 1993 in Prenzlauer Berg, zog er im Jahr 2000 um nach Berlin-Mitte zwischen Nord- und Hauptbahnhof. Stephan Holzapfel traf einen der beiden Betreiber: John Kunkeler, der dort fast jeden Abend die Gäste begrüßt.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - 1636 - Ihre letzte Schlacht: Der 30jährige Krieg bei Wittstock

    Die Schlacht von Wittstock im Jahr 1636 war entscheidend für den Verlauf des 30jährigen Krieges. Die Schweden gewannen über die Verbündeten Kaiserlich-Sächsischen Truppen. Am Rande des Schlachtfelds, dicht bei Wittstock, stießen Bauarbeiter 2007 auf menschliche Skelette - ein erhaltenes Massengrab aus der Zeit des 30jährigen Krieges. Was aber verraten uns diese Knochen? Eine Sendung von Bernd Dreiocker.

    Johannes Brahms (1833-1897) und Joseph Joachim (1831-1907); © dpa/United Archives
    dpa/United Archives

    - Musikalisches Friedensangebot

    Johannes Brahms war eng mit dem Geiger Joseph Joachim befreundet. Diese Freundschaft wurde aber über Jahre unterbrochen, als sich Brahms im Ehestreit der Joachims auf die Seite der Gattin stellte. Da kam Brahms die Idee, ein Doppelkonzert für Cello und Violine zu komponieren.

    Am Mikrofon: Clemens Goldberg

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Eric Andersen

    Der US-Amerikaner mit der warmen Bariton-Stimme schreibt Songs zu Texten des französischen Existentialisten Albert Camus, des britischen Romantikers Lord Byron und jetzt auch des Literatur-Nobelpreisträgers Heinrich Böll

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Yes or No? Irland vor dem Abtreibungsreferendum

    In Irland ist ein fast vollständiges Abtreibungsverbot in der Verfassung verankert. Die Folge: Frauen, die es sich leisten können, reisen für einen Abbruch in andere Länder. Am 25. Mai wird die Bevölkerung darüber abstimmen, ob dieses Recht gelockert wird. Unsere Autorin reist durch ein tief gespaltenes Land.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Stradivaris im Konzert - was ist an ihnen so besonders?

    Der Frage nachspüren kann man bei Konzerten der "Stradivari-Solisten" der Berliner Philharmoniker. Alle zwei Jahre treten sie in Japan auf, Ende Mai gehen sie dort wieder auf Tournee. Heute Abend aber sind sie erst einmal im Kammermusiksaal der Philharmonie zu hören. Antje Bonhage war bei einer Probe dabei.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - DVD-Tipp "Abenteuer des Prinzen Achmed"

    Schon 1926 fertigte Lotte Reiniger diesen abendfüllenden Animationsfilm, ein Märchen nach Motiven aus Tausendundeiner Nacht. Jetzt ist das Meisterwerk der Scherenschnitttechnik in restaurierter Fassung mit umfangreichem Bonusmaterial als Blu-ray veröffentlicht worden. Ein Tipp von unserer Filmkritikerin Anke Sterneborg.
    Saimir Pirgu © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Saimir Pirgu, Opernsänger

    Mit 22 Jahren feierte er schon seinen Durchbruch bei den Salzburger Festspielen. Heute ist er weltweit an gefragt. Nun singt er an der Deutschen Oper Arien von Verdi. Zuvor ist Saimir Pirgu zu Gast im kulturradio und spricht über seine Begegnung mit Pavarotti und darüber, wie er auf sein Instrument - seine Stimme - im täglichen Leben achtet.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Tom Saller: Wenn Martha tanzt (06/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Jaques Fromental Halévy: Le Reine de Chypre (Die Königin von Zypern)

    Eine CD-Kritik von Matthias Käther
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Was ist Ihnen der öffentlich-rechtliche Rundfunk wert?

    Der öffentlich-rechtliche Rundfunk steht vor Gericht – drei Privatleute und ein Autovermieter klagen vor dem Bundesverfassungsgericht gegen den Rundfunkbeitrag. Programm und Auftrag stehen in den Zeiten von Neuen Medien, Digitalisierung, Populismus und Fake News gleich mit auf dem Prüfstand. Was leistet der öffentlich-rechtliche Rundfunk für seine Nutzer und gar für die Demokratie?
    "Georg Philipp Telemann: The Concerti-en-Suite"; Montage: rbb
    Chandos

    - Georg Philipp Telemann: Concert-Suiten; Tempesta di Mare (Chandos)

    Die Alte Musik-Szene in den USA hat immer wieder exzellente Ensembles hervorgebracht. Die seit 1996 bestehende Formation "Tempesta di Mare. Philadelphia Baroque Orchestra and Chamber Players" hat nun ihre neueste CD mit Musik von Georg Philipp Telemann veröffentlicht. Rainer Baumgärtner stellt unsere "CD der Woche" vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Detailliertere Analyse der jüngsten Erdbeben in Mitteldeutschland

    In den Jahren 2015 und 2017 wackelte in der Region Halle-Leipzig die Erde. Diese Erdbeben waren zwar für die meisten Menschen kaum wahrnehmbar, für Forscher sind sie trotzdem bedeutsam. Das Deutsche GeoForschungsZentrum in Potsdam hat mit einer neuen Methode die Ursache der Erdbeben in der Region untersucht und veröffentlicht nun die Ergebnisse.

    Sven Oliver Müller: Leonard Bernstein; Montage: rbb
    Reclam

    - Sven O. Müller: "Leonard Bernstein. Der Charismatiker"

    Sven Oliver Müllers Buch ist weit mehr als eine Biografie. Der Autor stellt zum 100. Geburtstag das schillernde Phänomen Bernstein systematisch dar, ohne den Menschen zu demontieren. Er nimmt den Dirigenten, Komponisten und Musikvermittler auch als politischen Menschen ernst. Eine Empfehlung von Dirk Hühner.

    Staatsoper Unter den Linden Berlin, Neue Werkstatt - Manos Tsangaris: "Abstract Pieces"; © Thorsten Wulff
    Thorsten Wulff

    - Staatsoper Unter den Linden – Manos Tsangaris: "Abstract Pieces"

    Mit Werken zwischen Oper, Installation und komponierter Performance avancierte Manos Tsangaris zu einem der führenden Vertreter des neuen Musiktheaters. Im Auftrag der Staatsoper ist sein aktuelles Musiktheaterstück "Abstract Pieces" entstanden. Am Pfingstsonntag war die Premiere, und unser Kritiker Andreas Göbel war dabei.

    Theatertreffen 2018; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Debattenarmut beim Theatertreffen

    Gestern ging das 55. Theatertreffen in Berlin zu ende. Über 20 000 Besucherinnen und Besucher sahen zehn bemerkenswerte Inszenierungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unsere Theaterkritikerin Barbara Behrendt zieht Bilanz.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Benny Claessens, Alfred-Kerr-Darstellerpreisträger 2018

    Gestern wurde im Rahmen des Theatertreffens der Alfred-Kerr-Darstellerpreis verliehen. In diesem Jahr hatte der Schauspieler Fabian Hinrichs als Alleinjuror die Wahl. Und der hat sich für den flämischen Schauspieler Benny Claessens entschieden. Oliver Kranz stellt ihn vor.
  • Mette Henriette; Foto: Gregor Baron

    - Quiet Night - Musik zur Entschleunigung

    Ein musikalischer Non-Stop-Mix zwischen Jazz und Klassik zum Ausklang des Pfingstwochenendes

    Dee Dee Bridgewater © dpa
    dpa

    - Dee Dee Bridgewater

    Zählt zu den besten Jazzsängerinnen ihrer Generation

    Stephan Krawczyk © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - "Mücken" - drei kurze Erzählungen von Stephan Krawczyk

    Stephan Krawczyk lebt als Schriftsteller, Komponist und Sänger seit den 1990er Jahren in Berlin-Neukölln. In der DDR wurde ihm wegen seiner kritischen Texte die Zulassung als Berufsmusiker entzogen. 1988 erzeugte die Affäre um seine Inhaftierung deutschlandweit große Aufmerksamkeit. Bei kulturradio hören Sie von Stephan Krawczyk drei kurze Erzählungen unter dem Titel „Mücken“. Es liest der Autor.
    Venedig, Markusplatz; © Kathrin Aehnlich
    Kathrin Aehnlich

    - Das begehbare Wunder

    Seit 1987 gehört Venedig zum Unesco Weltkulturerbe und mit der Lagunenstadt auch ihr berühmter Markusplatz. Kaiserin Sissi wurde hier geschmäht, Mussolini bejubelt. Die Geschichte der Piazza San Marco mit ihren Bewohnern und Besuchern, erzählt Petra Reski.

    Gott und die Welt (Matthäikirche spiegelt sich in Neuer Natioanlgalerie) (Foto: JGH)

    - Und Gott wurde Barmherzigkeit

    Mehran und seine Frau haben sich in einer Berliner Kirchengemeinde kennengelernt. Beide stammen aus dem Iran, beide sind bereits dort heimlich vom Islam zum Christentum konvertiert. Sie folgen jetzt Jesus statt Mohammed. An Gott glauben sie zwar nach wie vor – doch ist dieser Gott noch derselbe? Das Paar erzählt von seinem neuen Glauben.
    kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

    - Wiglaf Droste: Für immer

    Gelesen von Wiglaf Droste.
  • Michael Wollny; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Michael Wollny

    Der Pianist und Komponist Michael Wollny spricht über die beiden zeitgleich erschienenen Alben "Oslo" und "Wartburg".

    Michael Wollny und Ulf Drechsel; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Michael Wollny im Gespräch

    Michael Wollny spricht über die besondere Art mit dem Prinzip der Improvisation zu arbeiten, über die spezielle Arbeitsweise des Norwegian Wind Ensembles, über die Arbeitsatmoshäre im Osloer Rainbow-Studio, über die Zusammenarbeit mit dem Produzenten Siggi Loch und über Scott Walker.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Twana Rhodes

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu
    Heribert Prantl © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Heribert Prantl: Streiter für Demokratie und Kirche

    Friederike Sittler im Gespräch mit dem Journalisten der SZ

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Frauen in Katastrophen: Neue Studie

    Kriegsvergewaltigungen zeigen am drastischsten die Folgen der Ungleichheit der Geschlechter in patriarchal strukturierten Gesellschaften. Aber auch in anderen Krisensituationen, bei Naturkatastrophen oder Hungersnöten haben Frauen andere Voraussetzungen als Männer. Auf diese Situationen müssen Hilfsorganisationen vorbereitet sein. Was ist zu beachten? Wir sprechen mit Anica Heinlein von Care International über eine neue Studie zum Thema.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Armenien - Nach der Revolution der Frauen

    Frauen waren ganz vorne mit dabei, als vor zwei Wochen die alte Regierung in Armenien aus dem Amt demonstriert wurde. In der neuen Regierung allerdings sind sie kaum vertreten - und ihre Organisationen sind noch schwach. Jürgen Gressel war in Armenien und hat Frauen getroffen, die sich die Revolution nicht wieder wegnehmen lassen wollen.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Traumberuf Prinzessin?

    Meghan und Harry: so groß die Party in England aus Anlass der royalen Hochzeit, so groß auch die Sorgen, die sich unsere Kolumnistin macht. In einem vermeintlichen Traumjob sind schon viele unglücklich geworden.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Die erste Generation - Bildhauerinnen der Moderne

    Milly Steger, Marg Moll, Reneé Sintenis, Emy Roeder, Käthe Kollwitz, Jenny Wiegmann-Mucchi: Nur einige Namen freischaffender Bildhauerinnen, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts neue Wege gingen - als Frauen, die sich eine professionelle Ausbildung erst noch erkämpfen mussten. Im Georg-Kolbe-Museum können zehn von ihnen wieder entdeckt werden.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Kinder des Krieges

    Der Vater sei im Krieg gefallen, das hören Kriegskinder in Bosnien, in Kroatien, in Ruanda und in anderen ehemaligen Konfliktgebieten öfter von ihren Müttern, als es der Wahrheit entspricht. Erst wenn sie sich auf die Suche machen, erfahren manche von ihnen: Sie sind bei einer Kriegsvergewaltigung gezeugt worden. Ein Symposium in Sarajevo befasste sich mit dem Thema.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Zeitpunkte Magazin

    Traumberuf Prinzessin? ++ Armenien, die Revolution und die Frauen ++ Kinder des Krieges: Symposium in Sarajevo ++ Frauen in Katastrophen: Neue Studie ++ Ausstellung: Bildhauerinnen der Berliner Moderne ++ Musik: Bettye LaVette
    Maria Callas; Foto: © Erio Piccagliani / Warner Classics

    - Maria Callas (20/26)

    Donna di Forza: Maria Callas als Leonora und Aida

    Eine Sendereihe von Jürgen Kesting

    Jiyujin - Freier Mensch; © Andreas Hartmann
    Andreas Hartmann

    - Jiyujin - Freier Mensch

    "Bevor ich nur lebe, um zu arbeiten, sterbe ich lieber." Mit 22 Jahren beschließt Kei, alles hinzuschmeißen. Er will frei sein, reißt von zu Hause aus und lebt als Jiyujin (freier Mensch) unter einer Brücke in Kyoto. Kei flüchtet sich in Traumwelten. Untermalt von Tschaikowsky-Sinfonien aus seinem Discman, durchstreift er die Landschaften Kyotos.

    Pfingsten: Teil des rechten Flügels des Osnabrücker Altars; © dpa/akg-images
    dpa/akg-images

    - Der Heilige Geist

    Die unbekannte Seite Gottes. Rund 150 Mal wird der Heilige Geist im Neuen Testament erwähnt, im Alten Testament sogar fast 400 Mal. Für das Christentum ist er charakteristisch, aber nicht nur für Juden und Muslime schwer verständlich. Elena Griepentrog hat sich auf die Suche nach dem Wesen des Heiligen Geistes gemacht.

    Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    - Musikgeschichten und knifflige Rätsel für wache Ohren

    Das Glissando // Musik am Hof Ludwigs XIV. // Die Gambe // Moderation: Ev Schmidt
  • Tyshawn Sorey Trio © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Jazzfest Berlin 2017: Tyshawn Sorey & Gebhard Ullmann - Sendung

    Tyshawn Sorey Trio © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Jazzfest Berlin 2017: Tyshawn Sorey & Gebhard Ullmann - komplettes Konzert

    Kitty Hoff; Foto: Gregor Baron

    - Kitty Hoff

    ChansonJazz mit deutschen Texten aus Berlin

    Péter Nádas; © dpa/CITYPRESS 24
    dpa/CITYPRESS 24

    - Ein Erinnerungsartist mit dem Mikroskop: Péter Nádas

    Wo hört das Erinnern auf und wo fängt die Nachdichtung an? Der ungarische Autor Péter Nádas und seine Bücher: "Buch der Erinnerung", "Parallelgeschichten" und "Aufleuchtende Details". Eine Sendung von Tomas Fitzel.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Blühende Landschaften und die Biologin Christina Grätz

    Die Biologin und Unternehmerin Christina Grätz renaturiert viele Kippen des Tagebaus Jänschwalde. Eine Heidelandschaft entsteht wieder. Und dazu gehören auch Tiere. Besonders geschützte Reptilien- und Amphibienarten müssen vor den herannahenden Baggern geschützt und umgesiedelt werden. Die Zeitpunkte sind heute Christina Grätz in ihrer Lausitzer Heimat auf den Fersen.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Leopold Koželuch: "Heil dem Monarchen!" - Kantate zur Krönung Leopold II.

    Label: Naxos | Eine CD-Kritik von Matthias Käther
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Dieselkraftwerk Cottbus: Existenz = Zeichen = Mensch

    Formen und Zusammenhänge menschlicher Existenzzeichen in Bildern von Michael Morgner und Joseph Beuys stehen im Zentrum der Ausstellung, die ab heute in Cottbus zu sehen ist. Ulrike Kremeier, die Direktorin des Dieselkraftwerks Cottbus und Kuratorin stellt sie im kulturradio vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Norwegen im Radialsystem: Musikfestival "lillenorge"

    Das Festival "lillenorge" findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Ziel ist es, die Grenzen zwischen Genres abzubauen. Norwegische und deutsche Musiker aus Klassik, Jazz, elektronischer Musik und Folk treffen sich drei Tage lang im Radialsystem. Die künstlerische Leiterin des Festivals, die norwegische Pianistin Gunilla Süssmann, war zu Gast im kulturradio.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Hans Otto Theater: "Der Sturm" von William Shakespeare

    "Der Sturm" ist eines der Intrigenspiele von William Shakespeare - die Geschichte eines entmachteten Herzogs, der sich grausam an seinen Feinden rächt. Mit dieser Inszenierung verabschiedet sich Tobias Wellemeyer als Intendant vom Hans-Otto-Theater. kulturradio-Kritiker Peter Claus hat den "Sturm" gesehen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Verborgene Orte: Landhausgarten Dr. Max Fraenkel

    In Kladow, nicht weit von der Dampfer- und Fähranlegestelle, befindet sich ein besonderes Gartendenkmal - der Garten Dr. Max Fraenkel. Es ist ein Landhausgarten ohne Landhaus. Sigrid Hoff stellt dieses Gartenjuwel am westlichen Havelufer vor.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Fontane-Fest 2018 in Neuruppin

    Literatur, Film, Musik, Theater und sogar Wanderungen - das alles verspricht das Fontane-Fest in Neuruppin. Die Veranstaltung gibt einen kleinen Vorgeschmack auf den 200. Geburtstag Fontanes im kommenden Jahr. Otto Wynen hat das Festival organisiert und erzählt im kulturradio, warum so viel Fontane lohnenswert ist.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Satirischer Wochenrückblick

    von André Bochow
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Filmfestival in Cannes: Preisverleihung heute Abend

    Heute Abend ist es so weit: die Goldene Palme wird vergeben. Unser Filmkritiker Rüdiger Suchsland ist bei dem Filmfestival in Cannes dabei und gibt einen Ausblick auf mögliche Preisträger. Im Rennen sind u.a. Filme von Asghar Farhadi, Spike Lee, Pawel Pawlikowski und Jean-Luc Godard.
    "Die Odyssee"; © Armin Smailovic
    Armin Smailovic

    - Theatertreffen: "Die Odysee. Eine Irrfahrt nach Homer"

    Im Rahmen des Theatertreffens war gestern im Haus der Berliner Festspiele „Die Odyssee. Eine Irrfahrt nach Homer“ zu sehen. Antú Romero Nunes hat das Stück am Thalia Theater Hamburg als Kammerspiel aus der Perspektive der beiden Odysseus-Söhne Telemachos und Telegonos inszeniert. Eine Kritik von Barbara Behrendt.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Erik Leuthäuser, Jazz-Sänger

    Erik Läuthäuser ist gerade 21 Jahre alt geworden. Heute bringt der Berliner Jazzsänger sein zweites Album mit dem Titel "Wünschen" heraus. Die Kritiker sehen in ihm keinen geringeren als die Hoffnung des deutschen Jazzgesangs. Laura Kingston hat ihn getroffen.
  • Im Westen nichts Neues mit Patrick Güldenberg (Paul Bäumer); © RB/Wolfgang Seesko
    RB/Wolfgang Seesko

    - Im Westen nichts Neues - Teil 1

    Der 19-jährige Paul Bäumer und seine Klassenkameraden haben das Abitur in der Tasche und ziehen mit Begeisterung in den Ersten Weltkrieg. Auf Tuchfühlung mit den Ereignissen an der Front erfährt er, was Krieg wirklich bedeutet, in seiner ganzen Grausamkeit und Dramatik. Ein Hörspiel nach dem Roman „Im Westen nichts Neues“ von Erich Maria Remarque.

    Im Westen nichts Neues mit Wilfried Hochholdinger; © RB/Wolfgang Seesko
    RB/Wolfgang Seesko

    - Im Westen nichts Neues - Teil 2

    Vier Jahre überlebt Paul Bäumer im ständigen Angesicht des Todes. Seine Kriegserlebnisse scheinen ein gutes Ende zu nehmen, das Schicksal aber hat einen anderen Plan für ihn. Er fällt noch in den letzten Kriegstagen im Oktober 1918. Ein Hörspiel nach dem Roman „Im Westen nichts Neues“ von Erich Maria Remarque.

    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Solveig Slettahjell

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu
    Zwei Männer schauen einen 360-Grad-Film; © dpa/Andreas Gebert
    dpa/Andreas Gebert

    - Von der Leinwand in den virtuellen Raum

    Die Computerspiele haben es vorgemacht, jetzt kommt die Entwicklung im Kino an: Der mexikanische Regisseur Alejandro González Iñárritu bekam 2017 für seinen Virtual-Reality-Film „Carne y Arena“ einen „Special Award Oscar“. Dank neuer VR-Technologien können sich Zuschauer selbstbestimmt in einem Filmraum bewegen, für den der Künstler „nur“ den Rahmen vorgibt. Was bedeuten diese Entwicklungen?
    Löwenzahn © picture alliance / blickwinkel
    picture alliance / blickwinkel

    - Religion und Gesellschaft

    Ramadan - Ein Problem im Job? Heilige Ratten der Luft - Die Pfingsttaube 25. Todestag Heinrich Albertz
    Synagoge Rykestraße - Berlins größte Synagoge ©dpa-bildfunk

    - Das Wort zum Sabbat

    Das Wort zum Sabbat spricht Edna Brocke aus Krefeld. Moderation: Matthias Schirmer
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Der Gothaer Kapellmeister Gottfried Heinrich Stölzel

    Eigentlich sollte er Theologe werden, doch die musikalischen Ablenkungen beim Studium an der Leipziger Universität waren für den Studenten Gottfried Heinrich Stölzel doch zu verlockend. So entschied er sich für eine Musikerlaufbahn, unternahm eine Studienreise zu Vivaldi nach Italien und wirkte nach einigen kürzeren Anstellungen 30 Jahre lang als Hofkapellmeister in Gotha. Stölzel hinterließ Kompositionen zahlreicher Gattungen und Formen, darunter viele Kantaten und Bühnenwerke - und steht trotz großartigen Kompositionen immer im Schatten seines Zeitgenossen Johann Sebastian Bach.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Cyborg City": Theater wie ein Videospiel - zum Mitmachen

    Cyborgs, Mischwesen zwischen Mensch und Maschine, gibt es in der Literatur schon seit vielen hundert Jahren. Nun treten Cyborgs auch im Theater auf. Heute hat im ehemaligen Stummfilmkino Delphi in Berlin-Weißensee die Produktion "Cyborg-City/die Schlacht um Troja.kon" Premiere. Oliver Kranz war für das Kulturradio bei den Proben.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Hörbuch-Tipp: "Städtebeschimpfungen" von Thomas Bernhard

    Der Mai mit seinen langen Brückenwochenenden lädt dazu ein, andere Städte zu entdecken. Wer wissen will, wo man lieber nicht hinfahren sollte, für den haben wir einen Hörbuchtipp: Die „Städtebeschimpfungen" von Thomas Bernhard. Danach dürfte sich die Wahl der Reiseziele eingeschränkt haben und dazwischen ist man bestens unterhalten. Franziska Walser hat sich das Hörbuch angehört.
    Birgit Weyhe ; © Sabine Reinecke
    Sabine Reinecke

    - Birgit Weyhe, Comizeichnerin

    Was ist Heimat, wo gehöre ich hin? Diesen Fragen geht die Comiczeichnerin Birgit Weyhe in ihren Graphic Novels immer wieder nach. Erst mit 40 veröffentlichte sie ihr Debüt. 2016 bekam sie mit dem Max und Moritz-Preis die bedeutendste Auszeichnung für Comics. Nun ist Birgit Weyhe mit „German Calendar No December“ für das Comic-Festival in Erlangen wieder nominiert.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Tom Saller: Wenn Martha tanzt (05/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Leopold Koželuch: "Heil dem Monarchen!" - Kantate zur Krönung Leopold II.

    Label: Naxos | Eine CD-Kritik von Matthias Käther
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wieviel Glanz braucht eine Hochzeit?

    Morgen wollen sich Meghan Markle und Prinz Harry das Jawort geben. Und wie jede Hochzeit der britischen Königsfamilie wird auch diese Trauung ein großes und vor allem teueres Spektakel werden. Aber auch bei Nicht-Blaublütigen sind prächtige Vermählungsfeierlichkeiten sehr gefragt. Welche Bedeutung hat das Hochzeitfeiern heute?
    Maultaschen © dpa
    dpa

    - Restaurantkritik: "Grigri"- Café, Restaurant und Biergarten in Berlin-Kreuzberg

    In Kreuzberg ist oft das Unkonventionelle konventionell und die Ausnahme exemplarisch – das gilt auch für die Gastronomie. Dort, wo sich der Trubel langsam auflöst, befindet sich das "Grigri", dessen Namensherkunft im Dunkeln liegt. Mit Ausblick über den Landwehrkanal nach Neukölln hat unser Restaurantkritiker Thomas Platt dort für uns gegessen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "translocations": Was bedeutet es, wenn Kulturgut seine 'Heimat' verliert?

    Wie sind die vielen Ausstellungsstücke in die jeweiligen Museen der Welt gekommen? Wurden die Gegenstände auf legalem Weg erworben oder gestohlen? Mit solchen Fragen der sogenannten Provenienzforschung befasst sich ein internationales Forscherteam unter der Leitung der renommierten Kunsthistorikerin Bénédicte Savoy.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Hans Magnus Enzensberger: "Überlebenskünstler"

    Schriftsteller sind den Herrschenden schon immer auf die Nerven gegangen, haben lieber Sand statt Öl ins Getriebe der Welt geworfen. Viele sind in den Kerkern und Gulags für immer verschwunden. Aber viele haben es überlebt. Hans Magnus Enzensberger porträtiert 99 literarische Überlebenskünstler. Eine Empfehlung von Frank Dietschreit.

    "Woyzeck"; © Sandra Then
    Sandra Then

    - Theatertreffen - Haus der Berliner Festspiele: Woyzeck, Georg Büchner

    Der Soldat Woyzeck ist ein Getriebener, ein Verzweifelter auf der Suche nach Sinn und Bedeutung. Selten kam seine Aussichtslosigkeit so zum Ausdruck wie in der Inszenierung von Ulrich Rasche am Theater Basel. Dafür gab es nun eine Einladung beim Theatertreffen. Barbara Behrendt hat das Stück gesehen.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Königliche Hochzeiten

    Morgen Mittag schaut die Welt auf eine Kleinstadt in England - Windsor - wo ein rothaariger junger Mann seine Freundin aus den USA heiraten wird: Prinz Harry und die Schauspielerin Meghan Markle werden sich morgen Mittag (Samstag) das Ja-Wort geben, das ZDF überträgt live ab 11 Uhr. Silke Hennig hat die Bilder schon vor Augen.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Olga Peretyatko, russische Opernsängerin

    Ob als Gilda an der New Yorker MET, als Adina an der Wiener Staatsoper oder als Zarenbraut an der Mailänder Scala - weltweit feiert die russische Sopranistin Olga Peretyatko Erfolge. Am Dienstag ist sie nun zusammen mit dem Ural Philharmonic Orchestra unter seinem Chefdirigenten Dmitry Liss in der Philharmonie Berlin zu erleben. Vera Block hat Olga Peretyatko vorab getroffen.
  • Stalin-"Ikone"; © dpa/AP/Mikhail Metzel
    dpa/AP/Mikhail Metzel

    - Ikone. Diktator. Jahrhundertverbrecher - eine Diskussion über Josef Stalin

    Stalin gelangt in den 1920er Jahren an die Spitze der KPdSU. Gegner lässt er beseitigen und setzt rücksichtslos die Industrialisierung des Landes durch. Im 2. Weltkrieg wird Stalin Verbündeter der westlichen Alliierten und dehnt seinen Einflussbereich bis in die Mitte Europas aus. Wie wird Stalin heute gesehen? Eine Podiumsdiskussion vom 8. März 2018 in Potsdam.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Wozu spielen? - KULTURRADIO live vom Berliner Theatertreffen

    Eine Sendung aus dem "Haus der Berliner Festspiele"
    Die Absolventen: Mario Marzo, Ido Ramot, Lili Bogdanova, Julius Asal und Myeong Hyeon Kim, dahinter: Christian Schruff; © Cornelia de Reese
    Cornelia de Reese

    - Studierende der Klavierklasse von Eldar Nebolsin

    Live aus der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin – mit Mario Marzo, Ido Ramot, Lili Bogdanova, Julius Asal und Myeong Hyeon Kim.

    Moderation: Christian Schruff

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - "Jubiläumskonzert der Dinge" zum 25jährigen Bestehen der Schaubude

    Wenn sich ein Theater zum 25. Bestehen ein „Konzert der Dinge“ wünscht, dann darf man gespannt sein. Gewünscht hat sich dieses Konzert die Schaubude, mittlerweile der wichtigste Produktions- und Aufführungsort für zeitgenössisches Puppen- und Objekttheater in Berlin. Zur Jubiläumsfeier werden drei spezielle Aufführungen gezeigt, Regine Bruckmann hat sie schon gesehen.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Das Tape Art Kollektiv "Klebebande" klebt in Berlin

    Am Wochenende wird Berlin zur riesigen Open Air Galerie: Das erste Mural Festival findet statt. Mural steht für Wandmalerei im öffentlichen Raum, etablierte Streetart-Künstlerinnen und -Künstler gestalten hier großflächig über 30 Hausfassaden neu. Unsere Reporterin Magdalena Bienert hat die jungen Männer der "Klebebande" bei ihrer Arbeit besucht.
    Hartmut Dorgerloh © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Hartmut Dorgerloh, neuer Generalintendant des Humboldt Forums

    15 Jahre lang war der Kunsthistoriker Hartmut Dorgerloh der Herr über die preußischen Schlösser und Parkanlagen, als Generaldirektor der „Stiftung Preußische Schlösser und Gärten“. Ab Juni ist er „Chef“ des Humboldt Forums, oder genauer dessen „Generalintendant“. Was er dort bewegen will und kann, worauf er sich in seinem neuen Amt freut und wo er die Herausforderungen sieht - darüber sprechen wir mit ihm als Gast im kulturradio.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Tom Saller: Wenn Martha tanzt (04/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Ausstellung: "Food Revolution 5.0" im Berliner Kunstgewerbemuseum

    Kaum ein Thema beschäftigt uns heutzutage so sehr wie unsere Ernährung. Essen ist zu einem Politikum geworden. Wie wird sich die Welt sich zwischen Umweltproblemen, Überproduktion und Mangelernährung entwickeln? Wie und was werden wir demnächst essen? Antworten darauf sucht die Ausstellung "Food Revolution 5.0" im Kunstgewerbemuseum. Ein Beitrag von Vera Block.
    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Joseph Schmidt: Von der jüdischen Liturgie zum Filmschlager

    "Ein Lied geht um die Welt" – das Lied zum gleichnamigen Film aus dem Jahr 1933 machte den Tenor Joseph Schmidt berühmt. Im Rahmen der Ausstellung "Wir waren Nachbarn. Biografien jüdischer Zeitzeugen" informiert ab heute eine neue Hörstation im Rathaus Schöneberg über Joseph Schmidt und dessen Weg von der synagogalen Musik bis hin zur populären Unterhaltungsmusik.  

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Martin Schulze-Wessel: "Der Prager Frühling. Aufbruch in eine neue Welt"

    Ganz unerwartet begann sich im Frühjahr 1968 die sozialistische Tschechoslowakei mit Alexander Dubček an der Spitze zu reformieren. Der Staatschef Antonín Novotný mußte abtreten, die Zensur wurde abgeschafft und der Aufbruch in eine neue Welt wurde eingeleitet. In seinem Buch "Der Prager Frühling" beschreibt der Historiker diese Zeit der Öffnung, die ein blutiges Ende fand. Eien Rezension von Salli Sallmann

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Kulturradio Live bei den Absolventen und beim Theatertreffen

    Heute Abend senden wir live von zwei sehr schönen und interessanten Veranstaltungen. Britta Bürger spricht mit Christian Schruff, der heute ab 18:04 Uhr mit unserer Reihe "Die Absolventen" live aus der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin zu hören sein wird. Und auch mit Roland Schneider, der heute Abend ab 19:04 Uhr live vom Berliner Theatertreffen aus dem Haus der Berliner Festspiele berichtet.
    Anne-Sophie Mutter; © Bastian Achard
    Bastian Achard

    - Anne-Sophie Mutter mit dem Rundfunk Sinfonieorchester in der Philharmonie

    Vorgestern noch hat die Geigerin Anne-Sophie Mutter bei uns im Haus des Rundfunks geprobt, zusammen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Und gestern war dann der Auftritt in der Berliner Philharmonie mit Krzysztof Pendereckis zweites Violinkonzert. Das der polnische Komponsist für sie geschrieben. Unser Kritiker Andreas Göbel war dabei.

    kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    - Bäume in Not

    Bäume machen eine Stadt erst lebenswert: eine reine Betonwüste wünscht sich niemand für seine Wohngegend. Und so erscheint die Regel beruhigend, dass für jeden gefällten Baum zumindest ein neuer gepflanzt werden muss. Dem scheint aber zumindest in Berlin gar nicht so zu sein: Im Jahr 2017 wurden 8000 Bäume gefällt, nur 1800 wurden neu gepflanzt. Ein Kommentar von André Bochow.
    kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    - Simon McBurney, britscher Schauspieler, Autor und Regisseur

    Nach der Bühnenfassung von Stefan Zweigs "Ungeduld des Herzens" inszeniert der britische Theatermacher Simon McBurney nun "The Encounter" nach dem Roman "Amazon Beaming" an der Schaubühne Berlin. Darin geht es um die Reise eines Fotojournalisten in die Tiefen des amazonischen Regenwaldes zu den Mayoruna. Tomas Fitzel hat Simon McBurney getroffen.

Lesung

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Tom Saller: Wenn Martha tanzt (08/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Tom Saller: Wenn Martha tanzt (07/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Tom Saller: Wenn Martha tanzt (06/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
  • Stephan Krawczyk © Gregor Baron
    Gregor Baron

    LESUNG 

    "Mücken" - drei kurze Erzählungen von Stephan Krawczyk

    Stephan Krawczyk lebt als Schriftsteller, Komponist und Sänger seit den 1990er Jahren in Berlin-Neukölln. In der DDR wurde ihm wegen seiner kritischen Texte die Zulassung als Berufsmusiker entzogen. 1988 erzeugte die Affäre um seine Inhaftierung deutschlandweit große Aufmerksamkeit. Bei kulturradio hören Sie von Stephan Krawczyk drei kurze Erzählungen unter dem Titel „Mücken“. Es liest der Autor.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Tom Saller: Wenn Martha tanzt (05/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Tom Saller: Wenn Martha tanzt (04/19)

    gelesen von Anne Ratte-Polle und Barnaby Matschurat

Abend- und Wochenend-Programm | A-Z

  • Feature | Mi 22:04 | Sa 09:04 | So 14:04

  • Gott und die Welt | So 09:04

  • Hörspiel | Fr 22:04 | So 14:04

  • Kulturtermin | Mo-Sa 19:04

  • Märkische Wandlungen | Di 22:04

  • Perspektiven | Do 22:04

  • Zeitpunkte | Sa 17:04 | So 17:04

Mehr im rbb

Mehr in der ARD