Fotowettbewerb

Jetzt im Programm

kulturradio am Mittag

Live hören
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Peter Tschaikowsky

    Violinkonzert D-Dur, op. 35

  • Dmitrij Schostakowitsch

    Jazz-Suite Nr. 2

  • Ignaz Moscheles

    Klavierkonzert Nr. 1 F-Dur, op. 45

  • Isaac Albéniz

    Suite española für Klavier, op. 47

Aktion

​Bürgerpark Pankow; Foto: Gesine Karnauka
Gesine Karnauka

kulturradio Sommerlauschen

kulturradio zu Gast in den Gärten und Parks von Berlin und Brandenburg

Bundestagswahl 2017

Ausschnitt des Schriftzugs am Kulturforum, Berlin; Foto: imago/Jürgen Ritter Bearbeitung: rbb
imago/Jürgen Ritter

Die Wahlprogramme der Parteien unter der Kulturlupe - Ist Kultur Programm?

Wie halten die Parteien es mit der Kultur? Wir nehmen in unserer kulturradio-Serie die Wahlprogramme der sechs größeren Parteien unter die Lupe und analysieren ihre Ideen für Theater und Oper, freie Szene und etablierte Häuser, Film und Rundfunk, Literatur und Bildung, Förderung von Künstlern und Nachwuchs.

Jörg Magenau blickt in der noch ruhigen Phase des Bundestagswahlkampfes hinter die Slogans, Sprüche und konkreten Pläne der Parteien.

SPD-Wahlplakat © Gregor Baron

SPD

"Wir wollen eine Gesellschaft der Kultur und Kunst, die unser Leben in vielerlei Hinsicht bereichert und das Nachdenken über uns selbst befördert", sagt die SPD in ihrem Wahlprogramm.

FDP-Wahlplakat © Gregor Baron

FDP

Die FDP konstatiert "Kultur gibt Wurzeln und Zukunft zugleich". Und engagiert sich für ein für alle zugängliches Kulturleben ohne Beschränkungen.

Download (mp3, 6 MB)
Linke Wahlplakat © Gregor Baron

DIE LINKE

DIE LINKE verspricht eine "demokratische Kultur (...), in der alle in Deutschland Lebenden, unabhängig von ihrer Herkunft, ihre kulturelle Identität finden und ausdrücken können".

Download (mp3, 5 MB)

CDU/CSU

"Deutschland ist eine Kulturnation" betont die CDU/CSU in ihrem Wahlprogramm. Sie will "gute Voraussetzungen schaffen, damit Kunst und Kultur als Grundlage unseres Zusammenlebens erhalten bleiben."

AfD

Die AfD fordert "deutsche Leitkultur statt Multikulturalismus". Und legt Wert auf die Förderung der deutschen Sprache.

DIE GRÜNEN

"Eine demokratische Gesellschaft lebt vom lebendigen Austausch der Kulturen – und sie eröffnet und schützt künstlerische Freiräume" konstatieren DIE GRÜNEN.

Sommerserie

Aktion

© Gregor Baron
Gregor Baron

So 17.12.2017 | Großer Sendesaal des rbb - Singen ist gesund und macht froh – singen Sie mit!

Gemeinsames Singen macht gute Laune, entspannt und ist gesund. Die Atmung wird tiefer, Glückshormone werden ausgeschüttet und die Immunabwehr wird gestärkt, wie Studien zeigen. Wollen Sie singend wieder einmal etwas für Ihre Gesundheit und Lebensfreude tun? Oder singen Sie sowieso schon in einem Chor wie geschätzte gut drei Millionen Menschen in Deutschland?

Mehr zum Thema

Literatur

Podcast Kurz und Gut; Quelle: rbb
rbb

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Wettbewerb

Walter-Serner-Preis

Einsendeschluss: 30.09.2017 - Walter-Serner-Preis 2017

Das kulturradio vom rbb und das Literaturhaus Berlin schreiben den Walter-Serner-Preis 2017 aus. Autorinnen und Autoren sind eingeladen, bis zum 30. September 2017 unveröffentlichte Kurzgeschichten einzusenden, die vom "Leben in den großen Städten" erzählen.

Rezensionen

RSS-Feed
  • Antje Herzog: Lampe und sein Meister Immanuel Kant © Edition Büchergilde
    Edition Büchergilde

    Graphic Novel 

    Antje Herzog: "Lampe und sein Meister Immanuel Kant"

    Antje Herzog entwickelt in Bildern unterschiedlicher Perspektiven – von Details über die Totale bis zur Draufsicht – mit Anleihen bei historischen Genrebildern eine Biografie des Alltags.

    Bewertung:
  • Young Euro Classic – Ouvertüre: Young Euro Classic Ensemble China – Deutschland; © MUTESOUVENIR | KAI BIENERT

    Konzerthaus Berlin 

    Young Euro Classic – Ouvertüre: Young Euro Classic Ensemble China – Deutschland

    Als Pre Opening und anlässlich 45 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen China und Deutschland spielten Studierende beider Länder in einem extra dafür neu zusammengestellten Ensemble – ein Konzert, das immerhin musikalisch überzeugte.

    Bewertung:
  • Michael Clark Company; © Hugo Glendinning

    Haus der Berliner Festspiele 

    Tanz im August: Michael Clark Company - "to a simple, rock 'n' roll ... song"

    Bewertung:
  • turning point © Profil Hänssler

    Klavier 

    "turning point"

    Aufgewachsen im äußersten Nordosten von Russland, ist Ekaterina Litvintseva zum Studium erst nach Moskau, dann nach Köln und Würzburg gezogen. Mitgenommen hat sie dabei immer ihre Liebe zur Musik von Sergej Rachmaninow. Auf ihrer zweiten Rachmaninow-CD verbindet sie frühe Salonstücke mit späteren Variationen.

    Bewertung:
  • Aufbau Verlag, Montage: rbb
    Aufbau Verlag, Montage: rbb

    Die Biografie einer Stadt  

    Lutz C. Kleveman: "Lemberg. Die vergessene Mitte Europas"

    Kleveman führt durch die in Vergessenheit geratene Geschichte der Stadt Lemberg, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in ihrer Kultur, ihrem Glanz und Treiben Städten wie Wien oder Berlin in nichts nachstand.

    Bewertung:
  • Erlöserkirche Potsdam © imago/Wolf P. Prange

    Erlöserkirche Potsdam 

    Potsdamer Orgelsommer 2017: Mami Nagata

    Frischer Wind beim Potsdamer Orgelsommer - unter dem neuen künstlerischen Leiter Johannes Lang hat das Festival eine deutlich jüngere Anmutung bekommen. So sind in diesem Jahr eine ganze Reihe spannender Nachwuchskünstler im Programm vertreten.

    Bewertung:
  • Hans Knappertsbusch © Orfeo
    Orfeo

    Orchester 

    Hans Knappertsbusch

    Der deutsche Dirigent Hans Knappertsbusch dirigiert Werke von Beethoven, Weber und Brahms. Es handelt sich um Live-Mitschnitte aus Köln von 1962 und 1963. Nichts Besonderes oder?

    Bewertung:
  • Patti Smith © imago/Müller-Stauffenberg

    Zitadelle Spandau 

    Patti Smith & Her Band

    Der Spiegel nannte sie "Poetin des Punkrock",  das Time Magazin zählt Patti Smith zu den 100 wichtigsten Menschen unserer Zeit. Gestern war die amerikanische Musikerin, Lyrikerin und Performerin in der Zitadelle Spandau zu erleben.

    Bewertung:
  • Die Orgeln der Thomaskirche Leipzig © Rondeau

    Solist 

    "Die Orgeln der Thomaskirche Leipzig"

    Orgelmusik aus der Leipziger Thomaskirche? Da denkt man natürlich sofort an Bach, den größten Thomaskantor der Geschichte. Aber diese CD bietet noch weit mehr

    Bewertung:
  • Träum was Schönes © Filmperlen/Simone Martinetto

    Drama 

    "Träum was Schönes"

    Ein faszinierend vielschichtiger Film über Trauer und  Verlust. Fließend wechselt der Film zwischen verschiedenen Stimmungen und Zeitebenen und Horrorfilmzitaten.

    Bewertung:
  • Jean-Baptiste Vanhal: Konzerte für Klarinette, Oboe & Fagott © Et'cetera

    Kammermusik 

    Jean-Baptiste Vanhal: "Konzerte für Klarinette, Oboe & Fagott"

    Musik der Wiener Klassik ist ein weites Feld, das weit mehr zu bieten hat als Haydn und Mozart, Entdeckungen kann man da noch Einige machen, z.B. Solokonzerte für  Holzblasinstrumente von Johann Baptist Vanhal.

    Bewertung:
  • Katrin Seddig: Das Dorf © rowohlt Berlin

    Roman 

    Katrin Seddig: "Das Dorf"

    Das Leben auf dem Land stellt man sich als Städter gern idyllisch vor: Frische Luft, Natur, Ruhe, gutes Essen… Die gebürtige Brandenburgerin Katrin Seddig erzählt in ihrem neuem Roman "Das Dorf" vom Gegenteil: Der Hölle auf Erden. Und davon, wie man ihr entkommen kann.

    Bewertung:
  • Barenboim und das West-Eastern-Divan Orchestra in der Waldbühne © Claudia Ingenhoven

    Waldbühne Berlin 

    Das West-Eastern-Divan Orchestra unter Daniel Barenboim

    Das West-Estern Divan Orchestra gehört zu den erstaunlichsten Klangkörpern überhaupt – hier spielen Musiker aus Ländern des nahen Ostens friedlich zusammen, deren Regierungen oft erbitterte Feinde sind. Seit einigen Jahren ist es eine feste Tradition, dass das Orchester in der Waldbühne auftritt.

    Bewertung:
  • Die Orgel des Berliner Doms - mit ihren 7.269 Pfeifen - Foto: rbb Tobias Potratz

    Berliner Dom 

    Internationaler Orgelsommer: Best of British!

    Thomas Trotter spielt Werke von Bach, Mendelssohn, Williams und Stanford

    Bewertung:
  • Kalakuta Republik © Sophie Garcia

    Hau 1 und Hau 2 

    Eröffnung Tanz im August

    24 Compagnien aus aller Welt, 4 Uraufführungen, 13 Deutschlandpremieren. Der "Tanz im August" hat begonnen. Gestern Abend wurde die 29. Ausgabe des Internationalen Tanzfestes im Hebbel am Ufer eröffnet, mit Choreographien aus Burkina Faso, Kamerun und der Schweiz.

    Bewertung:
  • The song is you - Music of Jerome Kern © Nimbus Records
    Nimbus Records

    Operetten | Musicals | Filmmusik 

    The song is you - Music of Jerome Kern

    Jerome Kern gehört zu den wichtigsten amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts – von 1905 bis in die 40er Jahre hinein haben seine Operetten, Musicals und Filmmusiken das Land geprägt. Jetzt ist beim Label Nimbus Records eine pralle Doppel-CD erschienen mit 51 großen Jerome-Kern-Songs.

    Bewertung:
  • Kartoffeln; ©imago/blickwinckel

    Zu Hause kochen mit Elisabetta Gaddoni 

    Kartoffeln in Sicht

    Der 11. August ist für Kartoffelbauer ein wichtiges Datum: An dem Tag geht die Frühkartoffelsaison zu Ende.

  • Ullstein Verlag, Montage: rbb

    Dystopischer Roman 

    George Orwell: "1984"

    Als der todkranke George Orwell 1948 die Vision eines totalitären Überwachungsstaates entwarf, verdrehte er einfach die Jahreszahlen und verlegte den Schrecken der nahen Zukunft ins Jahr “1984“. Das Jahr ist längst Geschichte. Doch der Roman hat scheinbar nichts von seiner Dringlichkeit verloren.

    Bewertung:
  • "Der dunkle Turm", © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

    Kinofilm 

    "Der dunkle Turm"

    In seinem achtbändigen Romanzyklus "Der Dunkle Turm" verbindet der amerikanische Bestsellerautor Stephen King Western-, Horror- und Science Fiction-Elemente zu einer epischen Fantasy-Saga, die lange als unverfilmbar galt.

    Bewertung:
  • Avi-music; Montage: rbb
    Avi-music; Montage: rbb

    CD 

    Andrè Schuen / Boulanger Trio: Beethoven Lieder

    Ein Opernsänger und ein Klaviertrio mit Beethoven-Liedern von den britischen Inseln

    Bewertung:

CD der Woche

Kultur für Mitglieder

Motiv: kulturradio Club; Foto: Carsten Kampf

- Willkommen im CLUB!

Für alle Mitglieder im kulturradio-CLUB gibt es neben der Kultur im Radio auch noch Kulturerlebnisse live.

Podcasts

kulturradio@Instagram

Neueste Audios

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Restaurantkritik: 'Saigon Com Nieu'

    Reis wird hier nicht mit Sesamkörnern gesprenkelt und Rettichschnitzereien findet man im "Saigon Com Nieu" auch nicht: Im Grunde verhält sich das Lokal so, als müsste auch zwischen Nollendorfplatz und Potsdamer Straße das tägliche Brot wie in der Heimat am anderen Ende der Welt hergestellt werden. Thomas Platt sich unter die Gäste des vietnamesischen Restaurants gemischt - und sich fast wie in Saigon gefühlt.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    Archäotechnica: Die Slawen

    Die Slawen haben in der Mark Brandenburg viele archäologische und kulturelle Spuren hinterlassen - man denke nur an die Ortsnamen, die auf -ow enden! Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg widmet sich am Wochenende dem Leben der Slawen vom 7. bis ins 13. Jahrhundert. Woher sie kamen und warum, erklärt der Archäologe Christof Krauskopf.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESESTOFF 

    Antje Herzog: "Lampe und sein Meister Immanuel Kant"

    Immanuel Kant gilt als einer der bedeutendsten Philosophen, doch wie war er als Mensch? In ihrer Graphic Novel "Lampe und sein Meister Immanuel Kant" gibt Antje Herzog amüsante Einblicke in Kants Welt und beleuchtet dabei besonders die Verbindung zu seinem Diener Martin Lampe. Eine Empfehlung von Katharina Döbler.
  • Young Euro Classic – Ouvertüre: Young Euro Classic Ensemble China – Deutschland; © MUTESOUVENIR | KAI BIENERT

    KULTUR AKTUELL 

    Ouvertüre zum Young Euro Classic: Ensemble China - Deutschland

    Ouvertüre zum Young Euro Classic, dem wichtigsten Festival für internationalen Orchester-Nachwuchs: mit einem deutsch-chinesischen Ensemble und deutscher wie chinesischer Musik, anlässlich der Feierlichkeiten zu 45 Jahren diplomatische Beziehungen China-Deutschland . - Unser Kritiker Andreas Göbel war im Konzerthaus dabei.

  • Michael Clark Company; © Hugo Glendinning

    FRÜHKRITIK 

    Tanz im August: Michael Clark Company: "to a simple, rock 'n' roll... song"

    Michael Clark ist zurück in Berlin, beim "Tanz im August": Der einstige Prinz des Klassischen Balletts, der sich dann doch lieber der Punk-Musik widmete und in den 80ern mit zum Teil ungeheuer provokativen Stücken zum Enfant terrible wurde, zeigt mit seiner Company das dreiteilige Stück "to a simple, rock 'n' roll ... song". - Frank Schmid berichtet.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Besser als nichts? - Deutsch-chinesisches Kulturprogramm

    Unter dem Motto "China heute" und mit einem reichhaltigen Kulturprogramm feiern China und die Bundesrepublik die Aufnahme diplomatischer Beziehungen vor 45 Jahren. - Aber kann Kultur wirklich als Verständigungsmittel dienen und wozu hält sie gar her, wenn das Reich der Mitte z.B. in Menschenrechtsfragen keinerlei Gegenmeinung duldet?
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Andreas Rostek, Verleger

    Seit zehn Jahren gibt es nun schon den Berliner Verlag edition.fotoTAPETA. Das besondere Augenmerk des Verlags gilt vor allem der Literatur aus Osteuropa. Mit-Gründer und Geschaftsführer des Verlags ist Andreas Rostek. Antje Bonhage stellt ihn vor.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    THE VOICE 

    Janet Carroll

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Im Bühnendschungel

    Über 500 freie Gruppen der Theater- und Tanzszene locken in Berlin mit ihren Produktionen. Wofür aber soll man sich als Besucher entscheiden? Die Berliner "Theaterscouts" wollen die Auswahl erleichtern.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    "Arbeiten in Geschichte". Chinesische Fotografie und Kulturrevolution

    Im ehemaligen Kaisersaal im Museum für Fotografie eröffnet heute die Ausstellung "Zeitgenössische Chinesische Fotografie und die Kulturrevolution". Sie zeigt authentische Fotos aus der Kulturrevolution, und anderereseits, wie aktuelle Fotografen und Fotografinnen mit dem Bildnachlass der sogenannten ‚Roten Jahre‘ umgehen. Margit Miosga hat die Ausstellung gesehen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Filmkritik: "Gelobt sei der kleine Betrüger"

    In diesem Film geht es vor allem um eins: andere übers Ohr zu hauen. In "Gelobt sei der kleine Betrüger" unterschlägt der jordanische Bauunternehmer Ahmad das Geld für einen Bauauftrag - was nur der Auftakt ist für eine ganze Reihe großer und kleiner Betrügereien. Simone Reber stellt den Film vor.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    ZU GAST 

    Ulrike Edschmid, Schriftstellerin

    In unserer Buchempfehlung "Ein Mann, der fällt" erzählt die Schriftstellerin Ulrike Edschmid grandios von der Essenz eines Schicksalsschlages. Vom Danach und Davor erzählt sie im kulturradio-Gespräch.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    CD-KRITIK 

    "turning point": Klavierwerke von Rachmaninow; Ekaterina Litvintseva (Profil Hänssler)

    Eine CD-Kritik von Dirk Hühner

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Comic: 'Magritte. Dies ist keine Biografie'

    Der Maler René Magritte hat die Sicht auf Sehen und die Reflektion von Kunst immer in seine Gemälde mit eingearbeitet. Berühmtes Beispiel: "Dies ist keine Pfeife" (Ceci n'est pas une pipe) zeigt das, was das Bild nun mal nicht ist - eben eine Pfeife. Worum es wohl in einem Comic über Magritte geht, der "Dies ist keine Biografie" heißt? Andrea Heinze hat Antworten.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    Ostpakete, Westpakete

    "Geschenksendung - Keine Handelsware!" Das stand auf den sogenannten West-Paketen, die in die DDR geschickt wurden. An die Pakete - und die Pakete, die den umgekehrten Weg in die Bundesrepublik antraten - knüpften sich private und politische Erwartungen. Welche, darüber hat die Kulturwissenschaftlerin Konstanze Soch ihre Doktorarbeit geschrieben.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESESTOFF 

    Lutz C. Kleveman: "Lemberg. Die vergessene Mitte Europas"

    Einst galt Lemberg (heute das ukrainische Lwiw) als "Jerusalem Europas", weil Juden diese Stadt prägten, weil sie mit Polen, Ukrainern und Deutschen hier gemeinsam lebten - vor Krieg, Vernichtung und Vertreibung. In seinem Buch "Lemberg. Die vergessene Mitte Europas" schaut Lutz C. Kleveman auf diese Stadt. - Salli Sallmann rezensiert es.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Wie gehen andere europäische Länder mit dem Kolonialismus um?

    Kolonialismus und Humboldt-Forum - über diese Beziehung hat Bénédicte Savoy, französische Ethnologin und Ex-Beraterin des Humboldt-Forums, eine Debatte entfacht. Sie fordert mehr Aufklärung über das koloniale Erbe. - Ein Gespräch mit dem Kolonialismus-Experten Jürgen Zimmerer - vom Historischen Seminar der Universität Hamburg.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Erlöserkirche Potsdam: Preisträgerkonzert II: Mami Nagata, Japan

    Der 27. Internationale Orgelsommer Potsdam widmet sich ganz und gar dem Thema Reformation. Dabei präsentieren sich - in guter Festivaltradition - junge PreisträgerInnen internationaler Orgelwettbewerbe. Gestern war die japanische Organistin Mami Nagata in der Potsdamer Erlöserkirche zu hören. Claus Fischer war dabei.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Pfeifen auf dem letzten Loch

    'Kultur für alle' das wünscht sich die Linkspartei und also auch Berlins Kultursenator Klaus Lederer. Dazu gehört erklärtermaßen eine bessere Finanzierung der Musikschulen und insbesondere eine höhere Anzahl festangestellter Lehrkräfte. Doch bis die Ankündigung auch in die Tat umgesetzt wird, müssen die Berliner Musikschulen erst mal weiter warten, wie jetzt bekannt wurde.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Michael Clark, britischer Tänzer

    Punk, Glamour und Ballett – Michael Clark verbindetseit mehr als dreißig Jahren diese Welten. Nun ist der britische Tänzer und Choreograph erneut mit seiner Company zu Gast in Berlin. Beim Festival Tanz im August zeigt er seine aktuelle Produktion "to a simple, rock ’n’ roll . . . song". Rebecca Hillauer hat Michael Clark getroffen.

Downloads

Bildergalerien

RSS-Feed

Themen