Richard Ford: Zwischen ihnen (© Hanser Verlag) und Christian Brückner (© Gregor Baron)
rbb

Richard Ford: Zwischen ihnen (1/10)

Mit "Zwischen ihnen" hat Richard Ford sein bisher privatestes und intimstes Buch geschrieben. Der Autor erinnert sich an seine längst verstorbenen Eltern, versucht herauszufinden, wie Hingabe und Verlust die Kindheit bestimmen und das weitere Leben prägen.

Es liest: Christian Brückner.

kulturradio Klassik Slam | Livestream © Heimathafen Neukölln

18. November 2017 | Heimathafen Neukölln - Der kulturradio Klassik Slam

Gestern noch Hausmusik, jetzt die große Bühne! Mit dem ersten kulturradio Klassik Slam hatte ein neues Konzertformat Premiere. Sieben Ensembles sind im Heimathafen Neukölln zum Wettstreit angetreten. Ihr Applaus hat entschieden: die Sieger stehen fest!

kulturradio Klassik Slam: Logo, Moderator Christian Schruff (© Oliver Ziebe) und Saal im Heimathafen Neukölln (© Heimathafen)
rbb

Der kulturradio Klassik Slam

Gestern noch Hausmusik, jetzt die große Bühne! Mit dem ersten kulturradio Klassik Slam hat ein neues Konzertformat Premiere. Wir stellen die sieben Ensembles vor, die zum Wettstreit antreten. Ihr Applaus entscheidet am Samstag im Heimathafen.

Jetzt im Programm

ARD-Nachtkonzert

Live hören
kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung

Programmtipp

René Kollo im kulturradio-Studio; Foto: Carsten Kampf

René Kollo wird heute 80

Der Sänger, der 1937 als René Victor Kollodzieyski in Berlin geboren wurde, entstammt einer traditionsreichen Musikerdynastie.

Audio

Die Absolventen 2017 - Gruppenfoto Klasse Weigle - Foto: Franziska Walser
Franziska Walser

Studierende der Chordirigenten-Klasse von Jörg-Peter Weigle

Mit Ohad Stolarz, Oliver Wunderlich, Antonius Adamske, Janis Pelmanis, Eva Christiane Schäfer, Andrew Lusher und Dávid Farkasházi. Es singt das consortium vocale berlin, die Orgel spielt Sabine Erdmann.

Langzeitreportage

Jonny © Irène Bluche
Irène Bluche

Mandy – ein Leben als Teenagermutter

Schwanger mit 13, Mutter mit 14. Mit 15 von zu Hause weg, mit 16 die Schule abgebrochen – das alles hat sich Mandy aus Berlin-Hellersdorf einmal ganz anders vorgestellt.

Irène Bluche begleitet die inzwischen 22-jährige Mandy seit der Schwangerschaft. In ihrer preisgekrönten Langzeitreportage erzählt sie dabei die persönliche Geschichte einer Familie.

Literatur

Podcast Kurz und Gut; Quelle: rbb
rbb

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Musikserie

Rezensionen

RSS-Feed
  • Restaurant Golvet, Essens-Zubereitung; © dpa/Jan Haas
    dpa/Jan Haas

    Geschmackssache 

    Drei neue Sterne über Berlin

    In dieser Woche gab es wieder Zensuren für die Köche und Restaurants in Deutschland. Und Berlin hat gar nicht schlecht abgeschnitten.

  • Boris Vian: "Die Gischt der Tage"; Montage: rbb
    Wagenbach

    Zum Wiederlesen empfohlen 

    Boris Vian: "Die Gischt der Tage"

    Bewertung:
  • The Last Island © Delphian Records
    Delphian Records

    Kammermusik von Peter Maxwell Davies  

    The Last Island

    Die letzten 40 Jahre seines Lebens hat der 2016 gestorbene britische Komponist Peter Maxwell Davies auf der Orkney-Insel "Sanday" verbracht. Unter dem Eindruck der rauen Insellandschaft im Norden Schottlands sind die meisten Kompositionen dieser CD entstanden.

    Bewertung:
  • Petra Morsbach: Justizpalast © Knaus Verlag
    Knaus Verlag

    Roman 

    Petra Morsbach: "Justizpalast"

    Akten, Anspruch, Alltag: ein kluger literarischer Juristenroman über eine Richterin

    Bewertung:
  • Gidon Kremer bei einem Interview in Peking, Mai 2017; © dpa/MAXPPP
    dpa/MAXPPP

    Pierre Boulez Saal 

    Gidon Kremer spielt Luigi Nono und Mieczysław Weinberg

    Beide waren Zeitgenossen: Luigi Nono und Mieczysław Weinberg – aber mehr als das verbindet sie nicht. Gidon Kremer spannt sie trotzdem zusammen an einem Abend, der musikalisch wie konzeptionell gut gedacht ist, aber nicht ganz aufgeht.
    Bewertung:
  • Das Kongo-Tribunal © Realfiction
    Realfiction

    Dokumentarfilm 

    "Das Kongo-Tribunal"

    Der Dokumentarfilm zeigt einen fiktiven internationalen Gerichtshof über den  Bürgerkrieg im Ost- Kongo. Gut gemeint, aber ...

    Bewertung:
  • Max Reger: Das Werk für Männerchor Vol.2, Montage: rbb
    Rondeau, Montage:rbb

    Chor 

    Max Reger: Das Werk für Männerchor Vol.2

    Nun wurde die zweite CD mit Männerchören von Max Reger vom Ensemble Vocapella Limburg unter der Leitung von Tristan Meister herausgegeben.

    Bewertung:
  • Vladimir Stoupel; © Gregor Baron
    Gregor Baron

    Konzerthaus Berlin 

    2 x hören ZEITGENÖSSISCH

    Manchmal möchte man ein Buch, das man gerade ausgelesen hat, direkt noch einmal von vorne beginnen. Und manchmal möchte man ein Musikstück einfach gleich noch einmal hören. "2 x hören" heißt die Reihe im Konzerthaus, die dieses Doppelthören möglich macht.

    Bewertung:
  • Capella de la Torre:"Una serata venexiana"; Montage: rbb
    deutsche harmonia mundi, Montage: rbb

    Alte Musik 

    Capella de la Torre: "Una serata venexiana"

    "Una Serata Venexiana" – ein venezianischer Abend mit Instrumentalmusik aus der Zeit um 1600 mit der Capella de la Torre unter Leitung von Katharina Bäuml.

    Bewertung:
  • Anne-Sophie Mutter mit Daniel Müller-Schott und Lambert Orkis © Oliver Lang
    Oliver Lang

    Konzerthaus Berlin 

    Hommage an Mstislaw Rostropowitsch

    Eigentlich eine schöne Idee: Weggefährten von Mstislaw Rostropowitsch spielen die Stücke, die der Jahrhundertcellist selbst so grandios interpretiert hat. Nur klaffte hier zwischen Anspruch und klingender Realität eine riesige Lücke.

    Bewertung:
  • Deutsches Theater: Vater © Arno Declair
    Arno Declair

    Deutsches Theater 

    "Vater"

    Nach seinen filmischen Arbeiten, die mit schonungslosem Blick deutsche Zustände beschreiben und mit zahlreichen Preisen prämiert wurden, arbeitet Dietrich Brüggemann mit "Vater" das erste Mal für das Theater.

    Bewertung:
  • Eduardo Strausser; © Charles Brooks
    Charles Brooks

    Philharmonie Berlin 

    Eduardo Strausser dirigiert das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin

    Mit Verve und Mut: Eduardo Strausser vertrat Robin Ticciati, den erkrankten Chefdirigenten des DSO.

    Bewertung:
  • Volksbühne Berlin: Beckett © imago/Martin Müller
    imago/Martin Müller

    Volksbühne Berlin 

    "Samuel Beckett"

    Zur Eröffnung zeigte die Volksbühne drei Einakter von Samuel Beckett in der Regie von Walter Asmus und Arbeiten von Tino Sehgal an einem Abend.

    Bewertung:
  • Mozart: Il sogno di Scipione © Signum Classics
    Signum Classics

    Oper 

    Mozart: Il sogno di Scipione

    Nicht alles, was Mozart komponierte, ist genial. Besonders im Frühwerk finden sich viele routinierte Gelegenheitsarbeiten. Ist da trotzdem noch was zu retten? Ja! Findet eine enthusiastische britische Opern-Truppe – und hat Recht.

    Bewertung:
  • Knollensellerie; © imago/Ina Peek
    imago/Ina Peek

    Zuhause kochen mit Elisabetta Gaddoni 

    Sellerie - das unterschätzte Wintergemüse

    Back to the roots: Rezepte mit Knollensellerie

  • Hinter der Fassade; © Oliver Fantitsch
    Renaissance Theater

    Bühne 

    Renaissance-Theater: "Hinter der Fassade“

    In Frankreich ist der 1979 in Paris geborene Florian Zeller ein Star der Literaturszene und wird oft in Atemzug mit Yasmina Reza genannt. Hierzulande ist Zeller aber eher noch ein Geheimtipp.

    Bewertung:
  • Pablo Heras-Casado; Foto: © Fernando Sancho
    Foto: © Fernando Sancho

    Boulez Saal 

    Staatskapelle Berlin & Pablo Heras-Casado

    Fast auf dem Schoß: Im Konzerthaus gibt es ein Format, bei dem man mitten im Orchester sitzen kann. So fühlt es sich etwa an, wenn die Staatskapelle im Boulez-Saal auftritt.

    Bewertung:
  • Steven Isserlis: Das Cello in Kriegszeiten, Montage: rbb
    BIS; Montage: rbb

    Cello 

    Steven Isserlis: "Das Cello in Kriegszeiten"

    Der britische Cellist Steven Isserlis spielt Werke, die in den Jahren des Ersten Weltkrieges entstanden sind. Zum Ende der CD kommt ein sogenanntes "Trench-Cello" zum Einsatz –  ein zerlegbares Instrument, das im Schützengraben gespielt werden konnte.

  • Cirque du soleil: Ovo © Benoit Fontaine
    Benoit Fontaine

    Mercedes-Benz Arena 

    Cirque du Soleil: "Ovo"

    Der Cirque du Soleil steht seit über 30 Jahren für bildmächtige und ausgeklügelte Zirkusshows, ist aber  auch das größte weltweite Zirkusunternehmen, Arbeitgeber für allein 1300 Artisten, das mit unterschiedlichen Stücken gleichzeitig weltweit tourt, aber auch inzwischen feste Spielstätten zum Beispiel in Las Vegas hat.

    Bewertung:
  • Mord im Orient-Express; © 2017 Twentieth Century Fox
    Twentieth Century Fox

    Spannung  

    "Mord im Orient-Express"

    Kenneth Branagh inszeniert ein illustres Ensemble auf der Bühne eines Zuges.

    Bewertung:

Neue App

ARD Audiothek: Bereich "Miens" mit kulturradio-Beiträgen und APP-Logo; © Carsten Kampf

ARD Audiothek

In der ARD Audiothek sind Wortbeiträge aller ARD-Anstalten gebündelt. Sie können Playlisten erstellen oder Beiträge herunterladen, um sie offline zu hören. Zur Auswahl stehen weit über  500 Sendereihen wie der Radio Tatort, aber auch Hintergrundsendungen und Features.

Die App gibt es sowohl bei iTunes als auch im Google Playstore.

CD der Woche

Tesori d'Italia; Montage: rbb
Deutsche Grammophon

CD DER WOCHE | 20.11. - 26.11.2017 - "Tesori d'Italia"

Albrecht Mayer ist seit 25 Jahren Solo-Oboist bei den Berliner Philharmonikern und einer der Stars der hiesigen Klassikszene. Schon lange ist er immer auch wieder mit Soloprojekten unterwegs. Seine jüngste Solo-CD enthält Musik aus der Hoch-Zeit der Oboenkonzerte.

Podcasts

kulturradio@Instagram

Neueste Audios

RSS-Feed
  • Oliver Reese © Gregor Baron
    Gregor Baron

    DAS GESPRÄCH 

    Oliver Reese: Vom Buh-Rufer zum Prinzipal

    Petra Castell im Gespräch mit dem neuen Intendanten des Berliner Ensembles

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Zeitpunkte-Magazin

    "Der lange Atem" - Preis für Zeitpunkte-Langzeitreportage über eine Teenagermutter // Lebensecht: Reborn Babys // "The Atlas of Beauty" - Foto-Buch und Ausstellung // Buchvorstellung: "Leute machen Kleider - Eine Reise durch die globale Textilindustrie"
  • Giuseppe Verdi, Porträt von Giovanni Boldini, 1886; © imago/Leemage
    imago/Leemage

    Giuseppe Verdi 

    "Fragt nach bei il papà"

    Mit Shakespeare zu den letzten Dingen: "Otello" und "Falstaff" Eine Sendereihe von Christine Lemke-Matwey
  • frau mit drei aufgemalten Flaggen im Gesicht; © Inga Lizengevic
    rbb KulturRadio

    FEATURE 

    Drei Länder - Meine dreifach gespaltene Persönlichkeit

    Die Autorin Inga Lizengevic ist in Russland geboren, ihr Vater ist Ukrainer, ihre Mutter Belarussin. Nach der Annexion der Krim durch Russland hat sie viele Freunde verloren und stellt sich die Frage, wie sie selbst die Situation beurteilt. Um zu verstehen, hat Inga Lizengevic drei Alter Egos von sich besucht, Schauspielerinnen aus Kiev, Moskau und Minsk.

  • Gott und die Welt (Matthäikirche spiegelt sich in Neuer Natioanlgalerie) (Foto: JGH)

    GOTT UND DIE WELT 

    Vermisst, getrennt und wiedervereint

    Der DRK-Suchdienst, einst gegründet, um Vermisste des 2. Weltkriegs zu finden, sucht heute vorrangig nach vermissten Flüchtlingen und kümmert sich auch um Familienzusammenführung. Fast eine Million Anfragen erhielten die Büros 2016 weltweit. Der Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Eine Sendung von Marie Wildermann
  • Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    KLASSIK FÜR KINDER 

    Rauschen, Knallen, Klimpern

    Gewittermusik - Geräuschmusik - Salonmusik, Moderation: Stephan Holzapfel
  • Mandy - Ein Leben als Teenagermutter; Montage: rbb
    rbb

    PODCAST 

    Mandy – ein Leben als Teenagermutter (6/7)

    Kämpferisch mit 20: Mandy tut alles, um ihr Leben in den Griff zu bekommen. Der kleine Jonny geht in die 1. Klasse – und zur Therapie.

    Von Irène Bluche

  • China Moses; © dpa/Wolfgang Roloff
    dpa/Wolfgang Roloff

    THE VOICE 

    China Moses

    Am Mikrofon: Ortrun Schütz

  • Der Redakteur Salli Sallmann im ukrainischen Drohobycz vor dem Wohnhaus von Bruno Schulz; © Heike Kalnbach
    Salli Sallmann

    KULTURTERMIN 

    In der Welt der Zimtläden - Eine Erinnerung an den Schriftsteller Bruno Schulz

    Die literarische Welt Polens horchte auf, als der Maler und Zeichenlehrer Bruno Schulz 1934 mit seinem Erzählband "Die Zimtläden" debütierte: Der polnisch-jüdische Künstler erlangte über Nacht den Ruf eines Schriftstellers ersten Ranges. Schulz verbrachte fast sein ganzes Leben in Drohobycz, einer kleinen Stadt in Galizien. Als Hitlers Truppen 1941 den Ort besetzten, musste der Künstler ins Ghetto umsiedeln. Am 19. November 1942 wurde er von einem SS-Mann auf offener Straße erschossen.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Zeitpunkte-Reportage: Freiwillige Ausreise

    Warum Geflüchtete wieder in ihre Heimat zurückkehren
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Die Wolfgang-Nußbücker-Orgel der Kirche St. Laurentius zu Rheinsberg

    Im Oktober hatten wir Sie in fünf Kirchen eingeladen - zu Konzerten mit fünf Organisten. Alle Konzerte haben wir mitgeschnitten und senden sie nun an den kommenden Sonntagen, bis zum 3. Advent, in der Sendung Musikland Brandenburg um 18.04 Uhr. Zum Auftakt morgen gibt es den Mitschnitt des Konzerts aus der Stadtkirche in Rheinsberg. Johannes Lang, Kantor der Potsdamer Friedenskirche, spielte an der Wolfgang-Nußbücker-Orgel. Birgit Galle stellt Instrument und Kirche vor.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Das Abschlusskonzert des Impuls-Festivals in der Musikbrauerei

    „Neue Musik lecker machen“ – Mit diesem Anspruch trat der holländische Dirigent und Komponist Hans Rotman 2008 an und gründete das IMPULS-Festival für Neue Musik Sachsen-Anhalt. Mittlerweile ist es Tradition, auch in Berlin auf das Festival aufmerksam zu machen - diesmal in der Musikbrauerei Berlin, am Sonntag ab 16 Uhr. Hans Rotman ist heute zu Gast im kulturradio.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Kolbe Museum: „Emil Cimiotti“– Retrospektive

    Der Bildhauer Emil Cimiotti ist ein Pionier der Abstraktion in der deutschen Nachkriegskunst. Das Berliner Kolbe-Museum zeigt nun in einer Retrospektive Plastiken und Zeichnungen aus 60 Jahren - und dazu Papierreliefs aus der jüngsten Zeit. Christa Lichtenstern hat die Ausstellung kuratiert.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Soda-Works-Festival - Zum 10-jährigen Bestehen des Solotanzstudiengangs

    Vor 10 Jahren wurde der Studiengang Solo-Dance eingerichtet. Längst sind die ersten Absolventen in die Tanzwelt entlassen. Welche Bedeutung der Studiengang für Berlin hat, das zeigt nun das Soda-Works-Festival, das heute startet. Wir sprechen mit Rhys Martin, dem Leiter des Masterstudiengangs Solo-Dance.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Neue Lesung ab Montag: "Zwischen ihnen" von Richard Ford

    Immer wieder wird Richard Ford als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt wird. „Zwischen ihnen“ ist jetzt sein bisher privatestes Buch erschienen. Der amerikanische Autor erinnert sich an seine verstorbenen Eltern. Fords Erinnerungen hat Christian Brückner für das kulturradio eingelesen. Frank Dietschreit stellt die Lesung vor.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    SATIRE 

    Der Satirische Wochenrückblick

    Seit fast zwei Monaten taumelt Deutschland durch Provisorien. Die Regierung ist provisorisch, es droht vielleicht eine Neuwahl. Wenn Jamaika nicht zustande kommt! Mehr darüber nun im Satirischen Wochenrückblick von André Bochow, in dem außerdem Hemden, ein Geheimdienst und Brecht vorkommen.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Deutsches Theater: "Versetzung" von Thomas Melle

    Ronald hat alles. Er ist charismatisch, intelligent und redegewandt. Seine Frau Kathleen hat ihm wunderbare Neuigkeiten mitzuteilen. Und beruflich steht er kurz vor dem Posten des Direktors. Ronald ist ein Lehrer, wie man ihn sich wünscht. Doch trägt ein Geheimnis in sich. Eine Krankheit. "Versetzung" heißt das Stück von Thomas Melle, Barbara Behrendt hat die Uraufführung am Deutschen Theater gesehen.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Konzerthausorchester Berlin: Truls Mørk mit Prokofjew und Rachmaninow

    Pablo Casals und Mstislaw Rostropowitsch gelten als DIE Cellisten ihrer Epoche. Ihnen hat der Dirigent Juraj Valčuha sein Konzert gestern gewidmet. Auf dem Programm u.a. Prokofjew und Ginastera. Solist des Abends war der norwegische Cellist Truls Mørk. Eine Konzertkritik von Clemens Goldberg.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Die Schauspielerin Sonja Gerhardt

    Am Montag werden in New York die Emmys verliehen, für die bedeutendsten Fernsehproduktionen und besten Schauspieler 2017 – außerhalb der USA. Eine große Auszeichnung. Letztes Jahr durfte Christiane Paul den Emmy mit nach Hause nehmen. Dieses Jahr ist die Berliner Schauspielerin Sonja Gerhardt nominiert. Christine Deggau hat sie getroffen.
  • Mandy - Ein Leben als Teenagermutter; Montage: rbb
    rbb

    PODCAST 

    Mandy – ein Leben als Teenagermutter (5/7)

    Auf der Straße mit 18: Mandy hat einen Tiefpunkt erreicht. Sie weiß nicht mehr, wo sie leben soll – und mit wem. Ganz nebenbei wird sie erwachsen.

    Von Irène Bluche

Videos und Bildergalerien

RSS-Feed

Themen

Downloads