Karl Marx © imago/Leemage

Mo - Fr 27.02. - 03.03.2017 | Ab 06:10 - Karl Marx | "Marx und ich"

Vor 150 Jahren hat Karl Marx "Das Kapital" veröffentlicht. Seine darin formulierte Kapitalismus-Kritik ist hochaktuell. In täglichen Kommentaren und weiteren Programmbeiträgen beleuchtet kulturradio diese Woche das Thema "Marx und die Folgen" aus verschiedenen Blickwinkeln. Auf der Berlinale hatte der Film "Der junge Karl Marx" Premiere, in dem August Diehl die Titelrolle spielt. Am Montag ist Diehl bei kulturradio am Nachmittag zu Gast, und wir sprechen mit ihm über den Film.

Programmtipps

Rezensionen

RSS-Feed
  • Natascha Wodin: "Sie kam aus Mariupol"; Montage: rbb | © Rowohlt Verlag

    Belletristik 

    Natascha Wodin: "Sie kam aus Mariupol"

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    Staatstheater Cottbus 

    5. Philharmonisches Konzert

    Bewertung:
  • Igor Levit; Foto: Gregor Baron

    Philharmonie Berlin 

    Deutsches Symphonie-Orchester Berlin unter Manfred Honeck, mit Igor Levit

    Igor Levit spielt mit ganzem Herzen, ohne exhibitionistisch zu werden.

    Bewertung:
  • "Gespenster", Deutsches Theater; © imago stock&people

    Deutsches Theater 

    "Gespenster"

    Sebastian Hartmann schafft es, dass man den Rätseln und Abgründen seiner Gespenster gespannt folgt: Man denkt und fühlt mit, und man geht verwirrter und mit mehr Fragen aus diesem Abend heraus, als man hineingegangen ist – das ist ein gutes Zeichen.

    Bewertung:
  • Saverio Mercadante: Francesca da Rimini; Montage: rbb

    Oper in zwei Akten (1830) 

    Saverio Mercadante: "Francesca da Rimini"

    Unzählige Belcanto-Opern sind in den letzten Jahrzehnten erschienen mit dem Vermerk: "Weltersteinspielung". Doch von einer echten Uraufführung hört man selten.

    Bewertung:
  • Sfrappole; Foto: © Elisabetta Gaddoni

    Zu Hause kochen mit Elisabetta Gaddoni 

    Karnevalsgebäck: vielfältig, süss – und fettig

    Faschingsgebäck gibt es überall, in vielen Formen und Varianten. Aber eines haben alle gemeinsam.

  • Sabine Henze-Döhring, Sieghart Döhring: "Die 101 wichtigsten Fragen – Oper"; Montage: rbb

    Musikbuch 

    Sabine Henze-Döhring, Sieghart Döhring: "Die 101 wichtigsten Fragen – Oper"

    Vor Fragen wie "Was soll ich anziehen?" oder "Wann darf ich klatschen?" stand sicherlich schon jeder Opernbesucher. Das Autorenpaar stellt und beantwortet gleich 101 solcher Fragen für Einsteiger und Opernfans.

    Bewertung:
  • Hermann Heisig & May Zarhy: Next to Near © Tamar Lamm

    Sophiensaele 

    Hermann Heisig & May Zarhy: "Next to Near"

    Forschungsreise mit grotesken Momenten - Heisig und Zarhy sind überzeugende Performer, man sieht ihnen gern bei ihrer Welt-Erkundung zu.

    Bewertung:
  • Benjamin Appl: Heimat; Montage: rbb

    Lieder 

    Benjamin Appl: "Heimat"

    Musikalische Entdeckungsreise: Auf seiner neuen CD singt der Bariton Benjamin Appl Lieder aus dem 19. und 20. Jahrhundert, die thematisch um den Begriff der "Heimat" kreisen.

    Bewertung:
  • Matthias Politycki: Reduktion & Tempo; Montage: rbb

    Essay 

    Matthias Politycki: "Reduktion & Tempo"

    Das ist ein Text über den literarischen Erzähler im 21. Jahrhundert und über die zeitgenössische deutsche Literatur. Gleichzeitig stellt der Verfasser hier Forderungen an die heutige Literatur – und auch an sich selbst.

    Bewertung:
  • Mandelring Quartett; Foto: Uwe Arens

    Philharmonie Berlin 

    Mandelring Quartett

    Die Interpretation des Quartetts verschlägt einem schier den Atem, aber ...

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Kompilation 

    Resonances - Une visite à l’Alhambra

    Harmonia Mundi hat eine neue Reihe unter dem Motto Resonances. Music and Monuments – Musik und Denkmäler kreiert. Auf dem aktuellen Doppelalbum geht es um die Alhambra.

    Bewertung:
  • Karl-Markus Gauß: "Zwanzig Lewa oder tot"; Montage: rbb

    Erzählungen 

    Karl-Markus Gauß: "Zwanzig Lewa oder tot"

    "... ich reise auch deswegen so gerne, weil ich in der Fremde immer irgendwo auf den stoße, der ich einmal war oder der ich, ehe ich es vergessen hatte, gerne geworden wäre."

    Bewertung:
  • Bruno Jonas; © imago stock&people

    Wühlmäuse Berlin 

    Bruno Jonas: "Nur mal angenommen…"

    Seit Jahrzehnten ist Bruno Jonas einer der führenden Kabarettisten. Wenn er sich jetzt mit seinem neuen Soloprogramm "Nur mal angenommen…" in den Berliner Wühlmäusen präsentiert, garantiert das in gewohnter Manier ein Feuerwerk aus hintergründigen politischen Pointen.

    Bewertung:
  • Sagenhaft! Montage: rbb

    CD-Kritik 

    "Sagenhaft"

    Die neue CD des Ensembles Singer Pur heißt "Sagenhaft - 25 Jahre Singer Pur"!

    Bewertung:
  • Marc Elsberg: Helix; Montage: rbb

    Thriller 

    Marc Elsberg: "Helix. Sie werden uns ersetzen"

    Die Helix-Form, eine Schraubenform, gibt es in Natur und Technik. In dem neuen Wissenschaftsthriller von Marc Elsberg geht es um die schraubenartig aufgebaute DNA-Struktur, also um Gentechnik.

    Bewertung:
  • Neruda mit Luis Gnecco; © Piffl Medien

    Drama 

    "Neruda"

    Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda war eine der prägenden Figuren der Geschichte Lateinamerikas im 20. Jahrhundert – sein Landsmann Pablo Larraín zeichnet ein ambivalentes Bild des großen Dichters.

    Bewertung:
  • La Gioia; Montage: rbb

    CD-Kritik 

    "La Gioia"

    Die spanische Geigerin Lisa Tur Bonet hat Arcangelo Corellis zwölf Violinsonaten op. 5 mit ihrem Ensemble Musica Alchemica aufgenommen – und setzt dabei etliche neue Akzente.

    Bewertung:
  • Neuköllner Oper: Rette uns, Okichi!; Foto: © Matthias Heyde

    Neuköllner Oper 

    "Rette uns, Okichi!"

    "Kurofune" - zu Deutsch "Die Schwarzen Schiffe” gilt als die erste große Nationaloper im modernen Japan, 1920 komponiert von Kosaku Yamada. In Europa ist diese Oper bisher noch unbekannt, doch das ändert sich jetzt!

    Bewertung:
  • Deutsche Oper Berlin | Edward II © Monika Rittershaus

    Deutsche Oper Berlin 

    "Edward II."

    Ein Kompositionsauftrag der Deutschen Oper hatte seine Uraufführung. Ein Werk, das sich dem Leben des homosexuellen englischen Königs Edward II. (1284-1327) widmet. Mehr davon?

    Bewertung:

kulturradio Preisrätsel

Veranstaltungstipp

68. kulturradio Kinderkonzert - Verkündigt: Johann Sebastian Bachs Weihnachts-Oratorium © rbb/Oliver Ziebe

Das 69. Kulturradio-Kinderkonzert

Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin spielt unter Leitung von James Feddeck drei Tänze aus Michail Glinkas "Ein Leben für den Zaren" und Modest Mussorgskis "Eine Nacht auf dem kahlen Berge". Christian Schruff moderiert die Veranstaltung unter dem Motto "Verhext".

CD der Woche

Podcasts

Jetzt im Programm

kulturradio am Mittag

Live hören
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Joseph Haydn

    Sinfonie Nr. 83 g-Moll, Hob. I:83

  • Johann Sebastian Bach

    Konzert für 2 Violinen, Streicher und Continuo d-Moll, BWV 1043

  • Bach, Johann Sebastian (1685 - 1750)

    1. Satz: Allemande aus der Partita für Violine solo d-moll, BWV 1004

Kulturnachrichten

Neueste Audios

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    CD DER WOCHE 

    CD der Woche: RIAS Kammerchor & Capella de la Torre: 'Da Pacem'

    "Da Pacem" – "Gib uns Frieden" – oder wie Luther es poetischer übersetzt hat "Verleih uns Frieden gnädiglich" - so der Anfang eines christlichen Gebets. So lautet auch der Titel der CD, für die sich der RIAS-Kammerchor und das Instrumentalensemble Capella de la Torre zusammengetan haben. Silke Mannteufel stellt unsere "CD der Woche" vor.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    Bitte nichts verraten!

    Wenn es um die eigene Zukunft geht, wollen die meisten Menschen nichts davon wissen. Das haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vom Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung herausgefunden. Warum das so ist, erklärt der Bildungsforscher Gerd Gigerenzer im kulturradio.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESESTOFF 

    Natascha Wodin: "Sie kam aus Mariupol"

    In ihrem neuen Buch "Sie kam aus Mariupol" blickt die Schriftstellerin Natascha Wodin auf ihre Biographie zurück. Es ist eine Spurensuche. Eine Rezension von Sigrid Löffler.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Die Nacht der Oscars

    Die lange Nacht der Oscar-Verleihung endete im Chaos. Beim letzten Preis der Gala, der Königkategorie bester Film, wurde zunächst das Musical "La La Land" fälschlicherweise als Gewinner verkündet. Doch dann wurde diese Aussage korrigiert: Das Drama "Moonlight" hat den Preis als bester Film gewonnen. Anke Sterneborg hat die Oscar-Nacht begleitet.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Theater am Kudamm: "Alles muss glänzen" von Noah Haidle

    Maria Furtwängler spielt ihre erste Theaterhauptrolle in der Familienkomödie "Alles muss glänzen" von Noah Haidle. "Theater heute“ wählte es zum besten ausländischen Stück. Inszeniert wird es vom israelischen Regisseur Ilan Ronen, dem Vater der Berliner Theatermacherin Yael Ronen. Eine Frühkritik von Barbara Behrendt.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Deutsches Theater: "Wut" von Elfriede Jelinek

    Kurz nach dem Überfall auf die Redaktion des französischen Satire-Magazins "Charlie Hebdo" schrieb Elfriede Jelinek einen Text, der die Frage stellt: "Wenn aber die ganze Gemeinschaft das Töten für sich entdeckt hat, auch die Frauen, was entsteht dann?" Jetzt inszeniert Martin Laberenz "Wut" am Deutschen Theater. Mounia Meiborg war dabei.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Reihe: "Marx und ich"

    "Der junge Karl Marx“ heißt ein Film, der in dieser Woche mit August Diehl in der Hauptrolle anläuft. Wie aktuell sind die Theorien von Karl Marx heute noch? Wir haben fünf Autorinnen und Autoren gebeten, von ihrer eigenen Beziehung zu Karl Marx zu erzählen. Die Autorin und Journalistin Marion Brasch wurde seit früher Kindheit von Karl Marx begleitet.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    HÖRSPIEL 

    Ma ville après - Paris danach

    Die Terroranschläge in Paris am 13. November 2015 haben sich tief in das Bewusstsein der Franzosen gegraben. Wie sich das Leben der Pariser seither verändert hat, schildert das Hörstück des französisch-deutschen Autorenteams Marie Chartron, Kristel Le Pollotec und Anouschka Trocker.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    DAS GESPRÄCH 

    Barbara Sichtermann: Unser Hausbesetzer-Haus

    Magdalena Kemper im Gespräch mit der Journalistin und Autorin
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Jack Urwin: Boys don't cry - Identität, Gefühl und Männlichkeit

    „Jungs weinen nicht.“ Das hören heute hoffentlich nicht mehr allzu viele Sprösslinge. Doch die Botschaft, immer möglichst cool zu bleiben, bekommen Jungen dennoch tausendfach vermittelt. Wie bringt man Kritik an diesen Vorstellungen an den Mann? Der Journalist Jack Urwin versucht es in seinem Buch „Boys dont cry“ mit lockerem Ton und einer Ansprache von Mann zu Mann.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Kinderehen in Deutschland

    Im Ausland geschlossene Ehen von Kindern sollen künftig nach deutschem Recht nicht anerkannt und das Ehealter generell auf 18 Jahre angehoben werden. Nach derzeitiger Rechtslage können Ehen in Deutschland nicht vor der Volljährigkeit geschlossen werden. Ausnahmen sind aber möglich, wenn ein Partner volljährig und der andere mindestens 16 Jahre alt ist. Wie sieht die aktuelle Realität aus?
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    In der Mitte bleiben! Die Inselgalerie in Berlin kämpft um ihr Quartier

    Wie sieht die Zukunft der Inselgalerie in Berlin Mitte aus? Ab Januar 1995 war die Inselgalerie als Frauengalerie in der Inselstraße 13 zu finden. Seit November 2002 ist die Torstraße 207, in der Nähe der Friedrichstraße, ihr Kunst-Domizil. Nun heißt es auf der Website: "Schon Ende Februar muss die Inselgalerie ihre Räume in der Torstraße verlassen!"
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Frauen, die auf Fußball stehen - Dagrun Hintzes Essayband "Ballbesitz"

    Hintze erzählt von ihrer eigenen Liebe zum Fußball, von Männern, die in Borussia-Dortmund-Bettwäsche schlafen, und von intensiven Begegnungen, wie sie nur zwischen Anpfiff und Abpfiff möglich sind. Sie untersucht männliche und weibliche role models im Fußball und zieht immer wieder Parallelen zum Theater, zur Literatur und zur bildenden Kunst. (Mairisch Verlag)
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Zeitpunkte-Magazin

    Inakzeptabel, aber Realität: Kinderehen in Deutschland // "Ballbesitz" - Frauen, die auf Fußball stehen // "Boys don't cry" - Identität, Gefühl und Männlichkeit // Die Inselgalerie in Berlin Mitte streitet für ihre Räume
  • Marmorbüste von Johann Sebastian Bach in Leipziger Bachmuseum; © imago/Mario Kühn

    Johann Sebastian Bach 

    Musik-Anschauung 3

    "Geschwinde, ihr wirbelnden Winde" oder: Warum Bach keine Oper schrieb Eine Sendereihe von Michael Struck-Schloen (8/26)
  • Gott und die Welt (Matthäikirche spiegelt sich in Neuer Natioanlgalerie) (Foto: JGH)

    GOTT UND DIE WELT 

    Gott - eine Kopfgeburt?

    Wenn Neurowissenschaftler das menschliche Hirn erforschen, stellen sie sich zunehmend auch Glaubensfragen: Was passiert beim Meditieren? Warum berichten Epilepsie-Patienten von religiösen Empfindungen? Ist Gott nur eine Art Hirngespinst? Was ist dran an der Neurotheologie? Tina Heidborn über Spiritualität im Spiegel der Wissenschaft.
  • Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    KLASSIK FÜR KINDER 

    Teuflisch gut, höllisch schwer

    'Der kleine Teufel' - Hörspiel von Christian Peitz // Musik über Teufel und Hexen // Kinderkonzert 'Verhext' // Moderation: Stephan Holzapfel
  • Literaturagentin Karin Graf; © imago/Christian Kielmann

    KULTURTERMIN 

    Im Fadenkreuz der Bücher

    Vom Suchen, Finden und Lesen - Vor 15 Jahren galten sie noch als Exoten, heute sind sie die heimlichen Macher des Buchmarktes: Literaturagenten. Verlagsmitarbeiter, Autorinnen und Autoren sowie die Berliner Agentinnen Karin Graf und Elisabeth Ruge erzählen.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Frauen in der Kultur - Brauchen wir eine Quote?

    Der männliche Geniekult ist keineswegs von gestern. Aber wie bestimmend ist er im deutschen Kulturbetrieb? Und würde eine Quote das Problem lösen helfen? Es diskutieren Gabriele Schulz vom Deutschen Kulturrat, UIlle Schauws, kultur- und frauenpolitische Sprecherin der Grünen und Nina George, Schritstellerin.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Das Berliner Sibelius Orchester reist nach Mexiko

    Seit über 35 Jahren ist das Orchester in allen musikalischen Genres zu Hause und gibt regelmäßig Konzerte in der Philharmonie und im Konzerthaus. In diesem Jahr steht ein besonderes Projekt an: eine 2-wöchige Mexiko-Tournee zu Ostern. Zu Gast im kulturradio ist Susanne Ziese, Klarinettistin und Vorstandsmitglied des Orchesters.

Downloads

RSS-Feed

Bildergalerien

RSS-Feed