Festival

Programmtipps

Viktoria Tolstoy © ACT/Gregor Hohenberg

Viktoria Tolstoy

Die schwedische Vokalistin mit dem bitterzarten Schmelz auf einem mitreißenden Spaziergang durch die Film- und Filmmusikgeschichte

Aktion

#Meine Entdeckung , (c) rbb

Meine Entdeckung - das rbb-Fernsehen öffnet Ihnen exklusiv Türen

Eine Generalprobe mit Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern erleben, den neuen Konzertsaal in der Barenboim-Said-Akademie besichtigen, mit Starpianist Igor Levit Flügel ausprobieren oder mit Gründungsintendant Hermann Parzinger den Stand der Bauarbeiten im künftigen Humboldtforum besichtigen – das rbb-Fernsehen lädt Sie mit prominenten Paten ein. An verschiedenen Tagen können Sie mit kulturradio Karten gewinnen.

Rezensionen

RSS-Feed
  • Rostropowitsch – Zugaben; Montage: rbb

    Kammermusik 

    "Rostropowitsch – Zugaben"

    Vor einigen Jahren spielte der Berliner Cellist Alban Gerhard die Zugabestücke Pablo Casals neu ein. Dieses Projekt bereitete ihm so einen Spaß, dass er sich nun der nächsten Cello-Legende zuwandte.

    Bewertung:
  • Jiří Mahen: "Der Mond"; Montage: rbb

    Belletristik 

    Jiří Mahen: "Der Mond"

    Ein Traumbuch für wache Nächte und somnambule Tage. 1920 erschien dieser Band, der jetzt zum ersten Mal auf Deutsch vorliegt: Vom Sichel- bis zum Vollmond reichen diese fantastischen Prosa-Miniaturen.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    DVD 

    Schimanski - Die Gesamtkollektion

    Horst Schimanski war die berühmteste Rolle des im vergangenen Sommer mit 77 Jahren verstorbenen Götz George, sogar eine Straße wurde in Duisburg nach ihm benannt, eine ganz außergewöhnliche Ehrung, da fiktive Figuren sonst grundsätzlich als Namensgeber für öffentliche Orte ausgeschlossen sind. Bei Eurovideo sind nun alle 17 Filme der Fernsehserie auf DVD erschienen, zum ersten Mal auch sein letzter Auftritt in "Loverboy".

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    DVD 

    "Der Mann, der vom Himmel fiel"

    Vor vierzig Jahren kam Nicholas Roegs "Der Mann der vom Himmel fiel" in die deutschen Kinos. Zum 40. Jubiläum und pünktlich zum ersten Todestag von David Bowie hat Arthaus eine Anniversary Edition mit umfangreichem Booklet zur Entstehung des Films und des Soundtracks inklusive Soundtrack CD veröffentlicht.

    Bewertung:
  • Fauré/ Messager: Messe des pêcheurs de Villerville; Montage: rbb

    Gesang 

    Fauré/ Messager: "Messe des pêcheurs de Villerville"

    Der Mädchenchor Hannover hat eine CD mit zwei geistlichen Werken, die von jeweils zwei Komponisten geschrieben worden sind, herausgegeben.

    Bewertung:
  • John Williams: "Augustus"; Montage: rbb

    Roman 

    John Williams: "Augustus"

    Wie Williams sein Wissen, sei­nen guten Geschmack und seine Kom­positionkunst zu diesem Buch ver­dichtet, ist meisterhaft.

    Bewertung:
  • "Manchester By The Sea" © Claire Folger

    Drama 

    "Manchester By The Sea"

    Ein Mann soll sich nach dem Tod seines Bruders um seinen halbwüchsigen Neffen kümmern und muss sich den Schatten seiner Vergangenheit stellen.

    Bewertung:
  • Michael Korstick plays Alberto Ginastera; Montage: rbb

    Klavier 

    Alberto Ginastera: Die Klaviermusik

    Der deutsche Pianist Michael Korstick (61) wurde bekannt als Beethoven-Interpret – hat sich aber daneben klüglich immer wieder mit entlegenem Repertoire beschäftigt.

    Bewertung:
  • Bernard Bertrand: Herbarium Orbis; Montage: rbb

    Sachbuch 

    Bernard Bertrand: "Herbarium Orbis"

    Man liest in dem schwergewichtigen Buch mit großem Staunen über diese fast vergessene und doch so faszinierende Kulturtechnik.

    Bewertung:
  • Kammerakademie Potsdam; Foto: © Stefan Gloede / KAP

    Philharmonie Berlin 

    Kammerakademie Potsdam unter Trevor Pinnock

    Mit Emmanuel Pahud (Flöte)

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Solistin 

    Krassimira Stoyanova: "Verismo"

    Die bulgarische Kammersängerin Krassimira Stoyanova singt Arien aus der Ära des "Verismo".

    Bewertung:
  • Vladimir Jurowski; Foto: © Ermenegildo Zegna / IMG Artists

    Konzerthaus Berlin 

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter Vladimir Jurowski

    Der neue Chef des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin hebt sich deutlich ab von seinem Vorgänger.

    Bewertung:
  • Maxim Gorki Theater; Foto: Gregor Baron

    Gorki Theater 

    "Der Mann, der Liberty Valance erschoss"

    Die Erzählung von Dorothy M. Johnson feierte einen großen Erfolg auf der Leinwand. Wie wirkt der Stoff nun auf der Theaterbühne?

    Bewertung:
  • Renaud Capuçon und Robin Ticciati © Kai Bienert

    Philharmonie Berlin 

    DSO Berlin unter Robin Ticciati

    Der junge schottische Dirigent Robin Ticciati tritt im September sein Amt als neuer Chefdirigent des Deutschen Symphonieorchesters Berlin an. Vorgestellt haben sich beide den Berlinern schon vor einiger Zeit, nun konnte das Publikum der Philharmonie DSO und Ticciati ein weiteres Mal erleben.

    Bewertung:
  • Café PapalaCup © Elisabetta Gaddoni

    Café 

    "PapalaCup"

    In Schöneberg, im Süden der so genannten Roten Insel, scheint die Zeit still geblieben zu sein. Nur langsam setzt in den verkehrsberuhigten Straßen die Gentrifizierung ein, mit vereinzelten Lokalen wie Weinläden, Bäckereien und veganen Bistros. Hier gibt es ein neues Café.

    Bewertung:
  • John Berger: "Von ihrer Hände Arbeit" und "Der Augenblick der Fotografie"; Montage: rbb

    Zum Wiederlesen empfohlen 

    John Berger: "Von ihrer Hände Arbeit"

    John Berger, am 3. Januar 2017 im Alter von 90 Jahren in Paris verstorben, war einer der eindrucksvollsten Intellektuellen Europas.

    Bewertung:
  • Rainald Grebe © rbb/ Andreas Oppermann

    Festival "Made in Potsdam" 

    Nadia Beugré: "Legacy"

    Mit einer Deutschlandpremiere wurde in der Fabrik Potsdam das Festival "Made in Potsdam" eröffnet, mit der Premiere von "Legacy", der Choreographie der französisch-ivorischen Tänzerin und Choreographin Nadia Beugré. Ein Stück, in dem ausschließlich Frauen tanzen und das an antikoloniale Proteste in der Elfenbeinküste Ende der 1940er Jahre erinnert.

    Bewertung:
  • Chopin: Klavierkonzert Nr. 1 & Balladen; Montage: rbb

    Klavier 

    Chopin: "Klavierkonzert Nr. 1 & Balladen"

    2015 setzte sich Seong-Jin Chon beim Chopin-Wettbewerb gegen 445 Kontrahenten durch - so viele wie noch nie. Jetzt ist seine erste Solo-CD erschienen.

    Bewertung:
  • Montage: rbb

    Lyrik 

    "Poesiealbum 228 Manfred Streubel"

    Sie ist schon etwas besonderes, diese zu tiefsten DDR Zeiten erschienene Lyrikreihe namens Poesiealbum. Ein griffiges Heftchen, es hat stets so an die 30-40 Seiten, und Poesiealbum brachte und bringt keine Larifari-Sprüche für pubertierende Mädchen, sondern hochwertige Lyrik und geschliffene Gedichte. Heft 228 gibt es jetzt in neuer Ausgabe.

    Bewertung:
  • Jermaine Sprosse: Der Clavierpoet; Montage: rbb

    Alte Musik 

    "Der Clavierpoet"

    Großartige Stücke mit vollendeter Technik präsentiert: Der junge Cembalist und Pianist Jermaine Sprosse hat sich der Werke von Friedrich Wilhelm Rust angenommen.

    Bewertung:

Veranstaltungstipp

Käthe-Kollwitz-Museum in der Fasanenstraße 24 in Berlin-Charlottenburg (Quelle: dpa)

Radiophilosophen unterwegs

Unterwegs zu neuen Ufern und alten Ängsten: Konkret geht es um die Frage, warum wir zwar von Neuem fasziniert sein können, aber meist die Veränderung scheuen. Und Sie können mit dabei sein.

Hörtipp

Katharina Bäuml (Bild: capella-de-la-torre.de)

Die Schalmei-Spielerin Katharina Bäuml

Sie ist die führende Schalmei-Spielerin und mit ihrem Ensemble Capella de la Torre international erfolgreich in der Alte Musik-Szene.

CD der Woche

Podcasts

Jetzt im Programm

kulturradio am Morgen

Live hören
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Wolfgang Amadeus Mozart

    Violinkonzert Nr. 4 D-Dur, KV 218

  • Jean Sibelius

    Andante festivo

  • Johann Nepomuk Hummel

    Trompetenkonzert E-Dur

  • Carl Maria von Weber

    Klavierkonzert Nr. 2 Es-Dur, op. 32

Kulturnachrichten

Neueste Audios

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    PERSPEKTIVEN 

    Utopia und Terror. Die zerstörten Hoffnungen der Oktoberrevolution

    Die Hoffnungen der Intelligenz auf eine "Neue Zeit" in Russland waren groß. Doch sie wurden bald im Blutrausch, der auf den roten Oktober 1917 folgte, erstickt. Statt einer "Revolution des Geistes" wollten die Bolschewisten die Künstler zu „Ingenieuren der Seele“ machen und den „Neuen Menschen“ mit Gewalt hervorbringen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Filme zum Riechen und Schmecken - Ein Kulturtermin über kulinarisches Kino

    Kurz bevor auf der Berlinale in der Sektion "Kulinarisches Kino" nicht nur das Glück des Essens, sondern auch der Graus moderner Nahrungsgewinnung erkundet wird, offeriert Anke Sterneborg in ihrem KULTURTERMIN "Filme zum Riechen und Schmecken".
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Wiedereröffnung und Jubiläum des KW Institute for Contemporary Art in Berlin

    Seit Mitte September waren die Kunstwerke wegen Renovierung geschlossen. An diesem Wochenende wird wiedereröffnet - mit zwei Einzelausstellungen - und das 25-jährige Jubiläum der KW gefeiert. Andrea Handels hat sich die Räume, die Ausstellungen und das Konzept des neuen KW-Chefs Krist Gruijthuijsen angeschaut.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Die Eröffnungsausstellungen im Museum Barberini

    Morgen eröffnet das Kunstmuseum Barberini in Potsdam. Dafür wurde ein Palais aus dem 18. Jahrhundert wieder aufgebaut - direkt am Alten Markt. Das Museum eröffnet mit zwei Ausstellungen: "Impressionismus. Die Kunst der Landschaft" sowie "Klassiker der Moderne". Unsere Kunstkritikerin Simone Reber hat sie schon gesehen.
  • Gabi Beier; Foto: Gregor Baron

    ZU GAST 

    Gabi Beier, Leiterin des ada - Studio & Bühne für zeitgenössischen Tanz

    Jungen Choreografen am Anfang ihrer Karriere eine Bühne zu geben - das ist der Ansatz von ada, Studio & Bühne für zeitgenössischen Tanz in den Weddinger Uferstudios. Ein Gespräch mit Gabi Beier, der Gründerin und treibenden Kraft, über das Studio, seine Stellung und Bedeutung in der freien Szene und ihr persönliches Engagement.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Ian McEwan: Nussschale (09/14)

    gelesen von Wanja Mues
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    CD-KRITIK 

    Alban Gerhardt: 'Encores'; Mstislav Rostropovich (Hyperion)

    Eine CD-Kritik von Cornelia de Reese
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    TAGESTHEMA 

    Wie beeinflusst unser Kaufverhalten die Welt?

    Konzerne, die Kleinbauern unter Druck setzen. Einzelhandel, der Preise diktiert. Kleinbauern, die sich kein Saatgut leisten können. Massentierhaltung, Landgrabbing, überdüngte Böden...Was kann der Konsument alleine dagegen tun? Wie soll man es mit Konzernen, Einzelhandel oder der Landwirtschaft aufnehmen?
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    Das 'Barberini' in der brandenburg-berlinischen Museumslandschaft

    Die Eröffnung des Museums Barberini in Potsdam am Montag wird mit Spannung erwartet - denn noch weiß niemand, was die Sammlung an Schätzen bietet. Kann das Museum zwischen den anderen hochkarätigen Häusern in der Mark bestehen? Sigrid Hoff hat sich für kulturradio bei Museums- und Kunstexperten umgehört.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    FlussFilmFest Berlin 2017

    Das zweite "FlussFilmFest Berlin" feiert die Schönheit der Flüsse in aller Welt, zeigt aber auch, wie der Mensch ihr Ökosystem gefährdet. Was sagen die Forscherinnen und Forscher zu den Filmen? Das ist Thema der "FlussForscherMatinee" am Samstag. Johannes Graupner vom IGB erklärt im kulturradio die Idee hinter dieser Forschungsmatinee.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESESTOFF 

    Jirí Mahen: "Der Mond"

    Bereits 1920 erschien der Band "Der Mond. Eine Phantasie" von Jiří Mahen. Vom Sichel- bis zum Vollmond reichen diese fantastischen Prosa-Miniaturen, die jetzt erstmals auch auf Deutsch vorliegen. Ein Traumbuch für wache Nächte und somnambule Tage. Manuela Reichart stellt es vor.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    rbb #MeineEntdeckung mit Hermann Parzinger auf der Schlossbaustelle

    Noch bis Ende Januar lädt der rbb Hörerinnen und Hörer sowie Zuschauerinnen und Zuschauer zu Entdeckungstouren an ungewöhnliche Orte mit prominenten Begleitern ein. In dieser Woche ging es auf einen Rundgang über die Schlossbaustelle mit dem Präsidenten der Stiftung Preussischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger. Andrea Handels war dabei.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Schaubühne: "Der eingebildete Kranke" von Moliére

    Vor drei Jahren hat Michael Thalheimer "Tartuffe" an der Schaubühne inszeniert. Mit dem Stück "Der eingebildete Kranke" setzt der Regisseur nun seine Beschäftigung mit Molière fort. Gestern war die Premiere und unser Theaterkritiker Peter Hans Göpfert saß im Publikum.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Der Anmutige: Acht Jahre Obama

    Es ist Zeit Abschied zu nehmen: Heute ist der letzte Amtstag von Barack Obama als Präsident der USA. Nicht nur die Aussicht auf seinen Nachfolger lässt erahnen, welchen Platz Barack Obama in den Herzen vieler Menschen schon jetzt eingenommen hat. Eine persönliche Betrachtung des Berliner Publizisten Kurt Scheel. Pressetext:
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    DAS PORTRÄT 

    Anne Lenk, Regisseurin

    Die Regisseurin Anne Lenk lebt in Berlin, hat bisher aber nur selten hier gearbeitet. Vor einem dreiviertel Jahr hat sie am Deutschen Theater die Produktion „Hiob“ herausgebracht. Jetzt inszeniert sie in den Kammerspielen des Deutschen Theaters das Stück „Das Fest“ nach dem Film von Thomas Vinterberg. Oliver Kranz hat Anne Lenk getroffen.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FEATURE 

    Operation Mindfuck

    In den sechziger Jahren beginnt der Schriftsteller Robert Anton Wilson, sich mit Verschwörungstheorien zu beschäftigen. Operation Mindfuck heißt seine Antwort darauf. Eine Technik, die Strukturen dadurch verändert, dass ständig die eigene Sicht auf die Welt hinterfragt wird. Der Autor Maximilian Netter porträtiert Wilson zwischen Erleuchtung und Verschwörung.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Auferstanden aus dem Nichts - Die Geschichte des Museums Barberini

    Sigrid Hoff erzählt die Geschichte eines Palais, das schon zu seiner ersten Entstehungszeit im 18. Jahrhundert ein Zitat aus einer anderen Zeit und einer anderen Region war. Jetzt ist das Palais Barberin als Museum völlig neu erstanden, beherbergt und zeigt die Sammlung des Milliardärs Hasso Plattner. Stadtreperatur? Erinnerungsarchitektur? Teurer Schein?
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Filmkritik: "Der die Zeichen liest"

    Der russische Teenager Veniamin entwickelt sich zum christlichen Fundamentalisten und terrorisiert mit seinen rigiden Moralvorstellungen die Menschen in seiner Umgebung. Wie Lehrer, Mitschüler und Mutter des Radikalen damit umgehen, zeigt der russische Film – und ist damit auch eine schwarze Gesellschaftssatire. Eine Filmkritik von Christine Deggau.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTUR AKTUELL 

    Moden in der Kunst

    Berlin steht im Zeichen der Fashion Week. Dort geht es um Kleider, um Design, aber der Begriff 'Mode' ist natürlich viel umfassender. Auch viele andere Bereiche des Lebens unterliegen Moden - zum Beispiel Ernährung oder Erziehung. Wie sieht es aber mit der Kunst aus? Unterliegt auch Kunst Moden? Ein Gespräch mit unserer Kunstkritikerin Silke Hennig.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    ZU GAST 

    Johannes Moser, Cellist

    Johannes Moser kommt aus einer Musikerfamilie und ist als Solocellist in vielen großen Konzertsälen weltweit zu Hause. Zu Hause ist er auch in sehr verschiedenen Musikrichtungen. Heute Abend wird er beim Eröffnungskonzert von "Ultraschall", dem Berliner Festival für Neue Musik, dabei sein. Eröffnet wird mit einer Uraufführung, als Auftragswerk komponiert von Johannes Kalitzke für Johannes Moser am Cello.

Fotowettbewerb - Herzlichen Dank für Ihre Einsendungen!

Die Kreuzfahrt für zwei Personen im Mai 2017 von kulturradio und TUI Cruises ist offenbar sehr begehrt. Mehrere hundert Fotos sind bei uns eingegangen - vielen Dank an alle, die sich an unserem Wettbewerb beteiligt haben! Die Auswahl wird nicht leicht und noch ein bisschen Zeit in Anspruch nehmen. Demnächst geben wir die Gewinnerin oder den Gewinner bekannt.

Bildergalerien

RSS-Feed