Berlinale | 15. - 25.02.2018 - 68. Internationale Filmfestspiele Berlin

Im Wettbewerbsprogramm konkurrieren 19 Filme um den Goldenen und Silbernen Bären, die am 24. Februar 2018 im Berlinale-Palast überreicht werden. #metoo – das Thema Missbrauch ist natürlich auch bei den 68. Internationalen Filmfestspielen Berlin präsent.

Darüber sowie über die wichtigsten Filme und ihre Macher*innen berichten wir im kulturradio vom 15. bis zum 25. Februar 2018 täglich.

Zur Übersicht

Rainer goes Berlinale #1: Berlinale Basics; © Karo Krämer
Karo Krämer

Rainer goes Berlinale #1

Berlinale Basics – das muss mit!

Juan Sarmiento

Berlinale | Panorama: "Zentralflughafen THF"

Heide Oestreich

She too? Das System Film und die Frauen

Jetzt im Programm

kulturradio am Mittag

Live hören
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Dmitrij Schostakowitsch

    Tahiti-Trot, op. 16

  • Carl Philipp Emanuel Bach

    Flötenkonzert d-Moll, Wq 22

  • Claude Debussy

    Pour le Piano

Programmtipp

Rezensionen

RSS-Feed
  • "Berliner Ensemble: Panikherz"; © Julian Roeder
    Julian Roeder

    Berliner Ensemble 

    "Panikherz"

    Oliver Reese hat den knapp 600-seitigen Wälzer von Benjamin von Stuckrad-Barre auf gut 40 Seiten eingedampft. Was also ist übrig geblieben?

  • "Eva"; © 2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis
    2017 MACASSAR PRODUCTIONS – EUROPACORP – ARTE France CINEMA – NJJ ENTERTAINMENT – SCOPE PICTURES / Guy Ferrandis

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Eva"

    Über 50 Jahre nach Joseph Losey verfilmte Benoit Jacquot den Roman des britischen Schriftstellers James Hadley Chase erneut und inszeniert ihn als Konversationsstück über die moralischen Abgründe in der Welt der Reichen und Schönen.

    Bewertung:
  • "Transit"; © Schramm Film / Marco Krüger
    Schramm Film / Marco Krüger

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Transit"

    Ein aktuelles Buch, tolle Bilder von Kameramann Hans Fromm und sehr gute schauspielerische Leistungen. Für das deutsche Kino auf der Berlinale ein verheißungsvoller Auftakt.

    Bewertung:
  • "Staatsballett: Don Quixote"; © Fernando MarcosIbanez
    Fernando MarcosIbanez

    Staatsballett Berlin 

    "Don Quixote"

    Am Freitag zeigte das Berliner Staatsballett seine erste Premiere in dieser Saison: Cervantes' Geschichte von "Don Quixote". Die Choreographie und Inszenierung stammt von Nacho Duatos spanischem Landsmann Victor Ullate.

    Bewertung:
  • "Damsel"; © Strophic Productions Limited
    Strophic Productions Limited

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Damsel"

    Mit "Damsel" präsentieren die Brüder David und Nathan Zellner bei der Berlinale ihren ersten Western. Die Zeller Bros. führen nicht nur Regie, sondern spielen selbst auch mit.

    Bewertung:
  • "Black 47"; © Fastnet Films
    Fastnet Films

    68. Berlinale | Wettbewerb (außer Konkurrenz) 

    "Black 47"

    In Black 47 behandelt der Ire Lance Daly ein grausames, aber auch relativ unbekanntes Kapitel der irischen Geschichte, die große Hungersnot 1845 bis 1849 in Folge massiver Ernteausfälle durch die Kartoffelfäule.

    Bewertung:
  • "Las herederas"; © lababosacine
    lababosacine

    68. Berlinale | Wettbewerb 

    "Las Herederas"

    In seinem Langfilmdebüt "Las Herederas" porträtiert Marcelo Martinessi die introvertierte Chela, die vor neuen Herausforderungen steht, als ihre Lebensgefährtin wegen Überschuldung ins Gefängnis kommt. Aus Geldnot bietet sie einen Taxi-Service für reiche Seniorinnen an und lernt dabei eine junge, lebensfrohe Frau kennen.

    Bewertung:
  • "Momiji"; © Elisabetta Gaddoni
    Elisabetta Gaddoni

    Restaurant 

    "Momiji"

    Der Name steht zwar für die roten Ahornblätter, die in Japan im Teig frittiert und gegessen werden. Aber die eigentliche Spezialität dieses Lokals sind Takoyaki, kleine runde Pfannkuchen mit Pulpo-Füllung, die an holländische Pofferties erinnern.

    Bewertung:
  • Gina Kaus: Der Teufel nebenan; Montage: rbb
    Milena Verlag

    Zum Wiederlesen empfohlen 

    Gina Kaus: "Der Teufel nebenan"

    Die Wienerin Gina Kaus, geborene Wiener (1893 – 1985), ist eine der vielen Autorinnen und Autoren, deren literarische Arbeit durch Flucht und Emigration abgebrochen ist.

    Bewertung:
  • "Isle of Dogs"; © 2018 Twentieth Century Fox
    2018 Twentieth Century Fox

    68. Berlinale | Eröffnungsfilm 

    "Isle of Dogs – Ataris Reise"

    Gestern wurde die Berlinale feierlich eröffnet, und zwar mit "Isle of Dogs – Ataris Reise", dem neuen Film des Amerikaners Wes Anderson. Der ist seit 2002 quasi Stammgast an der Spree. Schon in Dieter Kossliks erstem Berlinale-Jahrgang lief mit "The Royal Tenenbaums" eines seiner Wunderwerke.

    Bewertung:
  • "Bach: Suiten für Violoncello solo"; Montage:rbb
    Challenge Records

    Alte Musik 

    Johann Sebastian Bach: Suiten für Violoncello solo

    Bach für Gitarre oder für Saxophon? – Zwei originelle und aufwändige Neufassungen der Solosuiten für Violoncello, arrangiert und eingespielt von Tilman Hoppstock und Raaf Hekkema.

  • "Menschen, Orte und Dinge"; © Matthias Horn
    Matthias Horn

    Berliner Ensemble – Kleines Haus 

    Duncan Macmillan: "Menschen, Orte und Dinge"

    Wie grausam und mächtig die Sucht sein kann, erzählt Duncan Macmillan in seinem Stück "Menschen, Orte und Dinge". Darin begibt sich die tabletten-, kokain- und alkoholsüchtige Schauspielerin Emma in eine Entzugsklinik, um ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

    Bewertung:
  • "Shape of Water"; © 2017 Twentieth Century Fox
    2017 Twentieth Century Fox

    Fantasy 

    "Shape of Water – Das Flüstern des Wassers"

    "The Shape of Water" heißt der neue Film von Guillermo del Toro Gómez. Der Film über die Liebe zwischen einer gehörlosen Frau und einer Amphibien-Kreatur wurde bei den Filmfestspielen von Venedig uraufgeführt und mit dem Goldenen Löwen belohnt.

    Bewertung:
  • Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 6, Montage rbb
    Alpha Classics

    CD-Kritik 

    Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 6

    Auf einer neuen CD widmet sich der estnische Dirigent Paavo Järvi der 6. Symphonie von Dmitri Schostakowitsch, allerdings nicht mit einem der großen, etablierten Orchester, sondern mit dem von ihm selbst gegründeten Estonian Festival Orchestra.

    Bewertung:
  • Gert Loschütz: Ein schönes Paar © Schöffling & Co
    Schöffling & Co

    Roman 

    Gert Loschütz: "Ein schönes Paar"

    Gert Loschütz‘ Roman berichtet von einer Liebesbeziehung, die nicht gut ausgeht. Die deutsche Teilung nach dem Zweiten Weltkrieg ist dabei zeitweise Kulisse für die Ehe zwischen ihr, Herta, und ihm, Georg.

    Bewertung:
  • Der Pianist Martin Helmchen im kulturradio-Studio; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    Kammermusiksaal 

    Klavierabend Martin Helmchen

    Das muss man sich erst einmal trauen: Robert Schumanns sperrige Novelletten komplett an einem Abend zu spielen. Allerdings mit vielen Ergänzungen anderer Meister. Ein Konzeptabend von Martin Helmchen, der jedoch nur halb aufgegangen ist.

    Bewertung:
  • Martinů: "Madrigals"; Montage: rbb
    Supraphon

    Chormusik 

    Martinů: "Madrigals"

    Der Kammerchor "Martinů Voices" hat eine CD mit Madrigalen und anderen Liederzyklen von Bohuslav Martinů herausgegeben, die der tschechische Komponist von 1934 bis kurz vor seinem Tod 1959 komponiert hat.

    Bewertung:
  • "Romy Schneider – Film für Film"; Montage: rbb
    Schirmer Mosel

    Buch 

    "Romy Schneider – Film für Film"

    Bevor wir ihr in Gestalt von Marie Bäumer auf der Berlinale wiederbegegnen: Ein besonders schöner neuer Band ist dem großen Kinostar Romy Schneider gewidmet.

    Bewertung:
  • Artemis Quartett; Foto: Felix Broede
    Felix Broede

    Kammermusiksaal 

    Artemis Quartett

    Es sind gerade mal 22 Takte, die Mozarts Streichquartett KV 465 zu seinem Namen "Dissonanzenquartett" verhalfen. Und mit denen wies Mozart musikalisch schon in die Zukunft.
           

    Bewertung:
  • Gwen Cresens: Piazzolla | Galliano; Montage: rbb
    Warner Classics

    CD-Kritik 

    Piazzolla/Galliano: "Konzerte für Bandoneon & Akkordeon"

    Von der Musik des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla maßgeblich beeinflusst, ist auch Richard Gallianos Konzert eine Hommage an den Tango.

    Bewertung:

CD der Woche

Kurz und gut

Wiener Schnitzel, Nahaufnahme; © dpa/Herbert Lehmann
dpa/Herbert Lehmann

Mo 19.02.2018 | Kurz und gut - Dagmara Kraus "gott will immer alles panieren"

Es liest die Autorin

Podcasts

Kulturnachrichten

Neueste Audios

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    TAGESTHEMA 

    Sollten Kitas in Wohngebieten verboten werden?

    80 neue Kindergartenplätze sollen in Pankow entstehen - eigentlich. Denn trotz großen Bedarfs lehnt der Bezirk bislang die Baugenehmigung für die Immobilie im Norden der Stadt ab. Der Grund: Laut Baurecht darf eine Kita in einem Wohngebiet maximal 25 Kinder aufnehmen. Auch Anwohner in Pankow haben sich bereits gegen die Kita ausgesprochen; sie sorgen sich um den entstehenden Lärm.
  • "Benoit Laurent – Mr. Handel's Musicians"; Montage: rbb
    Perfect Noise

    CD DER WOCHE 

    Teatro del Mondo: "Mr. Handel's Musicians"

    Teatro del Mondo ist ein Alte-Musik-Ensemble aus Frankfurt am Main, das in ganz unterschiedlicher Größe auftritt. Es besteht seit zehn Jahren, ist aber noch nicht sehr bekannt. Dies soll sich nun aber ändern, insbesondere mithilfe einer CD-Offensive. Die erste der CDs heißt "Mr Handel's Musicians" und ist unsere "CD der Woche". Rainer Baumgärtner stellt sie vor.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    Neue Studie: Fette haben selber Schuld!

    Experten sind sich einig, dass für die Zunahme von Adipositas, also starkem Übergewicht, vor allem veränderte Umweltbedingungen verantwortlich sind. Eine Umfrage in drei Ländern zeigt nun, dass die Mitmenschen der Dicken es ganz anders sehen: Übergewichtige haben selber Schuld an den gefährlichen, überflüssigen Kilos.

  • "Anja Kampmann: Wie hoch die Wasser steigen"; Montage: rbb
    Hanser

    LESESTOFF 

    Anja Kampmann: "Wie hoch die Wasser steigen"

    Gleich mit ihrem Debütroman ist es der Lyrikerin Anja Kampmann gelungen, für den Leipziger Buchpreis 2018 nominiert zu werden. "Wie hoch die Wasser steigen" heißt ihr Buch, das einen unwirtlichen Ort führt: auf eine Plattform mitten im Meer. Sie erzählt von dem Ölbohrarbeiter Wenzel Groszak, der in einer stürmischen Nacht seinen einzigen Freund verliert. Unsere Kritikerin Sigrid Löffler hat das Buch gelesen.

  • "Berliner Ensemble: Panikherz"; © Julian Roeder
    Julian Roeder

    FRÜHKRITIK 

    Berliner Ensemble: "Panikherz"

    "Panikherz" - so hieß die Autobiographie von Benjamin Stuckrad-Barre und darin berichtet der Autor von zwanzig Jahren Nachtleben, Drogen, Ruhm und Realtitätsverlust. Die Lebensbeichte avancierte zum Bestseller und ist nun auf der Theaterbühne zu erleben. Oliver Reese hat den Stoff für die Bühne bearbeitet und nun an seinem Haus, dem Berliner Ensemble, inszeniert. Am Samstag war die Uraufführung und unsere Kritikerin Barabara Behrendt war dabei.

  • Filmstill: Transit
    Schramm Film/Marco Krüger

    FRÜHKRITIK 

    BERLINALE: Wettbewerb – "Transit" und "Eva"

    In Berlin sind wieder die "Bären" los. Im Programm der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin werden bis zum 25. Februar fast 400 Filme aus aller Welt gezeigt. 19 Filme sind im Wettbewerb und konkurrieren um den Goldenen und die Silbernen Bären. Am Wochenende sind sechs Filme ins Rennen gegangen, darunter "Transit" von Christian Petzold - nach dem Roman von Anna Seghers. Carsten Beyer mit der BERLINALE-Filmkritik.

  • Berliner Stadtschloss © picture alliance/dpa-Zentralbild
    picture alliance/dpa-Zentralbild

    KOMMENTAR 

    Steuergeld für Schlossfassade?

    Der Steuerzahler muss womöglich doch für die historischen Fassaden am Berliner Stadtschloss bezahlen, obwohl diese eigentlich aus Spendengeldern finanziert werden sollten. Doch bisher reicht das Spendenaufkommen nach einem Spiegel-Bericht nicht aus. Nikolaus Bernau überrascht das wenig.

  • Stella Hamberg © dpa-Zentralbild
    dpa-Zentralbild

    DAS PORTRÄT 

    Stella Hamberg, Bildhauerin

    1990 hat der Verein der Berliner Künstlerinnen 1867 e.V. einen Preis ins Leben gerufen, um das herausragende Schaffen von Künstlerinnen zu würdigen. Namenspatronin ist die Avantgardistin und Expressionistin Marianne von Werefkin (1860-1938). In diesem Jahr bekommt Stella Hamberg den Preis. Michaela Gericke stellt die Berliner Bildhauerin vor.

  • kulturradio-Motiv "Tuba und Mann"; Bild: rbb

    KURZ UND GUT 

    Dagmara Kraus: gott will immer alles panieren

    Gelesen von Dagmara Kraus.
  • Till Brönner und Dieter Ilg © Ulf Drechsel
    Ulf Drechsel

    Jazz 

    Till Brönner & Dieter Ilg im Gespräch über ihr Duo-Album NIGHTFALL

    Am 26. Januar erschien unter dem Titel "Nightfall" das erste Duo-Album des Trompeters Till Brönner und des Bassisten Dieter Ilg, das schon in der ersten Woche nach seiner Veröffentlichung die Jazz-Charts stürmte. Vor ihrem Duo-Konzert am 7. März im Konzerhaus Berlin sprechen Brönner und Ilg mit Ulf Drechsel über ihre Arbeit im Studio und auf der Bühne, über schlampige Journalisten, über Tradition und Avantgarde und über das Vergnügen, einen Song von Britney Spears zu spielen ...

  • Ingrid Stahmer © Gregor Baron
    Gregor Baron

    DAS GESPRÄCH 

    Leben nach der Politik

    Margarethe Steinhausen im Gespräch mit Ingrid Stahmer, ehemalige Berliner Sozialsenatorin und Mitbegründerin der Berliner Tafel

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    ZEITPUNKTE 

    Zeitpunkte-Magazin

    Gestern in Berlin: "Frauenmarsch" von rechts und Gegendemonstration // Generation - Berlinale für Kinder und Jugendliche // Quinoa - die etwas andere Privatschule // 25 Jahre Berliner Tafel // Ausstellungsempfehlung: Bildhauerinnen im Kolbemuseum
  • Maria Callas; Foto: © Erio Piccagliani / Warner Classics

    MARIA CALLAS 

    Callas (7/26)

    Finalmente mia

    Eine Sendereihe von Jürgen Kesting

  • Labormaus © picture alliance/WILDLIFE
    picture alliance/WILDLIFE

    FEATURE 

    Die geheime Moral der Waffenindustrie

    Wie der Markt die Moral zerstört. Und was der Sprecher der deutschen Rüstungsindustrie berichtet, wenn er auf moralische Fragen hingewiesen wird, davon berichtet Johannes Nichelmann in seinem Feature.

  • Panchen Lama Bainqen Erdini Qoigyijabu und ein Mönch; © imago/Xinhua
    imago/Xinhua

    GOTT UND DIE WELT 

    Von Mitgefühl bis Machtmissbrauch

    Gewaltlosigkeit, Hingabe und Mitgefühl: Das sind die Kernbegriffe aller buddhistischen Unterweisungen, vermittelt durch einen Lehrer. Dem Buddha gleichgesetzt, gilt seine spirituelle Autorität als unangefochten. Aber darf der Meister sich deshalb alles erlauben? Margarethe Steinhausen über das Lehrer-Schüler-Verhältnis im Buddhismus.

  • Klassik für Kinder; Motiv: rbb

    KLASSIK FÜR KINDER 

    Von Oper zu Computer

    Helden in der Oper // Tanz- und Sturmmusik von Rameau // Komponieren mit der Computer-App "Ludwig" // Moderation: Stephan Holzapfel
  • Anthony Braxton; © Herbert Weisrock
    Herbert Weisrock

    Jazz 

    Jazzwerkstatt Peitz Nr. 54; 9.6.2017 - Anthony Braxton - Altsaxofon-Solo

    Nachdem in Late Night Jazz am 11.11.2017 Auschnitte aus dem Konzert zu hören waren, baten etliche Hörerinnen und Hörer darum, dass das komplette Konzert gesendet wird. Nun sind zumindest die damals nicht gesendeten Titel zu hören.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    THE VOICE 

    Gregory Porter

    Am Mikrofon: Lothar Jänichen
  • Sven Hanuschek, Mitherausgeber von Erich Kästners Tagebuch "Das Blaue Buch"; Montage: rbb
    Privat/Atrium

    KULTURTERMIN 

    Erich Kästner "Das Blaue Buch"

    "Nicht verbogen, aber stark eingeschränkt": Der Erich-Kästner-Biograph Sven Hanuschek über Kästners Innere Emigration und seine nun erschienenen Kriegstagebücher 1941-1945. Am Mikrofon: Anne-Dore Krohn

  • Zeitpunkte Debatte: She too; © Heide Oestreich
    Heide Oestreich

    ZEITPUNKTE 

    She too? Das System Film und die Frauen

    Männer prägen das Filmsystem bis hin zu den Tierfiguren im Kinderfilm: Neun männliche Tiere stehen einem weiblichen gegenüber. #Metoo ruft nach Veränderung: Was muss nun passieren?

    Gäste: Daniela Elstner, CEO doc & film, Nina Kronjäger, Schaupielerin, Pro Quote Film, Heide Schwochow, Drehbuchautorin, Deutsche Filmakademie

Downloads

Videos und Bildergalerien

RSS-Feed
  • Musikalische Erziehung 

    Wege zur Musik: Programmassistentin Charlotte Korea mit Geige; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Wege zur Musik

    Von ihren eigenen instrumentalen Erfahrungen erzählen kulturradio-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter

  • Mo 29.01.2018 | Watergate Club 

    Lise de la Salle; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • kulturradio Weihnachtssingen | So 17.12.2017 

    Sing mit - das kulturradio Weihnachtssingen 2017 © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Sing mit

    kulturradio-Hörerinnen und -Hörer sowie der Rundfunkchor Berlin, geleitet von Benjamin Goodson

  • 74. kulturradio Kinderkonzert | So 10.12.2017 

    74. kulturradio Kinderkonzert; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - Sergej Prokofjew: "Cinderella" (Auszüge)

    Der Liebe entgegen tanzten Anne Schmidt (Cinderella) und Ali Tuhigov (Prinz).

  • 31.10. - 05.11.2017 

    Amirtha Kidambi & Elder Ones © Gregor Baron
    Gregor Baron

    - Jazzfest Berlin 2017

    Impressionen vom Jazzfest Berlin

  • So 29.10.2017 | Bad Belzig 

    Brandenburger Orgelmonat Stadtkirche St. Marien Bad Belzig am 29.10.2017; © Foto: Claudius Pflug
    Claudius Pflug

    - Orgelkonzert in der Stadtkirche St. Marien

    Mit Léon Berben

  • Watergate Club | Mo 16.10.2017 

    Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    - kulturradio Klassik Lounge

    Mit Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix

  • Rheinsberg | So 15.10.2017 

    St. Laurentius, Rheinsberg; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    - Orgelkonzert in der Stadtkirche St. Laurentius

    Mit Johannes Lang

  • UdK Berlin | Do 12.10.2017 

    Die Absolventen 2017 - Gruppenbild 2 - Foto: Franziska Walser
    Franziska Walser

    - Die Absolventen 2017 - Barockoboe und Barockfagott

    Mit Studierenden von Xenia Löffler und Christian Beuse
  • Watergate Club | Mi 02.08.2017 

    Trailer Video Sommer Lounge 2017; © rbb/kulturradio
    rbb/kulturradio

    - "Ein ganz wunderbares Format."

    Eindrücke von der 3. kulturradio Sommer Lounge mit Igor Levit, Ksenija Sidorova, Baiba & Lauma Skride sowie der Lautten Compagney Berlin.

  • Watergate Club | Mi 02.08.2017 

    kulturradio Sommer Lounge 2017; © Mitya Churikov
    Mitya Churikov

    - kulturradio Sommer Lounge 2017

    Magisch - das war der 3. Konzertabend auf der schwimmenden Bühne

  • HdR | Do 22.06.2017 

    Gebhard Ullmann, Tenorsaxofon © Thomas Ernst
    Thomas Ernst

    - Jazzpreis Berlin 2017

    Preisträgerkonzert mit Gebhard Ullmann und mikroPULS

  • UdK Berlin | Do 08.06.2017 

    Christoph Heesch
    Foto: Franziska Walser

    - Studierende der Celloklasse von Wolfgang Emanuel Schmidt

    Konzert in der Universität der Künste Berlin 

  • Pierre Boulez Saal | März 2017 

    Pierre Boulez Saal: Eingang; © Carsten Kampf
    Carsten Kampf

    - Pierre Boulez Saal

    Vor der Eröffnung: Eindrücke aus dem neuen Konzertsaal

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Ein Tag im kulturradio © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Eine Fotoreportage von Matthias Durynek

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Auf dem Weg ins Büro © Matthias Durynek

    - Ein Tag im kulturradio

    Gesehen von Matthias Durynek. Ausgewählt und zusammengestellt von der Redaktion.

  • Haus des Rundfunks | Sa 29.10.2016 

    kulturradio Instawalk am 29. Oktober 2016; Foto: Frank Holznagel

    - kulturradio Instawalk

    Ausgewählte Aufnahmen vom Foto-Rundgang

  • Fotowettbewerb 

    Orgel in der Nikolaikirche in Berlin; Foto: Jürgen Frölich

    - Brandenburger Orgelmonat

    Ihr schönstes Orgelfoto – eine Auswahl der Einreichungen

  • Instawalk | Mi 29.06.2016 

    #mittwochsinberlin im Haus des Rundfunks © Gesine Karnauka
    Gesine Karnauka

    - @mittwochsinberlin

    Am Mittwoch waren die Instagram-Fotografen von "mittwochsinberlin" zu Gast bei uns im Haus des Rundfunks. Wir haben die neun Fotografen bei ihrer Tour durch den Sender begleitet.

  • Reisetag im kulturradio | Fr 15.07.2016 

    - Mitbringsel mit Geschichte

    kulturradio-MitarbeiterInnen zeigen ihr liebstes Reiseandenken

Panorama

  • Heinrich August Winkler im kulturradio-Studio; Foto: Carsten Kampf

    Marx und die Folgen

    Ein Vortrag des Historikers Heinrich August Winkler

  • Wolf läuft durch Herbstwald
    imago/blickwinkel

    Der rbb auf Spurensuche - Rückkehr der Wölfe

    Sie sind wieder da! Seit einigen Jahren gehören die Wölfe wieder zu Brandenburg. Das freut viele Naturschützer, ärgert so manchen Bauern und Jäger und verunsichert den ein oder anderen Spaziergänger. Wie das Zusammenleben mit dem Wolf gelingen kann, muss erst noch ausgelotet werden.  

  • RBB Podcast Thadeusz © rbb
    rbb

    Hörstücke - Thadeusz und die Visionäre

    Jörg Thadeusz trifft auf außergewöhnliche Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft und spricht mit ihnen über ihre Visionen für eine immer komplexer werdende Zukunft.

    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Andreas Bolte; © Waldökonomie Eberswalde
    Waldökonomie Eberswalde

    Der Wald von morgen

    Prof. Dr. Andreas Bolte, Leiter des Thünen-Instituts für Waldökosysteme in Eberswalde, arbeitet für den Wald von morgen. Seit Jahren sucht er nach Waldbäumen, die fit für den Klimawandel sind. Die zunehmende Frühjahrs- und Sommertrockenheit macht vielen Waldbäumen zu schaffen.

    Download (mp3, 25 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Dr. Claudia Nicolai; © Hasse-Plattner-Institut Potsdam
    HPI Potsdam

    Kann man Querdenken lernen?

    Bei Dr. Claudia Nicolai vom Hasso-Plattner-Institut Potsdam lernt man, über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen – und zu denken. In der "School of Design Thinking" würfelt sie unterschiedliche Menschen zusammen, die in Teamarbeit Innovationen hervorbringen sollen.

    Download (mp3, 23 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Peter Seeberger; © MPI/Ulrich Kleiner
    MPI/Ulrich Kleiner

    Impfstoff Zucker gegen Malaria und Krebs

    Mit Hilfe von synthetisch hergestellten Zuckerketten will Prof. Peter Seeberger, Direktor am Max-Planck-Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung in Potsdam-Golm, neuartige Medikamente und Impfstoffe entwickeln. Zum Beispiel gegen gefährliche multiresistente Krankenhauskeime, Malaria oder Krebs.

    Download (mp3, 24 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Architekt Christoph Langhof zeigt aus dem 33. Stock des Hochhauses "Upper West"; © dpa/Jörg Carstensen
    Jörg Carstensen

    Turmbauten für die Zukunft

    Den Berliner Architekten Christoph Langhof faszinieren Hochhäuser. Er sieht in ihnen die einzige Lösung für die wachsenden Wohnraumprobleme in Ballungszentren. Damit stößt er auf Widerstand bei vielen Abgeordneten des Berliner Senats.

    Download (mp3, 30 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Ralf Jaumann, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt ; © Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt
    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

    Faszination Mars

    Prof. Dr. Ralf Jaumann, Stellvertretender Direktor des Instituts für Planetenforschung im Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum Berlin, verspricht sich vom Mars mehr über die Vergangenheit der Erde zu erfahren. Diese Kenntnisse seien nötig, um in 200 bis 300 Jahren den beschädigten Planeten Erde reparieren zu können.

    Download (mp3, 26 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Jörg Thadeusz im Gespräch mit Neil MacGregor; © rbb/Gundula Krause
    rbb/Gundula Krause

    "Die Welt als ein Ganzes sehen."

    "Wer die Welt verstehen will, geht künftig ins Humboldt Forum!" So lautet Neil MacGregors Vision. Er sieht das kulturelle Stadtquartier als einen Ort der Welterkundung, in dem Kunst und Wissenschaft miteinander verschmelzen – ganz im Geiste Alexander von Humboldts.

    Download (mp3, 24 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Gabriel Curio; © Charité Berlin
    Charité Berlin

    Mit Gedankenkraft Maschinen steuern

    Mit Gedanken den Cursor am PC steuern, Armprothesen bewegen oder auf einer mentalen Schreibmaschine tippen – das ist kein Science-Fiction, sondern das Arbeitsgebiet von Prof. Dr. Gabriel Curio, Leiter der Arbeitsgruppe Neurophysik der Klinik für Neurobiologie an der Charité Berlin. Das hilft nicht nur Patienten mit Querschnittslähmung oder Schlaganfall.

    Download (mp3, 27 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Agnes Flöel, Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universität Greifswald; © Universität Greifswald
    Universität Greifswald

    Gehirn unter Strom

    Prof. Dr. Agnes Flöel, Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universität Greifswald, beschäftigt sich mit der Zukunft im Kopf. Ihr Arbeitsgebiet ist das geschädigte Gehirn. Die Neurologin sucht nach innovativen Verfahren, um den Gedächtnisverlust im Alter aufzuhalten oder Schlaganfallpatienten bei der Wiederherstellung ihrer Sprachfähigkeiten zu helfen.

    Download (mp3, 21 MB)
    Thadeusz und die Visionäre: Prof. Dr. Claudia Kemfert; © rbb/Thomas Ernst
    rbb/Thomas Ernst

    Energiewende – Eine Chance für die Wirtschaft?

    Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr und Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin, ist überzeugt: Die Energiewende würde sich nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich lohnen. Eine These, mit der sie, auch in Fachkreisen, nicht nur auf Zustimmung stößt.

    Download (mp3, 26 MB)