ARD Themenwoche Gerechtigkeit
ARD

ARD THEMENWOCHE 2018 - "Ist das gerecht?"

Gerechtigkeit und Chancengleichheit in unserer Gesellschaft: Das ist das Thema der ARD Themenwoche 2018. Unter der Leitfrage "Ist das gerecht?" beteiligt sich auch das kulturradio vom 11. bis zum 17. November mit eigenen Beiträgen. Ein Überblick.

Jetzt im Programm

ARD-Nachtkonzert

Live hören
kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung

Programmtipp

Michelangelos David in der Galerie Accademia, Florenz/Italien; © imago/Norbert Wilhelmi
imago/Norbert Wilhelmi

Die Schule der Schönheit

Birgit Galle über die Frage, warum einem im Leben etwas gefällt

Projekt Intrada © Antonia Schanze
Antonia Schanze

Klassik Slam 2018 - Projekt Intrada

Johannes Urban, Posaunist im Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus, coacht die Musiker und Musikerinnen des Blechbläserensemble. Antonia Schanze war bei den Proben dabei.

Veranstaltungstipp

Hotel Orania, Salon; © Orania
Orania

kulturradio Hörbuch Lounge

"Verzeichnis einiger Verluste" – mit Judith Schalansky, Bettina Hoppe und Clarisse Cossais.

Video

79. kulturradio Kinderkonzert - Vorschalttafel; © rbb/kulturradio

So 11.11.2018 12:00 | Haus des Rundfunks - 79. kulturradio Kinderkonzert

Zum ersten Mal leitete Robin Ticciati das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin in einem kulturradio Kinderkonzert. Auf dem Programm standen Auszüge aus "Roméo et Juliette" von Hector Berlioz.

Erleben Sie das Konzert aus dem Großen Sendesaal hier im Video.

Rezensionen

RSS-Feed
  • Robert Schumann: Frage © Sony Classical
    Sony Classical

    Gesang 

    Robert Schumann: "Frage"

    Der berühmte Liedersänger Christian Gerhaher hat eine neue CD mit Liedern von Robert Schumann aufgenommen, wie immer begleitet von dem Pianisten Gerold Huber. Das haben beide auch schon früher getan. Eigentlich nichts Besonderes, oder doch?

    Bewertung:
  • Volker Kutscher: Marlow; Montage: rbb
    Piper Verlag

    Bestseller 

    Volker Kutscher: "Marlow"

    Berlin, Spätsommer 1935. In dem neuen "Rath"-Krimi von Volker Kutscher geht es um die NS-Zeit, Hermann Göring, der erpresst werden soll, um geheime Akten, Morphium und schmutzige Politik. Arno Orzessek hat das Buch für uns gelesen.

    Bewertung:
  • Komödie: JULIET, NAKED © 2018 Prokino Filmverleih
    Prokino Filmverleih

    Komödie 

    "Juliet, Naked"

    Seit 15 Jahren ist Annie mit ihrem Freund Duncan zusammen. Langsam schleicht sich eine Sinnkrise in ihr Leben. Doch alles ändert sich, als plötzlich der Rockmusiker Tucker Crowe in ihr Leben tritt. Christine Deggau hat sich die Komödie für uns angeschaut.

    Bewertung:
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427; Montage: rbb
    BR Klassik

    Chor 

    Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-Moll, KV 427

    Der Chor des Bayerischen Rundfunks hat zusammen mit namhaften Solisten und der Akademie für Alte Musik Berlin in diesem Monat eine weitere CD herausgegeben: die unvollendet gebliebene Messe in c-Moll, KV 427, von Wolfgang Amadeus Mozart.

    Bewertung:
  • Drei Schwestern nach Anton Tschechow im Deutschen Theater zu Berlin (Bild: Arno Declair/DT)
    Arno Declair/DT

    Deutsches Theater Berlin 

    "Drei Schwestern"

    "Nach Moskau, nach Moskau!" – Zwei Worte, und jeder Theatergänger weiß, worum es geht: um Tschechows "Drei Schwestern", die in der Provinz feststecken und von einem anderen Leben im Zentrum der Welt träumen.

    Bewertung:
  • À Portuguesa – Iberische Konzerte und Sonaten © Harmonia Mundi
    Harmonia Mundi

    Alte Musik 

    "À Portuguesa – Iberische Konzerte und Sonaten"

    Andreas Staier entdeckt mit dem Orquestra Barroca auf einer neuen CD portugiesische Barockmusik. Bernhard Schrammek hat sich die Aufnahme für uns angehört.

    Bewertung:
  • Wolfgang Brenner: Die ersten hundert Tage; Montage: rbb
    Herder Verlag

    Sachbuch 

    Wolfgang Brenner: "Die ersten hundert Tage"

    Wolfgang Brenner beschreibt den Neuanfang vier Jahre nach Kriegsende für jenes Gebiet, dass bis 1945 "Das Deutsche Reich" hieß, dann in Besatzungszonen zerrissen wurde – und sich in mühevollen Hungerjahren nach und nach reorganisierte.

    Bewertung:
  • Die stillen Trabanten © Arno Declair
    Arno Declair

    Deutsches Theater Berlin 

    "Die stillen Trabanten"

    Die Bücher von Clemens Meyer werden gern für die Bühne bearbeitet. Der Regisseur Armin Petras hat sich mit "Die stillen Trabanten" beschäftigt. In diesem Kurzgeschichtenband ist ein Gefühl allgegenwärtig.

    Bewertung:
  • Staatstheater Cottbus | Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten © Marlies Kross / Theaterfotografin
    Marlies Kross / Theaterfotografin

    Staatstheater Cottbus 

    "Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten"

    Ganz nah an der Braunkohle – Kapitalismus-, Kultur-Kritik und Maggie Thatcher – Jörg Steinberg bringt den großen Kinoerfolg "Brassed Off" in einer Bühnenfassung von Paul Allen nach Cottbus – zeitgemäß?

    Bewertung:
  • Lucile Boulanger: Les Defis de Monsieur Forqueray © harmonia mundi
    harmonia mundi

    Gambenmusik 

    Lucile Boulanger: "Les Défis de Monsieur Forqueray"

    Zauberhafter Klang für Gambe und Basso continuo: Lucile Boulanger spürt den Inspirationen von Antoine Forqueray nach. Bernhard Schrammek hat sich die CD für uns angehört.

    Bewertung:
  • Tiramisu © gourmet-vision / picture alliance / imageBROKER
    gourmet-vision / picture alliance / imageBROKER

    Geschmackssache 

    "Tiramisu"

    In China ist Tiramisù das bekannte italienische Wort, noch vor Pizza und Pasta. Vielleicht liegt sein Erfolg am relativ einfachen Rezept, das auf wenigen Zutaten basiert: Eier, Espresso, Kakao, Löffelbiskuits und Mascarponecreme.

  • Nur ein kleiner Gefallen: Stephanie (Anna Kendrick, l.) und ihre Freundin Emily (Blake Lively, r.); © Studiocanal/Peter Iovino
    Studiocanal/Peter Iovino

    Komödie 

    "Nur ein kleiner Gefallen"

    Der kleine, titelgebende Gefallen ist natürlich nicht ganz so klein – und hat weitreichende Folgen.

    Bewertung:
  • Kunstausstellung Berlin 1920, Mitglieder der Novembergruppe in einem Saal der Vereinigung; v.l.n.r. stehend: César Klein, N.N., Rudolf Belling, Heinrich Richter-Berlin, N.N., Heinz Fuchs, Moriz Melzer; sitzend: Wilhelm Schmid, N.N., Emy Roeder, Herbert Garbe; © Stiftung Stadtmuseum Berlin, Reproduktion: Michael Setzpfandt, Berlin / VG Bild-Kunst, Bonn 2018
    Berlinische Galerie/Repro: Michael Setzpfandt

    Berlinische Galerie 

    "Freiheit. Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935"

    Im Novemer 1918 gründete sich in Berlin die Novemberguppe. Von 1919 bis 1932 realisierte sie an die 40 Ausstellungen. Mit dabei waren Künstler aller Sparten: Otto Dix, Walter Gropius, George Grosz. Nun zeigt die Berlinische Galerie eine Retrospektive.

    Bewertung:
  • Schostakowitsch Ensemble: Schostakowitsch - Sämtliche Kammermusik für Klavier & Streicher © Paraty
    Paraty

    Kammermusik 

    "Schostakowitsch - Sämtliche Kammermusik für Klavier & Streicher"

    Auf zwei CDs passt die vollständige Kammermusik für Klavier und Streichinstrumente von Dmitri Schostakowitsch - das Doppelalbum besteht dafür aber auch ausschliesslich aus Höhepunkten.

    Bewertung:
  • Richard Sennett: Die offene Stadt. Eine Ethik des Bauens und Bewohnens © Hanser Verlag
    Hanser Verlag

    Sachbuch 

    Richard Sennett: "Die offene Stadt"

    Schon in dreißig Jahren werden zwei Drittel der Menschen in Städten leben. Wie kann dies innerhalb einer offenen Stadt passieren? Diese Frage erörtert der Soziologe Richard Sennett in dem dritten Teil seiner Homo-Faber-Trilogie. Frank Dietschreit hat das Buch gelesen.

    Bewertung:
  • Neuköllner Oper: Der Diktator - Lawrence Halksworth (in der Titelrolle) während der Fotoprobe; © imago/Martin Müller
    imago/Martin Müller

    Neuköllner Oper 

    "Der Diktator"

    Ein brandaktuelles Stück!, selbst wenn wir bei der Verwendung des Wortes "Diktator" heute vorsichtig geworden sind – so fragwürdig politische Entscheidungsträger uns auch immer erscheinen mögen.

    Bewertung:
  • Charles Munch: The Complete Warner Recordings; Montage: rbb
    Warner Classics

    Orchester 

    "Charles Munch – The Complete Warner Recordings"

    In einer Box mit 13 CDs ist das Gesamtwerk des französichen Dirigenten Charles Munch neu erschienen, insofern dieses in Frankreich entstanden ist. Was ist so Besonderes an dieser Edition?

    Bewertung:
  • Jack Quartet, © Beowulf Sheehan
    Beowulf Sheehan

    Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal 

    JACK Quartet

    2005 gründeten vier Studenten der Eastman School of Music das JACK Quartet. Die Musiker waren erstmals im Kammermusiksaal der Philharmonie; auf dem Programm standen ausschließlich zeitgenössische Kompositionen. Unser Kritiker Clemens Goldberg war dabei.

    Bewertung:
  • Aufbruch zum Mond © Daniel McFadden
    Daniel McFadden

    Drama 

    "Aufbruch zum Mond"

    Die Geschichte der ersten Mondlandung im Jahr 1969 ist eines der am besten dokumentierten Ereignisse in der Geschichte der Menschheit. Wenn heute ein Regisseur trotzdem einen Film über die Apollo 11 – Mission dreht, dann kann er also nichts wirklich Neues mehr erzählen.

    Bewertung:
  • Anima Sacra © Erato
    Erato

    Alte Musik 

    "Anima Sacra"

    Das Debütalbum des polnischen Countertenors Jakub Józef Orliński

    Bewertung:

CD der Woche

Cecilia Zilliacus: Amanda Maier, Vol. 3 © db Productions
db Productions

CD DER WOCHE | 12. - 18.11.2018 - "Amanda Maier"

Das Salz in der Suppe des Klassikbetriebes sind neue Werke. Ein kleines schwedisches Label hat gerade mit der dritten Folge die Gesamtaufnahme der erhaltenen Werke der Deutsch-Schwedin Amanda Maier abgeschlossen.

Lyrik

Podcast Kurz und Gut; Quelle: rbb
rbb

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Podcasts

Kulturnachrichten

Neueste Audios

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    ALTE MUSIK 

    Jacques Arcadelt

    Vor 450 Jahren starb in Paris mit Jacques Arcadelt einer der bedeutendsten Komponisten des 16. Jahrhunderts. Mit mehr als 200 Madrigalen trug er ganz entscheidend zur Entwicklung dieser weltlichen Gattung bei, er schuf aber auch viele spannungsreiche Motetten. Als Hofmusiker der Medici in Florenz, Mitglied der Päpstlichen Kapelle in Rom und Sänger am französischen Königshof besaß Arcadelt einflussreiche musikalische Positionen, die ihm zahlreiche Veröffentlichungen ermöglichten.
  • Klaus Hoffmann © Gregor Baron
    Gregor Baron

    THE VOICE 

    Klaus Hoffmann

    Am Mikrofon: Susanne Papawassiliu
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Biografien der Bilder - Die Erforschung der Sammlung Berggruen

    Klee, Matisse, Picasso - als Sammler schätzte der jüdische Kunsthändler Heinz Berggruen, womit er auch handelte. Als er im Jahr 2000 mit seiner hochkarätigen Sammlung Klassischer Moderne nach Berlin zurückkehrte, war man begeistert. Erst in den letzrten Jahren wurden Fragen nach der Herkunft der Bilder laut. Ein Provenienzprojekt sollte das klären. Silke Hennig stellt es vor.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Filmkritik: "Was uns nicht umbringt"

    August Zirner als Psychotherapeut Max, der sich in eine Patientin verliebt - das allein gibt schon Filmstoff her. Die Regisseurin Sandra Nettelbeck läßt Max aber noch existentielle Krisen erleben. Ihr Film "Was uns nicht umbringt" könnte wieder diesen heiter-melancholischen Ton treffen wie ihr Erfolgsfilm "Bella Martha", meint Anke Sterneborg.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Der Walter-Serner-Preis 2018

    Der Walter-Serner-Preis 2018 geht an die österreichische Schriftstellerin Isabella Straub und an den deutschen Schriftsteller Rolf-Bernhard Essig. Der Preis wird jährlich vom Literaturhaus Berlin und dem kulturradio vom rbb vergeben. Unsere Literaturredakteurin Anne-Dore Krohn, die in der Jury saß, berichtet über die diesjährige Auswahl.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESUNG 

    Judith Schalansky: Verzeichnis einiger Verluste (03/18)

    gelesen von Bettina Hoppe und Wolfram Koch
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    CD-KRITIK 

    Robert Schumann: Sämtliche Lieder - Vol. 1: "Frage"; Christian Gerhaher, Gerold Huber (Sony)

    Eine CD-Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    TAGESTHEMA 

    Ist erben gerecht?

    Bis zu 400 Milliarden Euro werden in Deutschland jährlich vererbt. Das besagt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Deutschland erlebt gerade so etwas wie eine Erbschaftswelle. Wer erbt bekommt etwas, ohne dafür etwas geleistet zu haben. Ist das gerecht?
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    GESCHMACKSSACHE 

    "Simply Danish" - Design-Ausstellung im Bröhan-Museum

    Schlicht und schön ist der Schmuck aus Dänemark, der ab heute im Berliner Bröhan-Museum zu sehen ist. Er stammt aus der Sammlung von Jörg Schwandt. Seine Ringe, Broschen und Ketten aus dem 20. Jahrhundert vermitteln einen guten Eindruck von der Entwicklung des dänischen Schmuckdesigns.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    WISSEN 

    "Armageddon" in echt: Die europäische Asteroidenmission HERA

    Im Film "Armageddon" zerstört Bruce Willis einen Asteroiden, der auf die Erde zu stürzen droht. Nun versuchen Europäer und Amerikaner etwas Ähnliches: sie wollen die Umlaufbahn eines Asteroiden verändern, indem sie ihm ein Hindernis 'in den Weg legen' und ihn anschließend bei der Mission HERA umfassend untersuchen. Ein Gespräch mit dem Geophysiker und Impaktforscher Kai Wünnemann.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    LESESTOFF 

    Volker Kutscher: "Marlow: Der siebte Rath-Roman"

    Die TV-Serie "Babylon Berlin" erfreut sich großer Erfolge. Die literarische Vorlage lieferte Volker Kutscher mit seiner Bestseller-Reihe um Kommissar Gereon Rath, der in den 20er und 30er Jahren in Berlin ermittelt. Der Autor hat mit seinen Büchern ein großes Publikum erreicht, dass ihm auch mit "Marlow", dem siebenten Band der Reihe, gewiss ist. Arno Orzessek hat das Buch, derzeit auf Platz 3 der Spiegel-Bestseller-Liste, gelesen. Volker Kutscher: "Marlow: Der siebte Rath-Roman" Die Gereon-Rath-Romane, Band 7 Piper Verlag, 2018 gebunden, 528 Seiten 24 Euro
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FRÜHKRITIK 

    Filmkritik: "Juliet, Naked"

    Es gibt wohl wenige Romane, die sich so als filmische Vorlage eignen wie die des Briten Nick Hornby. Stephen Frears’ "High Fidelity" aus dem Jahr 2002 mit John Cusack in der Hauptrolle setzt bis heute Maßstäbe. An denen muss sich wohl auch die neue Hornby-Verfilmung "Juliet, Naked" messen lassen. Christine Deggau hat den Film gesehen.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KOMMENTAR 

    Sanierung des Ernst-Thälmann-Denkmals

    Das Ernst-Thälmann-Denkmal in Berlin-Prenzlauer Berg ist seit Jahren in einem beklagenswerten Zustand. Der Sockel ist mit Graffitis besprüht, die Stahlkonstruktion im Inneren rostet vor sich hin. Jetzt hat der Berliner Senat beschlossen, das Denkmal, das an den ehemaligen Vorsitzenden der KPD erinnert, der 1944 von den Nazis im KZ Buchenwald ermordet wurde, ab 2020 zu sanieren.
  • Johannes Moser © Gregor Baron
    Gregor Baron

    DAS PORTRÄT 

    Johannes Moser, Cellist

    Mit Johannes Moser hat Deutschland einen jungen Cellisten von Weltrang. In dieser Saison ist er "Artist in Focus" beim Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin und hat gerade seine neue CD mit Cellokonzerten von Witold Lutosławski und Henri Dutilleux veröffentlicht. Judith Kochendörfer stellt Johannes Moser vor.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FEATURE 

    Meine Nacht ist ohne morgen - Tschetschenen im deutschen Exil

    Tschetschenen in Deutschland gelten als verschlossen und schwer integrierbar. Doch was wissen wir über diese Menschen? Über ihr Leben in ihrer früheren Heimat Tschetschenien, einem Land, das in jüngster Vergangenheit zwei schwere Kriege erlitten hat und seit über zehn Jahren von einem Dispoten regiert wird? Feature-Autor Andreas F. Müller hat Tschetschenen in Berlin und Brandenburg getroffen.
  • Teresa Bergman © Jim Kroft
    Jim Kroft

    Teresa Bergman

    Am Mikrofon: Susanne Papawasssiliu

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    "Ich hatte gedacht, sie wäre unverwundbar"

    Für die meisten Frauen bedeutet der Tod der Mutter eine Zäsur im Leben. Wie gehen Schriftstellerinnen mit diesem Verlust um? Manche schreiben sofort darüber, andere erst Jahre oder Jahrzehnte später. In den Texten von Virginia Woolf, Else Lasker-Schüler, Simone de Beauvoir, Roswitha Quadflieg und Kristine Bilkau werden die widersprüchlichen Gefühle geschildert, die den Abschied von der Mutter begleiten können. Eine Sendung von Jutta Rosenkranz.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    KULTURTERMIN 

    Kultur in Brandenburg - aktuell

    Der neue Beeskower Burgschreiber Sascha Macht (Dunja Welke) ++ Foyerausstellung und begleitende Filmreihe im Filmmuseum Potsdam: "Metamorphosen – Lutz Dammbeck" (Bernd Dreiocker) ++ Ausstellung “Harald Metzkes – Ein musisches Kabinett zum 90. - Bilder aus der Kunstsammlung der Berliner Volksbank” (Michaela Gericke) ++ Fürst Pückler und der Orient - Restaurierung der Orientzimmer im Schloss Branitz (Sigrid Hoff).
  • Windstärke 5; © Karo Kraemer
    Karo Kraemer

    kulturradio Klassik Slam 2018: Das Quintett "Windstärke 5 Berlin"

    Das kulturradio vom rbb lädt erneut zum Klassik Slam - am 25. November in den Heimathafen Neukölln. Die Jury hat entschieden, welche Hausmusik-Ensembles beim Klassik Slam dabei sein werden. Unter den Ausgewählten ist auch das Bläserquintett "Windstärke 5 Berlin". Michaela Gericke stellt es vor.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Das "Ministerium für Mitgefühl" im Literaturforum

    Die Kulturszene bezieht politisch Stellung. So gab es die „Erklärung der Vielen“ von über 300 Kulturinstitutionen. Auch in der Literatur werden Zusammenschlüsse geprobt, für Offenheit und Toleranz. Eines der neuen Kollektive ist das "Ministerium für Mitgefühl", das sich übermorgen im Berliner Brechthaus präsentieren wird. Wolfgang Farkas hat die Schriftsteller getroffen.

Downloads

Videos und Bildergalerien

RSS-Feed
  • Orgelkonzert am 28. Oktober 2018 in der St. Marienkirche in Strausberg; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 28. Oktober 2018 in der St. Marienkirche in Strausberg mit Martin Sander

  • 6. Brandenburger Orgelkonzert: Orgelkonzert am 21. Oktober 2018 im Kloster Heiligengrabe mit Leon Berben (Organist); © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 21. Oktober 2018 im Kloster Heiligengrabe mit Léon Berben

  • Orgelkonzert am 14. Oktober 2016 in Schönwalde-Glien; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 14. Oktober 2018 in Schönwalde-Glien mit Jörg Reddin

  • 6. Brandenburger Orgelmonat: Konzert am 7.10.2018 in der Klosterkirche Zinna mit Gerhard Löffler; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 7. Oktober 2018 in der Klosterkirche Zinna mit Gerhard Löffler

  • Video 

    4. kulturradio Sommer Lounge: Besucherin; © Romy Sickmüller
    Romy Sickmüller

    "Wunder-, wunderschön! Wirklich!"

    Romy Sickmüller hat Eindrücke von der 4. kulturradio Sommer Lounge an der Oberbaumbrücke gesammelt – lassen Sie sich mitreißen!

  • Fr 31.08.2018 | Watergate 

    4. kulturradio Sommer Lounge

    Impressionen von Karo Krämer

  • Klassik Slam 2017 

    Saxofonquartett Die Gewinner des kulturradio Klassikslam genießen ihren Preis: eine Studioproduktion im Haus des Rundfunks © Karo Krämer
    Karo Krämer

    Die Kunst der Pause, Saxofonquartett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Klassik Slam 2017 

    Septett während der Aufnahme im rbb-Studio © Karo Krämer
    Karo Krämer

    Septett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • "Babylon Berlin" | Making-of 

    "Der nasse Fisch": Peter Lohmeyer bei den Hörspiel-Aufnahmen; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    "Der nasse Fisch"

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • So 17.06.2018 | Großer Sendesaal 

    77. kulturradio Kinderkonzert; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    77. kulturadio Kinderkonzert

    Tor! – Schostakowitsch und die tanzenden Fußballer

  • Mo 29.01.2018 | Watergate Club 

    Lise de la Salle; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    kulturradio Klassik Lounge

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Watergate Club | Mo 16.10.2017 

    Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    kulturradio Klassik Lounge

    Mit Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Ein Tag im kulturradio © Matthias Durynek

    Ein Tag im kulturradio

    Eine Fotoreportage von Matthias Durynek

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Auf dem Weg ins Büro © Matthias Durynek

    Ein Tag im kulturradio

    Gesehen von Matthias Durynek. Ausgewählt und zusammengestellt von der Redaktion.

  • Haus des Rundfunks | Sa 29.10.2016 

    kulturradio Instawalk am 29. Oktober 2016; Foto: Frank Holznagel

    kulturradio Instawalk

    Ausgewählte Aufnahmen vom Foto-Rundgang

  • Instawalk | Mi 29.06.2016 

    #mittwochsinberlin im Haus des Rundfunks © Gesine Karnauka
    Gesine Karnauka

    @mittwochsinberlin

    Am Mittwoch waren die Instagram-Fotografen von "mittwochsinberlin" zu Gast bei uns im Haus des Rundfunks. Wir haben die neun Fotografen bei ihrer Tour durch den Sender begleitet.

  • Reisetag im kulturradio | Fr 15.07.2016 

    Mitbringsel mit Geschichte

    kulturradio-MitarbeiterInnen zeigen ihr liebstes Reiseandenken

Panorama