Jetzt im Programm

Das Konzert

Live hören
kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb
Keine aktuellen Musiktitel für diese Sendung
  • Giuseppe Verdi

    Messa da Requiem

  • Franz Schubert

    Sinfonie Nr. 7 h-Moll, D 759

Programmtipp

Türen
imago/Photocase

Generation Allein

Warum junge Menschen einsam sind
Von Nora Große Harmann

Comics

Cover des Comics: "Ein kleiner Schritt"
Jaja Verlag

April 2019 - Comic des Monats

Die besten Neuerscheinungen oder auch die lohnendsten Wiederentdeckungen. In unserer Rubrik "Comic des Monats" machen wir auf spannende Lektüre aufmerksam.

Rezensionen

RSS-Feed
  • Artemis Quartet - Shostakovich
    Erato

    Kammermusik 

    Schostakowitsch: Klavierquintett und Streichquartette Nr. 5 & 7

    Zum ersten Mal in 30 Jahren hat das Artemis Quartett Musik von Dmitri Schostakowitsch aufgenommen – in einer Besetzung, die sich aber gerade vom Publikum verabschiedet.

    Bewertung:
  • Rittersporn, Blüte, Nahaufnahme
    imago images / Westend61

    Blühende Gemeinde 

    Die Landesgartenschau in Wittstock/Dosse

    ln Wittstock eine Landesgartenschau der Avantgarde zu erwarten, etwa über ökologischen Stadtumbau, wäre schon im Ansatz falsch. Es geht darum, diese reizvolle, mit ihrer Bischofsburg, der großen Marienkirche und der Stadtmauer reichlich Mittelaltergefühle atmende Stadt schöner, lebensvoller, auch heiterer zu machen. Mit zwei neuen Parkanlagen, sehr vielen Blumen, einigen Installationen, die im Oktober dann wieder abgebaut werden.

  • Buchcover: Grand Tour
    Carl Hanser Verlag

    Lyrik 

    Federico Italiano, Jan Wagner (Hg.): "Grand Tour. Reisen durch die junge Lyrik Europas"

    Der Büchnerpreisträger Jan Wagner und sein Kollege, der Lyriker und Literaturwissenschaftler Federico Italiano, haben sich Großes vorgenommen: "Grand Tour" heißt eine von ihnen herausgegebene umfangreiche Gedichtanthologie, und sie verspricht im Untertitel "Reisen durch die junge Lyrik Europas".

    Bewertung:
  • Albert Roussel Edition
    Erato (Warner)

    Box-Set 

    Albert Roussel Edition

    Zum 150. Geburtstag des französischen Komponisten Albert Roussel hat die Firma Warner alles neu verpackt und neu verklappt, was sie im EMI-Katalog zu diesem Komponisten vorgefunden hat. Das ist in der Tat – mit Dirigenten wie Charles Munch, André Cluytens, Charles Dutoit und Michel Plasson – weit prominenter als dies jede andere Firma aufzubieten hätte.

     

    Bewertung:
  • Sarah Kuttner: Kurt
    S. Fischer Verlag

    Roman 

    Sarah Kuttner: "Kurt"

    Wie es sich so lebt in Brandenburg, davon handeln ja eine Menge unterschiedlicher Bücher. Okay, jetzt auch noch Sarah Kuttner.

    Bewertung:
  • Hanna-Elisabeth Müller
    Chris Gonz

    Konzerthaus Berlin 

    Ein Abend mit Hanna Elisabeth Müller, Juliane Ruf

    Die Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller erlangte mit ihrem Auftritt als Zdenka in Strauss' "Arabella" bei den Salzburger Festspielen 2014 internationale Aufmerksamkeit. Trotz zahlreicher Opern-Engagements weltweit, ist sie immer auch eine leidenschaftliche Liedsängerin geblieben.

    Bewertung:
  • "Something in Between" Trio Zadig
    Fuga Libera

    Kammermusik 

    "Something in Between" Trio Zadig

    Das CD-Debüt eines jungen, bereits mit elf internationalen Preisen ausgezeichneten französischen Klaviertrios verbeugt sich vor seinem Förderer Menahem Pressler und sucht neue Wege abseits der Klassik oder auch zwischen den Stilen.

     

    Bewertung:
  • Cover des Comics: "Ein kleiner Schritt"
    Jaja Verlag

    Comic 

    Joachim Brandenberg: Ein kleiner Schritt für die Menschheit

    50 Jahre ist es her, dass die ersten Menschen mit der "Apollo" auf dem Mond landeten. Joachim Brandenberg schildert in seiner neuen Graphic Novel einen fiktiven ersten Versuch im Mittelalter, zum Mond zu reisen - der natürlich, man ahnt es bereits, krachend scheitern muss.

    Bewertung:
  • Samal Yeslyamova in "Ayka" (2018)
    © Neue Visionen Filmverleih

    Drama 

    "Ayka"

    Ayka, eine Kirgisin, ist in die russische Hauptstadt gezogen, um hier ihren Traum von einem besseren und vor allem selbstbestimmten Leben zu verwirklichen. Doch statt des ersehnten Paradieses findet sie die reine Hölle.

    Bewertung:
  • "Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit"
    DCM

    Drama 

    Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

    Kein Maler wurde so umfassend gewürdigt, wie Vincent van Gogh, im Fernsehen und im Kino, in Dokumentationen und Spielfilmen. Genie und Wahn, das abgeschnittene Ohr, der Selbstmord vor der Staffelei und der posthume Ruhm mit Bildern, die heute astronomische Beträge in zweistelliger Millionenhöhe einbringen, das alles ist großes Kino. Jetzt legt der berühmte Künstler und Filmregisseur Julian Schnabel nach, mit "Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit", mit dem schon viermal für den Oscar nominierten Willem Dafoe in der Titelrolle.

    Bewertung:
  • Johann Sebastian Bach: Markuspassion BWV 247
    Alia Vox

    Gesang 

    Johann Sebastian Bach: Markuspassion BWV 247

    Die verlorene Passion: Jordi Savall legt eine neue Version der Markuspassion von Johann Sebastian Bach vor.

     

    Bewertung:
  • Bühnenszene: "DIE VERLOBUNG IM KLOSTER"
    Ruth und Martin Walz

    Berliner Staatsoper 

    Sergej Prokofjew - Die Verlobung im Kloster

    Sergej Prokofjew „Die Verlobung im Kloster“ ist die vielleicht letzte große Komische Oper der Musikgeschichte.

    Bewertung:
  • Szenebbild: BERLINER ENSEMBLE/Othello
    © Katrin Ribbe

    Berliner Ensemble 

    "Othello"

    Dass Shakespeares "Othello" häufig auf den Theaterbühnen steht, hat auch mit den gegenwärtigen Rassismus-Debatten zu tun.

    Bewertung:
  • "Jeder stirbt für sich allein": Jon-Kaare Koppe, Katja Zinsmeister
    Thomas M. Jauk

    Hans Otto Theater Potsdam 

    "Jeder stirbt für sich allein"

    Der Roman war lange vergessen, doch seit er im Jahr 2009 ins Englische übersetzt wurde, erlebt er eine Renaissance. Der Aufbau-Verlag brachte eine neue ungekürzte Fassung heraus, eine Verfilmung mit Emma Thompson lief 2016 auf der Berlinale und auch im Theater ist "Jeder stirbt für sich allein" wieder öfter zu sehen – nun auch am Hans-Otto-Theater in Potsdam.

    Bewertung:
  • Jugend ohne Gott im Maxim Gorki Theater.
    Ute Langkafel / Maxim Gorki Theater

    Maxim Gorki Theater 

    "Jugend ohne Gott"

    Überfordert von Plastikmüll und Klimawandel: Tina Müller hat auf der Grundlage des Horváth-Romans "Jugend ohne Gott" recherchiert, nach welchen Maßstäben junge Menschen heute leben – ein plausibles, aber schmales Generationenporträt, das Nurkan Erpulat mit energiegeladenen Spielern inszeniert.

    Bewertung:
  • Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"
    Naxos

    Oper 

    Ermanno Wolf-Ferrari: "Il Segreto Di Susanna"

    Es gibt Opern, dessen Titel den meisten Klassikliebhabern ziemlich geläufig sind, und die doch kaum jemand genau kennt. Zu ihnen gehört "Susannas Geheimnis" von Ermanno Wolf-Ferrari, einer der beliebtesten Einakter des frühen 20. Jahrhunderts. Die Oper ist nun bei Naxos erschienen.

     

    Bewertung:
  • Romanesco; © Elisabetta Gaddoni
    Elisabetta Gaddoni

    Geschmackssache 

    Romanesco - der römische Brokkoli

    Weißkohl, Rotkohl, Rosenkohl, Spitzkohl, Chinakohl, Blumenkohl: die Spielarten der Gemüseart Kohl sind beinah unendlich, so viele verschiedene Sorten gibt es. Eine sticht allerdings wegen ihrer fast futuristischen Form hervor: Romanesco. Mit Blumenkohl und Broccoli verwandt, fasziniert er mit seiner hellen grünen Farbe und mit den minarettartigen Türmchen, die streng geometrisch angeordnet sind. Mit seinem nussigen Aroma und der feinen Konsistenz spricht dieses aparte Gemüse nicht nur das Auge an.

    Bewertung:
  • "Auf Dich, Theo!": Franziska Melzer (links), Ulrike Beerbaum
    Thomas M. Jauk

    Hans Otto Theater Potsdam 

    "Auf Dich, Theo! Oder der Staub vergeht, der Geist besteht"

    So viel Fontane war nie! Mit unzähligen Ausstellungen und Aufführungen, Büchern und Lesungen wird in diesem Jahr landauf, landab der 200. Geburtstag des großen Erzählers, passionierten Wanderers und wohl bedeutendsten Vertreters des deutschen Realismus gefeiert. Überall wird Leben und Werk des Dichters und Journalisten neu vermessen und gewürdigt.

    Bewertung:
  • Emil Nolde (1867-1956), ca. 1952; © dpa/akg-images
    dpa/akg-images

    Hamburger Bahnhof 

    Nicht zum Ergötzen: Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus

    Dass Emil Nolde Sympathien für das NS-Regime zeigte, dass er Parteimitglied war, war bekannt. Dass er damit nicht nur ein "Konjunktur-Jäger" war, wie manche Zeitgenossen vermuteten, sondern ein von nationalsozialistischen Zielen überzeugter Antisemit - bereits vor der Machtübernahme durch Hitler (und bis zum Ende der NS-Diktatur) -  das belegt diese Ausstellung.  

  • "Arthurs Gesetz"
    Eye See Movies | AV Visionen

    DVD-Tipp 

    "Arthurs Gesetz" - Eine Fernsehserie von Christian Zübert

    Es ist noch gar nicht so lange her, dass deutsche Fernsehserien vor allem "Traumschiff", "Lindenstraße" oder "Schwarzwaldklinik" hießen. Ein bisschen böse durften da nur die Verbrecher sein, denen auf den Sendeplätzen von Tatort, Polizeiruf oder Kriminaldauerdienst dann aber auch ganz schnell von deutschen Ermittlern das Handwerk gelegt wurde.  

    Bewertung:

CD der Woche

Podcasts

Lyrik

Podcast Kurz und Gut; Quelle: rbb
rbb

Kurz und Gut

Dichterinnen und Dichter von heute lesen radiophone Gedichte. Und vermitteln damit eine Wochenration Reim, Rhythmus und Wohlklang. Komische, merkwürdige, musikalische und elegische Gedichte von F.W. Bernstein und Nora Gomringer bis Ilma Rakusa und Wiglaf Droste.

Kurz und dicht statt lang und verlabert.

Motiv: kulturradio Club; Foto: Carsten Kampf

- Willkommen im CLUB!

Für alle Mitglieder im kulturradio-CLUB gibt es neben der Kultur im Radio auch noch Kulturerlebnisse live.

Fontane App © rbb

- Fontane in Berlin und Brandenburg

Entdecken Sie Berlin und Brandenburg mit der Fontane-App des rbb! Routenvorschläge, Videos, und Lesungen zur mehr als 100 Fontane-Orten. Kostenlos im iTunes-Store und Google Play Store

Neueste Audios

RSS-Feed
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    Aretha Franklin

    Am Mikrofon: Ortrun Schütz
  • Bad Muskau Schloss
    imago/F. Berger

    Jedem Haus ein Geist soll bleiben

    Das Hörspiel erzählt die Geschichte der Familie von Arnim-Muskau im Verlauf von 900 Jahren. Der letzte Standesherr, Hermann Graf von Arnim, unternimmt mit Kai-Uwe Kohlschmidt und der sorbischen Gärtnerin Lubina eine Reise zurück in die Vergangenheit. Es ist eine Geschichte der Brüche und Linien, der Forschungen und Begegnungen. Über die Jahrhunderte hinweg waren die von Arnims eine erfolgreiche Familiendynastie, die unter allen Königen hohe Ämter bekleideten. Mit dem Brand von Schloss Muskau kurz nach Kriegsende 1945 endet die Ära dieser Adelslinie. Bildreich und beispielhaft wird uns anhand der Familiengeschichte ein Teil deutscher Geschichte erzählt.

  • Gott und die Welt; © rbb
    rbb

    Vergebung oder Gerechtigkeit?

    Nach der Aufdeckung von Missbrauch durch Kleriker gab es Bußakte und Entschuldigungen seitens der katholischen Kirche. Die Menschen, denen das angetan wurde, leiden oft lebenslang. Die kirchliche Lehre verheißt den Tätern Vergebung. Aber was ist mit der Gerechtigkeit für die Opfer? Christoph Fleischmann über den Umgang der Kirche mit der Schuld.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Antisemitismus in der DDR - Vortrag von Wolfgang Benz mit Diskussion

    Antisemitismus galt in der DDr als "historisch überwunden". Kritik an Israel gab es gleichwohl und in diesem Gewande äußerten sich auch antisemitische Vorurteile. Dazu hat der Berliner Antisemitismusforscher Professor Wolfgang Benz gerade ein Buch geschrieben, das er in der Gedenkstätte Berliner Mauer vorstellte. Zu Beginn der Veranstaltung sprachen Axel Klausmeier, Direktor der Stiftung Berliner Mauer
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    Weltmusik Aktuell

    Die Vorschau mit CD-Neuheiten und Konzert-Tipps mit Peter Rixen

  • Edson Cordeiro, brasilianischer Sänger und Countertenor
    imago/ANE Edition

    Edson Cordeiro

    Der Brasilianer in Berlin gilt als einer der besten Countertenöre der Welt und ist für seine sensationelle Vier-Oktaven-Stimme, für musikalische Verwandlungsfähigkeit und seine intensive dramatische Bühnenpräsenz bekannt.

  • Selbstportrait Vincent Van Gogh
    imago/Leemage

    Vincent van Gogh im Film

    Hier der Maler am Rande des Wahnsinns, dort die Intensität seiner Werke und ihr Marktwert. Solche Extreme sind Stoff für großes Kino. Vincent van Gogh beschäftigte die Filmregisseure der Welt wie kein anderer Maler. Anlass für Anke Sterneborg für einen Gang durch die filmische Kunstgeschichte um den berühmten Postimpressionisten.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    Das Opernkinderorchester der Staatsoper

    Das neu gegründete Opernkinderorchester der Staatsoper Unter den Linden gibt am Samstag bei den "Festtagen 2019" sein Debüt. Aufgeführt werden Prokofjews "Peter und der Wolf" und Werke von Mozart und Humperdinck. Unsere Reporterin Sophie Warmbrunn war bei einer Probe dabei und erstaunt über die Professionalität des Kinderorchesters.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    "Phantom der Oper" als Hörspiel

    Das Phantom der Oper, die unheilvolle Gestalt aus dem Roman des französischen Schriftstellers Gaston Leroux, trieb zuletzt auch im Haus des Rundfunks sein Unwesen. Das Kulturradio vom rbb hat den Roman mit viel Aufwand als Hörspiel inszeniert. Antje Bonhage war bei den Tonaufnahmen dabei.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    Heiko Anders, Fotograf

    Heiko Anders hat zu Wölfen ein fast familiäres Verhältnis: Viele Stunden liegt der Fotograf in Wäldern auf der Lauer und lichtet den Alltag der Rudel ab. Jetzt erscheint ein Fotoband mit Bildern und mit Texten über seine Arbeit – die er als "Naturschutz mit der Kamera" versteht.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Dmitri Schostakowitsch: Streichquartette Nr. 5 & Nr. 7, Klavierquintett op. 57

    Eine CD-Kritik von Hans Ackermann
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Geht Zeitung auch ohne Papier?

    "Print ist tot" - das wurde schon oft über die Zeitung gesagt. Aber auch wenn die Auflagen sinken: es gibt sie immer noch. Die "tageszeitung", die taz, wird in dieser Woche sogar 40 Jahre alt. Aber auch bei der taz sinken die Auflagen. Geht Zeitung also auch ohne Papier? Ist das die Zukunft der Tageszeitung? Gibt es in zehn Jahren überhaupt noch Tageszeitungen?
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Anton Wunderlich und seine Band "The Time Rag Department"

    Dass Musik der 20er und 30er Jahre nicht nur ältere Menschen in ihren Bann zieht, weiß jeder, der schon mal bei einem Max-Raabe-Konzert war. Gerade Berlin hat sich in den letzten Jahren zu einem Mekka für Fans der Swing-Szene entwickelt. Eine neue Musiker-Generation hat Ragtime, Charleston und Lindy Hop für sich entdeckt. Matthias Käther stellt die Berliner Tanzkapelle "The Time Rag Department" vor.
  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    "Cinderella, Sindbad & Sinuhe": Arabisch-deutsche Erzähltraditionen

    Arabische und deutsche Märchen und Erzählungen sind ab heute Thema einer Ausstellung im Neuen Museum in Berlin. Sie zeichnet nach, welche Figuren in beiden Kulturen zuhause sind und wie sich Traditionen des Erzählens über 4000 Jahre hin entwickelt haben. Ein Streifzug durch die Geschichten von Cinderella, Sindbad und 1001 Nacht. Zu Gast im kulturradio ist die Kuratorin Verena Lepper.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Jan Wagner/ Federico Italiano: Grand Tour

    Die Poesie lebt - doch die ungeheure Vielfalt der Dichter aller Sprachen, aller Länder von Albanien bis Zypern ist nahezu unbekannt. Also machen sich Jan Wagner und Federico Italiano auf die Reise - die "Grand Tour" - durch die junge Lyrik Europas. Steffen Jacobs hat die Werke, die 47 Sprachen umfassen, gelesen.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    Landesgartenschau in Wittstock/ Dosse

    Der Frühling hat begonnen, und auch in Wittstock an der Dosse blüht es allerorten. Die Landesgartenschau eröffnet heute dort ihre Pforten. Unser Architekturkritiker Nikolaus Bernau war schon am Montag vor Ort und hat sich umgesehen.

  • kulturradio-Motiv: Frau_Buch; Bild: rbb

    Karfreitag der Wahrheit

    Der Karfreitag ist für die Klima-Demos ein Lackmustest: Kommen die Schülerinnen und Schüler auch in den Ferien? Es würde dieser Bewegung jedenfalls ein Stück ihrer Glaubwürdigkeit nehmen, wenn am Freitag nichts oder wenig passiert. Berlin wird dafür der wichtigste Gradmesser. Ein Kommentar von Christian Füller.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    Anna Berndt, Regisseurin

    In der Box des Deutschen Theaters inszenieren oft Regisseure und Regisseurinnen , die am Anfang ihrer Karriere stehen. Heute hat dort das Stück "Am Boden" Premiere, das vom Leben einer Kampfpilotin erzählt, die nach ihrem Mutterschaftsurlaub Drohnen steuert. Die Regiesseurin Anna Berndt, war bisher am Deutschen Theater Regieassistentin. Oliver Kranz stellt sie vor.
  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    FEATURE 

    Rückkehr nach Asprovalta

    Die 1960er Jahre. Die deutsche Wirtschaft blüht, auch wegen der vielen Gastarbeiter, die aus dem Süden Europas angeworben werden, so wie Pavlos und seine Frau Toly aus Griechenland. Ihr Plan: Wir arbeiten ein paar Jahre, sparen und kehren dann zurück. Aber der Plan geht nicht auf. Unser Autor Rainer Schildberger hat die Familie getroffen.

  • kulturradio-Motiv: Schnecke_Mund; Bild: rbb

    ALTE MUSIK 

    Lamentationsvertonungen der Renaissance

    Die Klagelieder des Propheten Jeremias gehören zu den wichtigsten liturgischen Texten der Karwoche. In drastischen Worten wird darin die Zerstörung der Stadt Jerusalem beklagt; die Christenheit bezog diese Sprachbilder auf die Passion und den Tod Jesu. Zahlreiche Komponisten haben die Lamentationes im Stil ihrer Zeit vertont, darunter auch die Renaissancemeister Giovanni Pierluigi da Palestrina, Alonso Lobo und Alfonso Ferrabosco.

Downloads

Videos und Bildergalerien

RSS-Feed
  • Ultraschall Berlin 2019: Zafraan Ensemble im Heimathafen Neukölln; © Simon Detel
    Simon Detel

    Ultraschall Berlin 2019

    Das Festival für neue Musik in Bildern

  • 15 Gründe kulturradio zuu hören © Karo Krämer
    Karo Krämer

    15 Gründe kulturradio zu hören

    Am 1. Dezember 2018 war unser 15. Geburtstag! Und wie sich das für einen Teenager gehört, haben wir dazu ein Selfie gedreht. 🎂🎁🎈

  • kulturradio Klassik Slam, Videostill; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    "Wo gehst denn du da hin?"

    Neugierig? Karo Krämer hat Eindrücke der Künstler, Zuschauer und Juroren beim kulturradio Klassik Slam im Heimathafen Neukölln eingefangen.

  • Orgelkonzert am 28. Oktober 2018 in der St. Marienkirche in Strausberg; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 28. Oktober 2018 in der St. Marienkirche in Strausberg mit Martin Sander

  • 6. Brandenburger Orgelkonzert: Orgelkonzert am 21. Oktober 2018 im Kloster Heiligengrabe mit Leon Berben (Organist); © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 21. Oktober 2018 im Kloster Heiligengrabe mit Léon Berben

  • Orgelkonzert am 14. Oktober 2016 in Schönwalde-Glien; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 14. Oktober 2018 in Schönwalde-Glien mit Jörg Reddin

  • 6. Brandenburger Orgelmonat: Konzert am 7.10.2018 in der Klosterkirche Zinna mit Gerhard Löffler; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    6. Brandenburger Orgelmonat

    Orgelkonzert am 7. Oktober 2018 in der Klosterkirche Zinna mit Gerhard Löffler

  • Video 

    4. kulturradio Sommer Lounge: Besucherin; © Romy Sickmüller
    Romy Sickmüller

    "Wunder-, wunderschön! Wirklich!"

    Romy Sickmüller hat Eindrücke von der 4. kulturradio Sommer Lounge an der Oberbaumbrücke gesammelt – lassen Sie sich mitreißen!

  • Fr 31.08.2018 | Watergate 

    4. kulturradio Sommer Lounge

    Impressionen von Karo Krämer

  • Klassik Slam 2017 

    Saxofonquartett Die Gewinner des kulturradio Klassikslam genießen ihren Preis: eine Studioproduktion im Haus des Rundfunks © Karo Krämer
    Karo Krämer

    Die Kunst der Pause, Saxofonquartett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Klassik Slam 2017 

    Septett während der Aufnahme im rbb-Studio © Karo Krämer
    Karo Krämer

    Septett

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • "Babylon Berlin" | Making-of 

    "Der nasse Fisch": Peter Lohmeyer bei den Hörspiel-Aufnahmen; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    "Der nasse Fisch"

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • So 17.06.2018 | Großer Sendesaal 

    77. kulturradio Kinderkonzert; © Oliver Ziebe
    Oliver Ziebe

    77. kulturadio Kinderkonzert

    Tor! – Schostakowitsch und die tanzenden Fußballer

  • Mo 29.01.2018 | Watergate Club 

    Lise de la Salle; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    kulturradio Klassik Lounge

    Käse oder Dessert, Prokofiev oder Bach – die Pianistin Lise de la Salle liebt an der Musik die Vielfalt. Gestern Abend begeisterte sie bei der kulturradio Klassik Lounge im Watergate. Wir haben die Pariserin kurz vor ihrem Auftritt besucht.
  • Watergate Club | Mo 16.10.2017 

    Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix; © Karo Krämer
    Karo Krämer

    kulturradio Klassik Lounge

    Mit Joel Frederiksen & Ensemble Phoenix

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Ein Tag im kulturradio © Matthias Durynek

    Ein Tag im kulturradio

    Eine Fotoreportage von Matthias Durynek

  • Haus des Rundfunks | 2016 

    Auf dem Weg ins Büro © Matthias Durynek

    Ein Tag im kulturradio

    Gesehen von Matthias Durynek. Ausgewählt und zusammengestellt von der Redaktion.

  • Haus des Rundfunks | Sa 29.10.2016 

    kulturradio Instawalk am 29. Oktober 2016; Foto: Frank Holznagel

    kulturradio Instawalk

    Ausgewählte Aufnahmen vom Foto-Rundgang

  • Instawalk | Mi 29.06.2016 

    #mittwochsinberlin im Haus des Rundfunks © Gesine Karnauka
    Gesine Karnauka

    @mittwochsinberlin

    Am Mittwoch waren die Instagram-Fotografen von "mittwochsinberlin" zu Gast bei uns im Haus des Rundfunks. Wir haben die neun Fotografen bei ihrer Tour durch den Sender begleitet.

  • Reisetag im kulturradio | Fr 15.07.2016 

    Mitbringsel mit Geschichte

    kulturradio-MitarbeiterInnen zeigen ihr liebstes Reiseandenken

Panorama